Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Lösung für PEM Lüfter in Sicht

Wer weis wo ein ausgebautes PEM liegt
Wer hat eines über aus einem Unfallwagen

Wer ist ein einer Verbesserung interessiert? ——> Alle
Wer beteiligt sich aktiv datt nu was passiert?

naja… der Roadster hat halt nun mal einen lufgekühlten Inverter… alle modernen e-Fzg haben eh Wasserkühlung… aus dem Grund wäre der Ansatz schon richtig… bevor wir aber hier ganz vom Thema „PEM Lüfter“ abdriften, ehrlich : Umbau auf Wasserkühlung -> No Chance !

Insbesondere woher soll die Wasserkühlung kommen? der Kühlkreislauf vom ESS, der zwar in der Nähe liegt, wäre die denkbar schlechteste Lösung :wink:

VG eMG

Wo liegt eigentlich die PEM wohlfühltemperatur und wo die kritische Temp

Vielleicht unten ans PEM dran

youtu.be/UngPXO6wSJE

hab Meinen Beitrag mal hierher verschoben

Mit google Übersetzung

Motor / PEM Kühlung Upgrade
Diskussion in ’ Tesla Roadster
Abend alle,

Für die begrenzte Anzahl von Roadster-Besitzern da draußen habe ich etwas ganz interessantes zu berichten …

Da bin ich ausserhalb der Garantie auf meine Anzahl von Meilen und das Auto ist über drei Jahre alt, ich wollte die hohen Tesla Service Preise vermeiden und sehen, was an anderer Stelle getan werden könnte. Manche mögen Neil Wise kennenlernen, komm, um daran zu denken, ich glaube, ich wurde ihm von @Mark Sanders vorgestellt , aber für diejenigen, die nicht er ist ein Ex Tesla Service Techniker. Auch bei Gordon Murray Design für eine Weile gearbeitet und als ich ihn traf, war ich super beeindruckt. Wie man erwarten würde, wusste er wirklich sein Zeug und war unglaublich hilfsbereit, mir alles klar zu erklären.

Also bat ich Neil, das Auto zu bedienen, das um die Hälfte des Preises von Tesla war! Oben darauf, dass meine AC schien leer zu sein, und dass der Motor und PEM-Kühlung endlos verstopfen und wenn die Servicezeit kommt, bekomme ich, dass die Fans völlig verstopft sind und nicht viel geholfen haben.
Neil ersetzt die Kühlerlüfter, die £ 200 hinzugefügt haben, was die Gesamtkosten für den Service auf £ 450, die gerade unter dem Grundpreis Tesla zitierte ohne Teile!

Als wir wieder auf das Kühl-Upgrade zurückkehrten, hatte Neil schon einmal darüber nachgedacht, da es offensichtlich ein ganz allgemeines Problem mit Roadster war und ein vorläufiges Design für eine Überholung des Lufteinlasssystems hatte. Ich war mehr als bereit, es auszuprobieren und so für einen relativ kleinen Preis unter Berücksichtigung der Menge der Arbeit (mehr als 20 Stunden). Für das, was es wert ist, erinnere ich mich an Tesla, der schreckliche Mengen anbindet, um die Kits zu dem Wagen hinzuzufügen, mit denen ich immer enttäuscht war, ganz im Gegenteil mit Neil.

Ich denke gern, dass ich die Art von Kerl bin, der sich selbst versucht, Dinge selbst zu probieren und niemals von einem bisschen DIY zu scheuen, aber ich muss sagen, ich bin so froh, dass ich Neil dazu gebracht habe, das alles selbst zu tun. Als ich das Auto zurückkam (Neil war toll bei der Montage um meinen Zeitplan), wurde der Job zu einem wirklich hohen Standard gemacht und sieht erstaunlich aus.

Die linke Seite des Autos, wo man die dumme Luftzufuhr hat, die eigentlich nichts tut, ist mittlerweile zu einer tatsächlichen Lufteinlass geworden und die Luft richtet sich auf den Bootbereich. Neil installierte dann einen klassischen Luftfilter im linken Teil des Bots und tat so gut wie möglich einen Job, um ihn auf eine stabile Weise abzuschneiden. Er sagte, dass Sie nicht wollen, dass es völlig luftdicht ist, um den Druckaufbau bei hohen Geschwindigkeiten zu stoppen, wenn der Motor nicht heiß genug ist, damit die Fans hart arbeiten, was sinnvoll ist.

