Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Logging (Tronity, Teslafi, TeslaMate uvm)

Hat jemand einen Feature Vergleich zwischen Teslafi und Tronity?

Schau Dir das Webinar mal an: https://youtu.be/BEbfaYU-ceA

2 Like

Ich möchte gerne von Anfang an die Daten dokumentieren und mir ansehen. Ich glaube das macht Sinn das vom 1. Tag an zu tun. Ich habe ja noch gute 3 Wochen teslafreie Zeit. Ich bin jetzt nicht so ein Nerd das ich möglichst viel machen will oder spezielle Wünsche habe, sondern eher Überblick, Bequemlichkeit und nur bei Bedarf oder speziellen Interesse etwas tiefer einsteigen.
Jetzt habe ich mir den Thread und andere Quellen zumindest im Schnelldurchlauf angesehen und schwanke zwischen dem Platzhirsch Teslafi und Tronity. Konnte aber meine Frage nicht so richtig beanworten.

Hat jemand beide lang genug im Einsatz gehabt um einen Vergleich zu geben, der mir als Entscheidungshilfe dienen kann?
Ich tendiere zu Tronity, ich weiß nur nicht ob ich auf wichtige Features verzichten muss und ob das System schon so ausgereift ist.

Schon mal Danke!

Ich werde mit meinem M3 auch geschäftliche Fahrten absolvieren, die ich somit abrechnen möchte. Daher wäre für mich wichtig, daß ich aus dem Logger eine Fahrtenübersicht exportieren kann.

Bei TeslaFi scheint das möglich, geht das bei Tronity auch?

Um zudem die Gesamtkosten des Fahrzeugs dem FA gegenüber zu belegen, würde ich gerne alle Ladekosten mittracken. Können das TeslaFi und Tronity?

Vielleicht nutzt hier ja jemand sein Fahrzeug ähnlich und hat einen Tipp für mich, wie man das schlank und übersichtlich lösen kann. :+1:

Tronity bietet seit kurzem eine Fahrtenbuchfunktion.

1 Like

TeslaLogger hat ScanMyTesla-Integration

1 Like

Ja geht, man kann zudem bei jeder Fahrt den Anlass der Fahrt und den Geschäftspartner hinterlegen, wird dann direkt mit exportiert, entweder als Excel, oder als PDF. Zudem kann man den Fahrten Tags geben also z.B. Privat oder Geschäftlich (Tags sind frei definierbar), wenn einer Fahrt ein Tag gegeben wird und eine weitere Fahrt selben Start und Zielpunkt hat, wird der Fahrt auch das Tag zugewiesen, ohne dies manuell machen zu müssen…

1 Like

Darf ich fragen, wieso du noch mit einem Elektroauto ein Fahrtenbuch führst? Bei uns in der Firma macht das keiner mehr, weil die 0,5% / 0,25% Regel deutlich günstiger ist.

1 Like

Mach ich nicht, habe das Auto privat, da ich jedoch 95km von meinem Arbeitsplatz entfernt wohne und man ja auch den Arbeitsweg versteuern muss wären es bei mir über 3%. Oder ist das bei Elektroautos auch weniger? Ich denke nicht.

Das dachte ich auch mal. Soweit ich weiß, wird aber tatsächlich auch hier indirekt die 0,25% Regel angewandt, da der um 75% reduzierte Listenpreis verwendet wird.

1 Like

Das ist das doofe an diesem irreführenden Begriff „0,25%“, den sich die Medien angewöhnt haben und den jetzt jeder nutzt. :grimacing:

Vom Gesetz her ist das nämlich Blödsinn. Dort ist die Rede davon, daß der anzusetzende Bruttolistenpreis halbiert bzw. geviertelt wird, der auf die - weiterhin bestehende - 1%-Regel für die Pauschalbesteuerung sowie die 0,03%-Regel pro Kilometer auf Wohnung-Arbeitsstätte angewandt wird.
An den Prozentzahlen hat sich also gar nichts geändert.

Ergo: Auch die Kilometer Wohnung-Arbeit werden nur mit einem Viertel des BLP angesetzt. :bulb:

2 Like

Verdammt, dann wärs doch als Firmenwagen besser gewesen :sweat_smile:. Aber egal ist eigtl alles OT hier…

2 Like

Tja, wenn Elektroautos im Allgemeinen und Tesla im Speziellen als Firmenwagen schon verbreitet wären, dann würden die Entscheidung sicher mehr Leute treffen. :frowning_face: :roll_eyes:

1 Like

Um mal wieder den Faden des Themas aufzunehmen: Ich habe mir sowohl Tronity als auch Teslafi angesehen (Teslafi für 6 Monate genutzt). Aus meiner Sicht hat Teslafi den Vorteil, dass bestimmte Fahrten automatisch getagged werden können (so kann man z.B. Fahrten, die wegen eines Ehrenamtes anfallen separat auswerten). Diese Funktion habe ich bei Tronity nicht gefunden.

Automatisches Tagging funktioniert auch bei Tronity, einfach einer Fahrt ein Tag hinzufügen, alle zukünftigen Fahrten mit dem selben Start und Zielort werden dann automatisch getagt… Man kann dann nach dem Tag suchen und ggf. die Ergebnisliste nach Excel exportieren.

3 Like

Uih, danke für die Info. Dann geht das ja sogar einfacher als bei Teslafi

Ich möchte nochmal etwas Werbung für Teslamate machen. Hab das gestern Abend auf meiner Synology Diskstation aufgesetzt (Idiot’s guide to getting this working on a Synology NAS Idiot's guide to getting this working on a Synology NAS · Issue #113 · adriankumpf/teslamate · GitHub). Hat 15 Min. gedauert (ja klar, man braucht die Hardware, Diskstation, Rhaspberry etc.) und lief sofort ohne Probleme. Die Karre geht schlafen, per Geofencing lassen sich beliebigen Orten Kadepreise zuordnen etc. Und das Beste: Kostenlos und ALLE Daten bleiben nur bei mir (naja, und halt bei Tesla :roll_eyes:). Hatte erst gezögert, weil ich doch Angst hatte, das würde ein gebastel werden, aber gar nicht! Viele Grüße

4 Like

Auf der folgenden Seite werden neun verschiedene Tesla Datalogger verglichen und die Unterschiede zusammengefasst:
[Neun Tesla Datenlogger Anbieter im Vergleich - Teslawissen.ch]

3 Like

Hallo
Hat jemand einer Referral für Teslafi?

Kuckst Du eine Nachricht weiter oben in den Link zu teslawissen.ch
Da ist einer drin. :grinning: