LR 614km vs P 567km, wieso?

Hallo,

Bin neu und stehe kurz vor der Bestellung eines LR oder P. Dabei stelle ich mir die Frage wieso komme ich mit dem LR fast 50 km weiter? 567 vs 614 km. Das kann doch nicht nur an den 20 Zoll Felgen liegen? Die Akkus sind ja dieselben wie ich recherchiert habe.

danke euch

Liebe Grüße
Stefan

Du wirst noch nicht einmal 500 km weit damit fahren. :wink:
Sind doch leider auch bei TESLA ALLES nur Zahlen auf dem Papier.

3 „Gefällt mir“

Hol dir den P macht noch mehr Spass :smiley:

Fahrwerk ist da viel besser :slight_smile:

Ja das ist schon richtig dass man nicht 600 km weit kommt, aber es sind 50 km Unterschied das heißt mit dem long-range kommt man meinetwegen 350 und mit dem Performance nur 300 km weit und ich frag mich wieso das so ist, bei gleicher Akku Größe

Ich denke das sind hauptsächlich die Reifen/Felgen, haut im WLTP Test ziemlich rein.
Außerdem könnte die Motoransteuerung beim Performance im unteren Bereich ineffizienter sein (um auf die 3,3 Sek zu kommen). Der LR ist unten ja deutlich gedrosselt und dadurch verheizt er vermutlich weniger Energie in den beiden Motoren.

1 „Gefällt mir“

Du kannst doch nicht einfach 50 km Unterschied nehmen, das ganze prozentual und die Sache sieht schon anders aus.
Kommt ein LR im Alltag auf ca. 60% der angegeben Reichweite und ein P auch sind wir bei nur noch 30 km Unterschied.

Der P war momentan sowieso der wahre LR , weil mehr vom Akku freigeschaltet war , wird sich erst jetzt ändern. 76kW/h zu 82kW/h

Gab es extra ein Test

1 „Gefällt mir“

Das P dürfte auch schwerer sein wegen des größeren Motors an der Hinterachse.
Allerdings vermute ich, dass der Unterschied im Alltag kaum ins Gewicht fallen wird.

Übrigens bin ich gerade Letztes WE mit einem LR mit Aerofelgen mit SoC 95% von Böblingen bis zum SuC Erftstadt (ca 390 km) gefahren und dort mit 12% SoC angekommen bei gemäßigter Fahrweise und viel Stau zwischen Stuttgart und Karlsruhe…

1 „Gefällt mir“

Sind genau gleich schwer sieht man auch im Video 7:40 , da waren die extra auf einer Waage, 1940 kg mit 75 kg Fahrer , der Motor ist auch nicht größer oder schwerer , wird bloss anders angesteuert.

2 „Gefällt mir“

Der Akku vom LR war nicht gedrosselt. Er war bis jetzt einfach kleiner. Die jetzt neu ausgelieferten haben nun den gleichen Akku wie das P.

1 „Gefällt mir“

Ok dann haben ich das falsch interpretiert, stimmt es aber , das das eine LG und das andere Panasonic waren ?

Ja, ist korrekt.

hier wurde aber mal behauptet, dass die Motoren in P und LR identisch sind, dass aber beim P die Motoren verbaut werden, die auf dem Teststand besser performen, was ich eigentlich nicht glauben kann. Allerdings sind die Motoren ja alle irgendwas um 94-96% bzgl. der Effizienz, also recht marginale Unterschiede.
Verstehe daher die 50km Reichweiteunterschiede (bei gleicher Fahrweise) auch nicht. (Zumal die WLTP Werte ja bei sehr moderaten Fahrleistungen gemessen werden).

Das alleine die 20" Reifen diesen großen Unterschied machen glaube ich nicht.
Die ganzen Drossel/Motormanagment Ideen in dem Zusammenhang kann ich auch nicht nachvollziehen, denn selbst wenn man den Motor des LR elektronisch begrenzt, zieht er bei identischer Last und Fahrweise den identischen Strom.

Der LG ist „einfach kleiner“, aber…

natürlich ist der Panasonic 79er im E3D Q4/2020 und E3CD Q1/2021 „gedrosselt“. Das ist doch kein Mythos, sondern mit jedem dieser Fahrzeuge in SMT messbar.

Jetzt in Q2 zieht Tesla die Fahrzeuge erst gleich.

Zum Unterschied in der Reichweite gibt es schon ein paar Tests mit Performance auf effizienten 18 Zollern. Die Steigerung der Reichweite / Senkung des Verbrauchs, in diesen unqualifizierten Tests, war bis zu 10%.

Was die Räder ausmachen, darf man nicht unterschätzen.

Reichweitenunterschied zwischen LR und P kam bisher immer nur von den Reifen und Felgen, wegen den 20 Zoll und den extrem klebrigen Michelin PS 4S.

Wie das jetzt mit den neuen Akkus aussieht, da bin ich nicht auf dem neuesten Stand. Aber durch Software kann sich dies ev. auch noch ändern.

Ja dass schon, bloß dieser Mythos vom gedrosselten 82er im LR stimmt nicht. Das wollte ich damit sagen.

1 „Gefällt mir“

kann ich nur bedingt nachvollziehen. Die Durchschnittsgeschwindigkeit bei der WLTP bestimmung ist gerademal 47 km/h. Das ungünstigere Massenträgheitmoment der 20" Reifen geht energetisch betrachtet mit der quadratischen Winkelgeschwindigkeit ein. Ergo müßte die Minderreichweite bei großen (aber identischen) Geschwindigkeiten m.M.n dann mit quadratischer Abhängigkeit sehr viel stärker Messbar werden als im WLTP Testlauf.

bzgl. der Gummis:
Wenn Reifen schlechthin als „klebrig“ auf Asphalt gelten, heißt das nicht automatisch, dass sie auf dem Rollenprüfstand auch klebriger sein müssen.

Seit Refresh 2021 hat das Performance leider auch keinen Michelin Pilot Sport 4S mehr, sondern Pirelli P Zero. Die Reifendimensionen blieben identisch, die Felge ist seitdem 0,5 Zoll breiter. Also auch da ist eine Variable.

Laut COC kommst du sogar 73km! weiter.

Es geht nicht nur um die Trägheitsmomente. Die Aerodynamik wird noch einen größeren Unterschied machen, zwischen 18- und 20-Zoll-Felgen.
Das hier sind zwar die alten Modelle, aber die Unterschiede kann man ganz gut sehen:

1 „Gefällt mir“

Das ist bei MS/X so, aber nicht beim M3.

Gruß Mathie