Dann, nachdem du den Filter durchgemacht hast, wird die Luft ordentlich direkt zu den Motorkühlgebläsen gebracht und macht seinen Job.

Neil verbesserte auch die Unterkörperstruktur um die Fans, um Blätter zu stoppen usw., um sich herumzubringen und sich zu verfangen. Darüber hinaus unterstützt die Struktur jetzt den hinteren Diffusor richtig und es ist jetzt völlig starr, nicht die floppy pathetischen Befestigungen, die es ursprünglich hatte.

Oben auf alles, was er mein AC gepumpt hat und jetzt ist es das effektivste, das es jemals war, wusste er über den Druck, der mir erzählt und erklärt werden sollte, aber ich habe vergessen!

Ich war echt von der Qualität des Dienstes, den ich erhielt, überwältigt und habe keine Bedenken, andere Roadster-Besitzer zu ermutigen, sich mit ihm in Verbindung zu setzen, sobald Ihre Garantiezeit abgelaufen ist und Sie nicht das Auto nach Tesla nehmen müssen, um die Garantie zu ehren . Ich bin davon überzeugt, dass Neil die nötige Zeit über sie nehmen wird, um es richtig zu machen und deutlich weniger Geld zu verlangen. Ich habe meinen Service mit Bildern und Erklärungen dokumentiert, noch nie gesehen …

Ich bin sicher, Neil wird mir nichts ausmachen, wenn er seine Details an die Interessierten teilt, die mich hier und so an mich interessieren, und ich werde sie weitergeben.
IMG_2656.JPG
IMG_2655.JPG
IMG_2654.JPG
IMG_2653.JPG

Schön wäre eine PEM und Motor Wasserkühlung, mit je einem getrennten Wasserkreislauf.
Bei Lotus Umbauten, auf einen Kompressor, wird die Wasserkühlung vom Ladeluftkühler in die Front gelegt, dass müsste auch beim Roadster so sein…


Update 03 /2018

Der BLDC (bürstenloser) Lüfter läuft bei uns nun sehr gut. Die Luftmengenmessungen sehen sehr vielversprechend aus.
Auch die Gehäuse und Filterkonstruktion ist einen Schritt weiter. Für den neuen Lüfter benötigen wir eine Elektronik die Ihn zum alten Tesla Lüfter kompatibel macht. Wenn die Entwicklung weiter auf Kurs bleibt, sollte die Elektronik bis Q2 / 2018 fertig werden.

Aktueller Stand des Lüftergehäuse & der Filtereinheiten weiter unten.
Falls jemand gute Verbindungen zu einer Firma hat die „grosse“ Kunststoffteile ca, 1m breit in 3D Druck fertigen kann… freuen wir uns auf Feedback an : info@gs-technology.ch

VG eMG


Das tönt alles sehr vielversprechend und wenn man dann nur von Zeit zu Zeit den Filter wechseln muss, dann wäre das m.E. absolut akzeptabel weil mit vertretbarem Aufwand machbar und ohne Basteln an der «Substanz» des Tesla umsetzbar. Ich bin sehr interessiert und freue mich auf eure finale Lösung! Vielen Dank schon mal für das Engagement! Cool, wenn man das Know-how hat um solche Lösungen entwickeln zu können!

Gruss!
Mae_She

…wir sind zwischenzeitlich ziemlich sicher, dass wir ne gute Lösung anbieten können. Elektronik Prototyp läuft auch schon. Das ist für uns nicht das Problem.

Jetzt gehts an’s professionalisieren… Was die fertige Lösung betrifft, wollen wir als GS Technology eigentlich immer das Beste… :wink:

Die Motorkühlung wird auch sicher besser, als mit der bestehenden Tesla Lösung.

Jetzt brauchen wir nur noch jemand der ein SLS mit 1m Länge fertigen kann… Eine zweiteilige Gehäuselösung wäre Schade, nachdem alles wirklich dicht wird. Bei den meisten 3D SLS Teilen ist bei 700mm Schluss.

Hier mal was wir benötigen:

VG eMG

Freue mich auf die Fertige Lösung. Bin der erste der sich das einbauen lässt.

…tolle Lösung !

