Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Luftfederung

Hallo dago,

vielen Dank für deine Infos und den hochinteressanten link! Funktioniert wie richtig von dir beschrieben ohne Anmeldung. Nun habe ich eine interessante Bettlektüre!

Leider ist die Tabelle schon wieder völlig „kaputtsortiert“. Mein P158 ist jetzt ein Norweger, und mein VIN taucht überhaupt nicht mehr auf.

:unamused: jepp, is mir auch schon aufgefallen…
so schnell kannst du die tabelle garnicht reparieren, wie irgerndein vollhonk die wieder zersiebt
da nützt auch der nett gemeinte wunsch links oben nichts
hin und wieder schiebe ich die kiste wieder zurecht und überprüfe meine einträge… :wink:
:sunglasses:

Bin nun wohl einer der Wenigen, die mit Stahlfederung fahren. Kann aber auch keine richtige Meinung abgeben, da ich nie Luftfederung gefahren bin und auch sonst noch keine höherwertigen Autos besessen habe.
Das Fahrwerk überträgt jedenfalls bei Bodenwellen ein sehr tieffrequentes Geräusch in den Innenraum. Kein Klappern oder Wummern, ich vermute es ist eher die Eigenresonanz des Fahrzeuges, die da angeregt wird.
Im Sitz merkt man nicht wirklich was davon, allerdings hört man es eben. Wobei ich sowas auch bei anderen Fahrzeugen vermute, aber dort geht es wohl im Dröhnen des Motors unter.

Ah, das ist spannend. Ich würde gern mal Luftfederung und Stahlfederung vergleichen. Die Luftfederung macht kaum Geräusche und ist relativ straff. Ich finde das Fahrgefühl sehr gut, aber ich komme auch von einem hochbeinigen SUV.

Ich finde das Thema Luftfederung ja oder nein auch sehr interessant. Gibt es hier jemand, der beide Fahrwerke gefahren hat?

Ich fahre parallel noch einen Mercedes CLS 350 CGI BJ 2009 (nach der Modellpflege). Die Luftfederung stammt wohl von Kunzmann (Airmatic). Und leider muss ich sagen, dass die beiden Fahrzeuge von den Abmessungen und Leistungswerten fast identisch sind, aber der Mercedes von der Federung und dem Fahrwerk besser ausfällt. Das merkt man besonders bei schlecht eingepassten Kanaldeckeln, bei denen der Tesla mit den selben Reifenabmessungen und sogar -hersteller mehr patscht und rumpelt.

Ich meine beim Testfahren in München einen P85 und 85 mit unterschiedluchem Fahrwerk gefahren zu haben. Der P85 kam mit 21" und Luftfederung und der 85 mit 19" ohne Luftfederung. Ich wusste nicht, welcher Effekt auf was zurückzuführen war. Weil ich scharf auf den maximalen Komfort bin und nicht um Kurven räubere, habe ich mich für die potenziell komfortabelste Lösung 19" mit Luftfederung entschieden. Dennoch gibt es (leider) einen Komfortabstand zum Mercedes CLS.

Der Mercedes hat noch die Sporteinstellungen, die aber allesamt unkomfortabel finde und auch bei 250km/h nicht einschalte. Beim Tesla vermisse ich sie nicht.

@horst im Menu kannst du ja auch noch auf comfort umstellen, ev. hilft das. Kann sein das der Tesla für Europa etwas sportlicher eingestellt sind da vorher einige deutsche Magazine das ‚schwammige‘ fahrverhalten kritisiert hatten bei den ersten Testfahrten in den USA

Komfort - Normal - Sport bezieht sich nur auf sie Lenkung, nicht auf die Federung.

Mann muß bedenken, daß Mercedes die Hydropneumatische Federung von Citroen nutzen darf (Lizens), Tesla aber wie Audi zwar eine Luftfeder, aber separate integrierte hydraulische Dämpfer nutzt (deshalb auch Kompressor notwendig).

