Liebe Grüße aus Graz

Hallo aus dem grünen Herz Österreichs!
Und dass das so bleibt, und aus Frust an der besten Automobilindustrie der Welt :imp:, habe ich mir Anfang letzten Jahres ein Models S reserviert, das laut Tesla auch bald ausgeliefert werden soll, 28.11.2013 ist die letzte Info :slight_smile:
Und jetzt hoffe ich, dass Tesla ihre Versprechen, die man mir bei den Probefahrten gemacht hat, auch einigermaßen halten kann. Natürlich ist mir auch bewusst, dass Elektroauto Fahrer, zur Zeit leider noch, Betatester auf Europas Straßen sind.
Umso mehr freut es mich, dass sich schon so viele gleichgesinnte gefunden haben um ihre Wehwehchen auszutauschen, besonders, dass auch schon einige Ösis hier vertreten sind.

lg
Kurt

Hallo Kurt
Willkommen hier und 28.11 klingt sehr gut habe heute auch die Mail erhalten da steht ein kleines ab vor dem 28.11
aber die Freude ist groß und ungetrübt
:smiley:

Hallo Kurt
Willkommen hier und 28.11 klingt sehr gut habe heute auch die Mail erhalten da steht ein kleines ab vor dem 28.11
aber die Freude ist groß und ungetrübt
:smiley:
[/quote]
Mir hat man gesagt 28.11 oder früher, da an diesem Tag schon so viele Auslieferungen geplant sind, müssen extra Tesla Mitarbeiter aus D anreisen :question:
Und es soll auch schon in ihrem neuen Servicecenter stattfinden, kennst du vielleicht schon die genaue Adresse? Mir sagte man nur südlich von Wien.
Gruß

Mir hat man gesagt 28.11 oder früher, da an diesem Tag schon so viele Auslieferungen geplant sind, müssen extra Tesla Mitarbeiter aus D anreisen :question:
Und es soll auch schon in ihrem neuen Servicecenter stattfinden, kennst du vielleicht schon die genaue Adresse? Mir sagte man nur südlich von Wien.
Gruß
[/quote]
Mir hat man mitgeteilt dass das neuer Serviccenter nicht fertig ist darum gruppiert man viele zusammen
Die Adresse gibts noch nicht sie schweigen sich alle aus darüber.
Letzte Spekulation war 12., Bezirk.
Wenn du einige Postings hier machst dann kannst du auch private Nachrichten PN versenden

Willkommen :smiley:

hallo kurt,

herzlich willkommen! freu mich über jeden tesla auf unseren strassen.
die eröffnung des servicecenters wien kann nicht mehr allzulange auf
sich warten lassen. denke es wird bald die einladung eintreffen.

elektrische grüsse
manfred

www.teslaclub.at

hallo manfred,
ich habe mir gerade eure teslaclub seite angeschaut und festgestellt, dass ihr in der nähe von Amstetten zuhause seid.
Das finde ich lustig, vielleicht kannst mir ja ein paar Tipps in punkto Ladestationen geben, denn zur Zeit verbringe ich gerade meine Karenz in Amstetten, da meine bessere Hälfte ja da arbeitet :smiley:. Ich habe auch schon die EVN diesbezüglich per mail kontaktiert, aber die behandeln das Thema mit der üblichen ignoranz (arroganz), die ich ja auch schon von Grazer Energieunternehmen her kennengelernt habe :frowning:

grüße
kurt

hallo Kurt

das mit der Nähe von Amstetten ist relativ also so ca 100 km musst dazwischen rechnen.

zu den Ladestationen hat derzeit SMATRICS ein gutes Angebot
mit 9.90 pro Monat- Vertrag für ein Jahr bist unbegrenzt dabei und fürs Model S reich deren Netzwerk allemal
http://smatrics.com/
und viel länger würde ich derzeit nichts nehmen

ich habe meine smatrics karte eh schon seit drei monaten zuhause herumliegen und warte sehnsüchtig darauf sie zu benutzen :unamused:
aber von Amstetten sind die Ladestationen doch noch mehr als 50km entfernt, an meinen anderen Wirkungsstätten, Graz u. Wien, ist die Abdeckung schon sehr gut.
lg
kurt

du brauchst doch nur einen ACC Stecker in Amstetten der wird sich wohl auftreiben lassen ?

zB https://e-tankstellen-finder.com/at/de/elektrotankstellen/stromtankstelle/455/Edeldestillerie-Farthofer-3361-Aschbach-Markt

da sind einige in und um Amstetten drinnen vielleicht findest hier etwas für dich :wink:

Wenn Du aus Graz bist, wirst Du sicher das GEMINI Haus in Weiz kennen. Es war 1991 mein erstes Projekt beim Versuch die Menschheit ins Solarzeitalter zu führen. Das Projekt stellte ich 1992 im Buch Aufstieg zum Solarzeitalter vor. Etwa 1/4 meines neuen Buch Calculation ERROR zeigen die Schlüsselstellen und einen Rückblick auf die letzten 2 Jahrzehnte Entwicklung.

Leider hat der Architekt Kaltenegger statt 150 m² und 23 kW Peak Photovoltaik nur etwa 1/3 installiert, weil er das mit dem adäquaten Beitrag zur Gesamtenergieversorgung nicht verstanden hat.

Der Gedanke, jedes Haus sollte genug Strom für den Eigenbedarf und für die Elektroautos der Bewohner produzieren war 1991 noch sehr revolutionär. War mir aber damals nicht genug, es wurde mit „adäquaten Beitrag für die Gesamtenergieversorgung des Landes“ noch gesteigert.

Es bestätigt sich immer wieder, die Welt ist klein, und Österreich noch kleiner :smiley:
Ich habe 92 in Weiz maturiert, und vier Jahre am Göttelsberg gewohnt.
Von dem Haus habe ich schon gehört, kann mich an einen Bericht im ORF erinnern.
Sicherlich eine interessante Erfahrung, in einem Haus zu Wohnen, dass sich dreht, aber wie an so vieles, gewöhnt man sich auch daran.
Bei den 23kWp bin ich ganz auf deiner Seite, Daumen * π sind das 19000-24000kWh pro Jahr, d.h. 52-66kWh pro Tag. Und damit ist der 85kWh Akku von Tesla auch sehr interessant als Speicher, und die paar kWh die man am Abend verbraucht tun am nächsten Tag nicht weh.
Und da wären wir schon wieder bei Sache, mit dem sich auflösenden Geschäftsmodel der Stromversorger.
Aber ich sehe ein kleines Licht am Ende des Tunnels, mich hat vor nicht allzu langer Zeit der Chef einer Maschinenbaufirma eine, für ihn ansonsten untypische, Frage gestellt :astonished:. „Könnte man nicht am Abend, wenn das Auto in der Garage steht, das Haus damit versorgen? Oder könnte ich die Akkus aus einem E-Stapler auch dafür verwenden?“.
Das Umdenken hat begonnen, oder wie es der Herr Thomsen (http://tff-forum.de/viewtopic.php?f=22&t=1598) so schön formuliert hat, das erste Popcorn hat gepoppt :laughing:
lg
kurt