Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Lug nut caps (Radmutterkappen) NICHT verlieren?

Wie macht man es, dass man die Pseudo-Chrom-Plastikkappen auf den Radmuttern nicht ständig verliert? Ich verteile meine Radmutterkappen großzügig über das Berliner Stadtgebiet… Hat jemand dafür eine pragmatische Lösung, die auch beim nächsten Radwechsel keine Probleme verursacht?

thingiverse.com/thing:3124507

Eine Möglichkeit wäre, diese selber herzustellen, oder herstellen zu lassen. Das bisschen Plastik kostet nicht viel und die halten eigentlich ganz gut.

Andere Radmuttern, ohne diese Plastik Überzieher nehmen.

Hatte ich vorher. Die wurden immer abgenöddelt, und Tesla und der Reifenhändler haben sich gegenseitig die Schuld dafür gegeben (angeblich schlechtes Material vs. angeblich schlechtes Werkzeug).

Moin!
Hat Deine Reifenbude die Chromkappen mal von der Schraube getrennt? Dann kann ich mir schon vorstellen das die beiden Teile sich gerne mal bei der Fahrt trennen.
Wenn man beim Radwechsel die Nuss direkt auf die Kappe ansetzt, sollten die Kappen fest auf der Schraube bleiben.

Spüli, Du missverstehst das. Ich habe jetzt ganz stumpfe, klassische Muttern, mit Gewindeloch (nicht geschlossen). Die Plastikkäppchen, die man da drauf steckt, sind reine Deko. Da passt kein Werkzeug drauf, und die würden schon den ersten Versuch nicht überstehen. Man nimmt sie mit einer Zange runter (wenn sie nicht von selbst abfallen) und setzt das Werkzeug auf die Muttern darunter.

Zahnstocherteil?. Das ist der Ersatz der ursprünglichen verbauten verchromten Kappen oder?

Ich würde einen Tropfen Schraubensicherungslack rein tun. Bei mir war mal eine lose, dann habe ich ein kleines Stück Isolierband innen aufgeklebt, hat dann gehalten, war aber mehr Fummelei.
Gruss Christoph

Genau so habe ich es auch gemacht, an jeweils einer Seite pro Kappe ein passendes Stück Isoband innen aufgeklebt und montiert. Hält super! :sunglasses:

Gruß

E-BOB :stuck_out_tongue:

Tropfen Silikon geht auch

Hi,

einfach 4 Fingerspitzen eines Einweg-Gummihandschuhs abschneiden, und vor dem Aufsetzen der Kappen auf die Mutter stülpen.

(Man konnte natürlich auch die Spitzen von vier andere Artikel nehmen, ist aber teurer… :blush: )

Für diejenigen die noch die originalen Chrommuttern haben : Ich mache seit vier Jahren den Radwechsel selbst, mit einer Nuss, deren Flanken nach innen gewölbt sind. So wird niemals Kraft an den Ecken der Schrauben angesetzt. Bestimmt weiss jemand hier, wie man so eine Nuss richtig nennt. Ausserdem maximal das empfohlene Drehmoment…

Vor allem müssen die Schrauben PER HAND GELÖST werden und nicht mit dem Schlagschrauber.

Das gleiche gilt für das Festdrehen. Bei meinem vorigen Auto habe ich die letzten Jahre die Radwechsel für Sommer und Winter immer selber gemacht, weil die an sich sehr gute Werkstatt mir mit ihrem Schlagschrauber die Schlüsselmuttern für die Alufelgen versaut hat (und dann behauptete, das sei mir passiert).

Volker, ich würde mir ein anderes Produkt suchen. Hatte Schwarze, die nie weggeflogen sind.
Ist nicht so ganz einfach, aber in der Bucht gibts viel Auswahl. Wichtig ist noch die „Innenhöhe“ damit sie nicht zu weit rausstehen. Und diese ist leider nur selten angegeben.

Könnte ja jetzt sagen "Kenn ich nicht, das muss ein Sonderfall sein, bei mir hälts :smiley: " aber damit is ja wenig geholfen. In die Kappen was rein machen ist halt ne Fummelei aber du könntest vor der Montage was auf ne Seite oder auch 2 der Mutter kleben. Damit hast du minimal mehr Durchmesser. Und die Kappen eventuell mit der Hand abziehen statt mit der Zange, dann drückst du sie vorn nicht zusammen und hinten auseinander. Eventuell werden die auch etwas „weiter“ mit der Zeit.

Dieser Vorschlag war für mich praktisch am einfachsten umsetzbar und die Wirkung ist überzeugend. Ich habe heute bei allen 20 Plastik-Abdeckungen innen einen Streifen Isoband reingeklebt. Das Isoband ist etwas breiter als eine der sechs Innenflächen, es deckt auch die angrenzenden Ecken noch ab. Außerdem habe ich es etwas überstehen lassen und dann nach außen umgeklappt. Dadurch ließ sich das schnell und einfach machen, es gab eigentlich keine „Fummelei“. Vielleicht hält es so auch besser, und vielleicht lässt es sich so leichter wieder abziehen, falls man das mal möchte. Da die Kante der Abdeckung tief in der Felge drin sitzt, sieht man es so oder so nicht.

Ich war echt schockiert, wie leicht mir manche Kappen entgegen fielen! Gestern bin ich über 500 km gefahren, teilweise über schlechte Wegstrecke, es ist ein Wunder, dass ich nicht schon wieder welche verloren habe… Bei manchen Kappen musste ich zwei Klebestreifen auf zwei gegenüberliegende Seiten kleben, damit sie ordentlich halten.

Nach dem nächsten Saisonradwechsel werde ich berichten, ob wirklich alle Kappen gehalten haben und ob ich irgendwelche Nachteile dieses Verfahrens feststellen konnte.

ich würde auch mal einfach die billigen von Amazon empfehlen, 5-10€ für 20 Stück in allen Farben, auch Chrom.
halten super, gehen dafür beim ersten mal schwer drauf und runter.

Hallo
Weiß jemand wo ich die Verchromten Kunststoff Radmutter Kappen bekommen kann?
Sind schwer zu bekommen glaube ich.
Danke Euch!

Du bekommst sie direkt im Tesla Service Center. Das komplette Set von 20 Stück ist absurd teuer, aber wenn Du nur ein oder zwei brauchst und freundlich fragst, kannst Du Glück haben, dass Du sie „einfach so“ bekommst.