Beide Systeme sind hinsichtlich der Möglichkeiten stark unterschiedlich, insbesondere ist bei der reinen Luftfederung zwar der Niveauausgleich möglich, aber nicht gleichzeitig die Beeinflussung der Dämpfung, die dann vom eingesetzten hydraulischen Dämpfer (einfach, umschaltbare Kennlinie, in Stufen, stufenlos, …) abhängt. So gesehen ist die Luftfederung nur der halbe Weg. Mit variablen Dämpfern reicht sie dann an die Hydropneumatik heran, aber einige Optionen, wie Wankausgleich, bestehen systembedingt nicht.

Zum Komfort: als Langstreckenfahrzeug nehme ich nur noch eines mit Hydropneumatik (d.h. im realistischen Euro-Bereich Citroen neu oder Mercedes Oldies), denn das ist wirklich eine enorme Verbesserung gegenüber einer konventionellen Federung.

zur Hydropneumatik: de.wikipedia.org/wiki/Hydropneumatik

Gruß SRAM

Hallo SRAM

Ist es im Mercedes die Federung, wo Mercedes die lustige Werbung mit den Hühnern macht? Body Control oder so?

Volker hatte hier auch schon angefangen die Unterschiede der Systeme zu zeigen.

Gruß KaJu

Falls mal zufällig jemand mit dem Zollstock in der Nähe eines luftgefederten Model S zugegen ist … mich würde interessieren wie hoch a) die Kofferraumladekante und b) die Oberkante der Sitzfläche der Rücksitze (Boden-bis) bei abgesenktem Fahrwerk ist. Merci :slight_smile:

Hier gibt´s ein Video das die Luftfederung in Aktion zeigt:
youtube.com/watch?v=Fmn-zLRXusg

Super Video :slight_smile:

Zum Thema Haltbarkeit: Bei unserem Cayenne S Bj. 2003 km Stand knapp 230.000km funktioniert die Luftfederung problemlos. Es musste noch nie etwas daran gemacht werden (auch keine Fehler im OBD)

Nach 2 Monaten und 4.000km bereue ich, keine Luftfederung genommen zu haben.

Warum: durch den langen Radstand des Model S ist es mir mehrmals passiert, dass ich in nicht ebenerdige aber doch eher ‚unverdächtig‘ aussehende Hof- bzw. Garageneinfahrten nicht hineinfahren konnte, weil ich sonst mit dem seitlichen Teil des Unterbodens leicht aufgesetzt hatte (ohne sichtbare Schäden). Gut, dass ich immer eine 15m Kabeltrommel dabei habe!

Mit Luffederung hätte ich die nötigen cm höherstellen und einfahren können.

Ich kann nur zustimmen: bin sehr oft am Hochstellen und Runterstellen, fast bei jeder Fahrt. Hoch kommt meine Frau besser rein, runter die beiden Hunde :smiley:

Nach intensivem Studium aller passenden Threads, Probefahrten und intensiver Abwägung habe ich heute MIT Luftfederung bestellt.
:smiley: :slight_smile:

Gratulation!! du wirst es nicht bereuen! :smiley:

Auch mal ein nicht technisches Argument für die Luftfederung :

Wenn man sie bezahlt hat und später feststellt, eigentlich braucht man sie nicht, dann ärgert man sich vielleicht 15 Minuten über das zu viel gezahlte Geld, wenn man sie nicht hat und sie dann doch braucht ärgert man sich ein Autoleben lang darüber, dass man an der falschen Stelle gespart hat oder muss für teures Geld nachrüsten, falls das überhaupt geht.

Naja…
Brauchen und wollen sind 2 Schuhe…

Brauchen brauchst eigentlich niemand…
Sonst könnte ich ja nicht fahren :wink:
Gut ist die Luftfederung keine Frage…

Aber ein muss…

Gruss

Mafio