Bei mir sieht es übrigens (fertig) jetzt so aus:

…ist’ne DIY- Lösung, aber ich denke effektiv genug :wink:

Vielleicht können die hier weiterhelfen:
beamler.com

Kann auch direkt einen Kontakt machen, falls das hilft.

kannst du mal bitte nach einiger Zeit schreiben wie sich deine PEM Temparatur im Sommer nach einer Fahrt
durch Regen verhält

ich könnte mir vorstellen dass das schwarze Fließ was du verbaut hast mit „Staub und Blütenpollen“ nach Regen Probleme machen könnte in Punkto Luftansaugmenge

sollte es doch gehen würde ich es bei mir evtl auch noch nachrüsten

Kurzer Erfahrungsbericht:

Bin mittlerweile rund 1.000 Km gefahren, davon ca. 300 Km volles Rohr über Landstraßen, bei Außentemperaturen bis 24° (Mopeds jagen :smiling_imp:), ca. 250 Km Autobahn (streckenweise Vmax, meist +/- 130 km/h) und zu guter Letzt heute ca. 350 im ekligen Dauerregen.

Die PEM-Temparatur geht nach dem Start relativ schnell auf den 2. Balken (im debug-Modus werden ziemlich flott 38-40° angezeigt). Ich führe das auf die neuen Isolierungen der IGBT’s zurück, deren Wärmeleitwert ist weit besser als Erstausstattung - daher schnellere Wärmeabgabe. Wenn dann irgendwann der Motor so warm wird, daß der Blower loslegt, geht die PEM- Temperatur auch flotti wieder auf 25-30° zurück. Unabhängig vom Wetter, unabhängig von der Fahrweise. Mein Fazit: Die Kiste taugt :wink:

Ich werde in Kürze zusammen mit einem Freund einen unabhängigen Service für TR anbieten (Standort Mitte D), auf Wunsch mit Abholung/Rücktransport im geschlossenen Trailer. Wir werden so ziemlich Alles anbieten - vom Service nach Tesla Originalvorgaben über Fahrwerk/Bremsen usw (vom KFZ-Meisterbetrieb und Fachmann für Exoten), sowie auf Wunsch PEM Reinigung (bei der Gelegenheit auch gerne mit neuen Isolierungen). Eine Luftfilterlösung, ähnlich meines „Prototyp“ wird dann ebenfalls angeboten, mehr dazu in Kürze !

ICH durfte den kompetenten service von warden_clyffe letzte woche schon in anspruch nehmen und bin SEHR zufrieden!

PEM und motor wurden gründlich gereingt, der lüfter gewechselt und diese und jene kleinigkeit rund um meinen 2.0 erledigt. ich habe nach besten kräften mitgeschraubt und auch wieder einiges dazugelernt. das alles ohne jegliche hektik oder stress und in sehr angenehmer arbeitsumgebung.

drücke die daumen, dass wir bald unter warden _clyffes leitung ein professionelles, „freies SeC“ für unsere roadies bekommen!

holger

Thread abonniert.

Hallo,

meine Lüfter (oder irgendwelche Lager?) sind extrem laut, selbst bei minimaler Beschleunigung und sehr sanfter Fahrt bei unter 20° Außentemperatur. Bei Tesla würde der Austausch 800 € kosten. Ist das sinnvoll oder sollte ich auf eure Lösung warten? :confused:

Ich hab’ mal bei Molex einen Sack Stecker / Buchsen bestellt, als Original- Ersatz für die leidlichen Lüfter-Stecker, ich werde hier posten wenn die da sind.

Alternativ zu den Originalsteckern baue ich grade an einer Lösung mit nicht originalem Stecker (…prfessionellere Qualität) - das sollte zu einem den Ein / Ausbau des PEM erheblich erleichtern, zum Anderen ein für allemal die Kontaktprobleme beseitigen - ist aber dann nicht mehr orischinoool :unamused:

Ich bin wohl jetzt auch betroffen:
FAULT beim Laden mit 60A und ID:1144 Data:0x00280000

Aber alles halb so schlimm: Ich kann ganz normal fahren (genauer nur ganz normal).
Die PEM Temperatur ist immer auf dem vorletzten blauen Balken.
Wenn sie nach einer Beschleunigung volles Rohr auf den letzten blauen springt, dann kommt auch während des Fahrens die gleiche Fehlermeldung, die dann nach 1-2 sec alleine verschwindet.

Ich denke, dass der PEM Lüfter in diesen Situationen früher mal schneller und lauter war.
:confused: