Lieferung per Tesla Direct?

Was möchte uns Tesla eigentlich mit dieser, direkt auf der Seite mit dem Lagerbestand verlinkten Seite https://www.tesla.com/de_DE/support/delivery-options?redirect=no eigentlich sagen? Das wird den Tesla auch direkt nach Hause geliefert bekommen können? Bei der Bestellung gab es keine derartige Auswahlmöglichkeit.

1 „Gefällt mir“

Ich habe nachgefragt. Mir wurde erklärt, dass es so eine Option nicht gibt…:joy: Ist schon lustig mit denen. Der Grund meiner Nachfrage war, weil ich 240km entfernt vom nächsten Tesla Standort wohne

1 „Gefällt mir“

Es gibt Mitglieder im Forum die haben ihr Auto vor die Haustüre geliefert bekommen. Die Infos findet ihr im Warteschlangen Thread. Model 3: Warteschlange/Reservierungsnummer

Dies wurde allerdings durchgeführt um im Corona Quartal mehr Autos ausliefern zu können von Tesla.

Klasse Idee, wenn das mal ins Rollen kommt!

In den USA gibt es das wohl. Allerdings für einen saftigen Aufpreis.

In Falkensee wurde mir diese Möglichkeit der Fahrzeugübergabe vor meiner Haustür angeboten.
Ich habe trotzdem von der persönlichen Übergabe in Falkensee gebrauch gemacht.

Nach Rückfrage bei meinem SA liefern die mir mein M3 direkt nach Hause. Ohne Mehrkosten!

4 „Gefällt mir“

Uns wurde heute für unser Model 3 MiC eine kostenlose Lieferung nach Hause angeboten.
Gibt es Erfahrungen dazu, besonders in Bezug auf Suche und Protokollierung von Mängeln?
Wieviel Zeit hat man, um den Wagen zu kontrollieren?
Und muß man etwas unterschreiben, was die spätere Meldung von Mängeln ausschließt?
Ausreichend private Stellfläche ist vorhanden.

Also bei mir wollte der Transporteur gleich weiter, er hatte noch ein Model X auf dem Trailer zur Auslieferung.
Aber eigentlich nicht schlimm, der Transporteur hat in dem Sinn mit Tesla nichts zu tun und hätte eh keine Reklamation aufgenommen.
Vielleicht lag es aber auch daran, dass es der 31.12. gegen 17:30 Uhr war.
Gruß
Florian

1 „Gefällt mir“

Wo hast du bestellt? bzw. wo würdest du Abholen?

Mein SA hatte mir das direkt bei Bestellung schon angeboten, auch mit dem Hinweis das man das Fahrzeug so schneller bekommt… Mein Auto ist noch auf der Hyperion Ray unterwegs, aber so langsam müsste ich dem SA bescheid geben.

Auslieferung könnte in Köln am 24.06. sein, bin etwa 50 km entfernt.
Bin noch unschlüssig. Wenn man alles in Ruhe zu Hause kontrollieren kann, und man es melden könnte, bevor man damit fährt, wäre ich für Anlieferung.

Das ist Interessant, in Köln habe ich auch bestellt. Habe auch exakt das selbe Datum auf der Rechnung:) Auf meiner Rechnung steht bei mir komischerweise Abholort Düsseldorf… Ich sollte mich 2 Wochen vorher melden wo ich das Auto haben möchte Köln/Düsseldorf/Home Delivery

Meiner wurde mir nach Hause geliefert. Ich habe zusammen mit dem Lieferanten nach auffälligen Mängeln ( Dellen, Kratzer) gesucht und die Fin abgeglichen.
Den ganzen Rest habe ich in Ruhe allein zu Hause gemacht. Völlig entspannt.
Laut meinem SA hätte ich 48 Stunden Zeit gehabt Mängel zu melden. Umtauschen innerhalb 14 Tagen ja sowieso.
Ich gehöre aber Glücklicherweise zu den wenigen die keine Mängel am Auto gefunden haben.
Ich würde das immer wieder so machen.

Edith: 48h nicht eine Woche

1 „Gefällt mir“

Was hier noch nicht im Thema steht, es gilt zu beachten, dass das Fahrzeug selbst so nicht versichert ist.
Also Achtung ob es eine Police gibt, die das eventuell abdeckt.

1 „Gefällt mir“

Was soll es da zu versichern geben?
Bei Lieferung nach Hause trägt Tesla wie jeder andere Versandhändler auch ganz exklusiv das Transportrisiko.

Es geht darum, wenn es unversichert irgendwo steht. Baum fällt TSR auf, Hagel kommt, etc. Sowas gilt es nun mal zu beachten.

Danke für die Antworten bisher, wir werden den SA nach der Abwicklung fragen und dann hier berichten.
Die Anlieferung wurde nur angeboten für den Fall, daß man ein Grundstück besitzt.

Ich bekomme auch ein Model 3 geliefert ohne Stellplatz oder Tiefgarage. Allerdings habe ich das Auto schon zugelassen, die Home Delivery wurde mir angeboten, da das SEC überlastet ist

1 „Gefällt mir“

Noch kurz die leider nur mündliche Antworten des SA auf unsere Fragen:

  • Transportschäden am Fahrzeug gehen zu Lasten Teslas, keine Auseinandersetzung Kunde <-> Spediteur
  • Schäden am Fahrzeug können innerhalb 72 Stunden per App gemeldet werden.

Bei den 72h muß man sehen, wie das genau ausgelegt wird z.B. 72h wenn das Fahrzeug nicht bewegt wird, oder mit Bewegung?
Wie auch immer, wir lassen uns das Model 3 anliefern, und arbeiten die Checkliste in Ruhe ab ohne selber mit dem Wagen zu fahren (dies sollte Tesla sehen können). Außerdem dokumentieren wir alles.

2 „Gefällt mir“

Zur Übersicht hier unser Ablauf der Auslieferung nach Hause.

  • Model 3 SR+ aus Bestand auf dem Transportschiff bestellt.
  • Rechnung erhalten und bezahlt.
  • Wir hatten uns nicht um die Anlieferung bemüht, der SA hatte uns die Anlieferung nach Hause kostenfrei angeboten (es wären etwa 50 km bis zum Auslieferzentrum gewesen).
  • Nach Rücksprache mit dem SA (siehe ein Post weiter oben) haben wir uns dafür entschieden.
  • Eine neue Rechnung mit aktualisierter Lieferadresse wurde erstellt, und auch eine Gutschrift für die Rechnung davor, die Beträge waren identisch.
  • Zwischenzeitlich Fahrzeugbrief erhalten und angemeldet.
  • Anruf von Tesla ob unsere Telefonnummer an den Auslieferfahrer weitergegeben werden dürfe, wurde gestattet.
  • Zwei Tage vor Auslieferung wollte Tesla noch eine Kopie des Fahrzeugscheines, wurde zugemailt.
  • Am Ausliefertag rief der Fahrer 20 Minuten vorher an und kündigte sich an, aufregend.
  • Das Model 3, wurde auf einem Anhänger hinter einem Ford Pick-Up angeliefert und abgeladen. Die Wagenheberauflagen konnte man so rückenschonend kontrollieren.
  • Es wurden die (welligen) Schlüsselkarten übergeben, und dann stand das Model 3 auf dem Grundstück.
  • Dann Kontrolle im Schnelldurchgang, VIN kontrolliert, und dem freundlichen Fahrer noch einen Auslieferungsbeleg unterschrieben. Dann ist er wieder gefahren.
  • Der selbe Beleg kam auch per e-mail, wurde auch unterschrieben und zurück gemailt.
  • Schließlich in Ruhe kontrolliert (alles o.k.), Nummernschildhalter waren vorne und hinten schon montiert, Schilder eingeklemmt, fertig.

Insgesamt war unser Zeitaufwand geringer als bei einer Abholung vor Ort. Ein US-Modell hätten wir wegen der direkteren Reklamationsmöglichkeit wahrscheinlich im Auslieferzentrum abgeholt. Ein MiC gerne wieder per Anlieferung.

1 „Gefällt mir“