Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Lidl Ladesäule vor Fremdstopp schützen

Hi, war die Tage zum ersten Mal an einer Lidl Ladesäule. Ein Kona hing schon an Typ 2, ich habe mich an das ccs gehängt. Mitten im Einkauf wurde die Ladung unterbrochen. Nach dem Einkauf war der Kona weg. Ich vermute das der Scherzkeks meine Ladung unterbrochen hat. Habe es dann getestet. Wenn die Ladung läuft, Auto verriegelt ist etc kann anscheinend jeder an die Säule gehen und das Laden unterbrechen. Gibt es einen Trick das zu unterbinden? Hatte gedacht das man neuerdings nur mit App auf die Säulen zugreifen kann, funktioniert aber anscheinend alles lokal. Die App gibt mir also nur den Belegstatus an. Ich kann die Ladung auch über die Lidl App starten, die Ladestatistiken werden allerdings nicht erfasst.

Ich ging bisher davon aus, dass kostenlose Ladesäulen die Ladung IMMER auch von der Säule aus stoppen können. D. h. dass eine „unbekannte dritte Person“ auch Schindluder damit treiben kann.
Bei den üblichen ABB Triple Chargern mit den 3 Taps auf dem Screen braucht nur einer statt seines Anschlusses Deinen Tap erwischt zu haben und schon stoppt er aus Versehen Deine Ladung. Bei diesen Säulen geht normalerweise auch nur Typ 2 parallel zu CHAdeMO ODER CCS. Wenn also jemand während Deines Einkaufs mal kurz den CHAdeMO testen wollte, dann hat er vielleicht auch den CCS unterbrochen.

1 Like

ich lade auch ab und an bei lidl und meine den grund für den beschriebenen vorfall zu kennen:
die menüführung auf den bildschirmchen ist ziemlich unpräzise.
wenn man seinen eigenen ladevorgang nicht zum laufen bringt und kplt. abbrechen will, ist man in einem menü, wo man meint im eigenen ladevorgang zu sein. dabei beeinflust hier die „abbrechen“-taste den ladevorgang des anderen.
ist unglücklich dargestellt auf‘m display. tippe daher eher auf ein mißgeschick als auf absicht.

madmax

4 Like

bei kaufland geht das mW nicht.
bei lidle? würde sagen, auch nicht.
nur, wenn jemand aktiv deine aldung bewusst unterbricht.

unterbinden geht es zZt noch nicht bzw. ggf. nur dort, wo lidle die app zum starten/ beenden als pflicht eingeführt hat.
das ist aber nicht bundesweit so. noch nicht.
nrw zB ist noch von der app „befreit“.

Ich bezog mich gedanklich auf eine kürzlich gemachte Erfahrung bei Kaufland in Gröbenzell bei München:

  • Ein LEAF lud an CHAdeMO

  • Ein i3 hatte den CCS stecken, aber lud nicht mehr, war aber auch noch nicht voll

Die Besitzerin des i3 war sehr erbost als sie zurück kam und ihr Auto nicht mehr lud und beschuldigte den LEAF-Fahrer ihre Ladung unterbrochen zu haben. Sie konnte dann die CCS-Ladung auch aus oben vermuteten Gründen nicht mehr starten, erst als der LEAF CHAdeMO absteckte. Währenddessen kam ein Typ 2 Lader und hat angesteckt und geladen.

Interessant. Kam ich mir nur erklären, daß der leaf nicht mehr geladen hatte, als chademo aktiviert wurde.
Oder ja, chademo wurde frei, nach aktivem Abbruch von ccs.

Meine Aussage oben bezog sich darauf, daß jemand chademo testet, das für mich jetzt erst einmal heißt, daß der Tester ccs NICHT aktiv ccs unterbricht.

Oftmals geht nur ein DC-Lader gleichzeitig. D.h. entweder CHadeMo oder CCS.
Typ2 (AC) parallel dürfte aber kein Problem sein

Genau, darum schrieb ich oben:

Ob es nun an fehlender Anschlussleistung liegt oder weil die populären ABB-Lader das intern nicht können … who knows.

1 Like

Ich hoffe wenn wir hier im nrw app pflicht haben hat der Spuk ein Ende

Bin gespannt. Glaube ich erst einmal nicht, weil ich schon gelesen habe, daß app und Bedienung über Bildschirm ging. Also beides. Aber vlt. ist das nur in der Start phase so? Wie werden es erfahren :wink:

Ich hoffe ja, dass nur der, der den Ladevorgang gestartet hat, diesen auch wieder beenden kann.
Entweder mit derselben RFID-Karte wie beim Start oder über die genutzte App.
Alles andere wäre blöd, denn Rücksichtslose gibt es genug.

1 Like

Ein Anfänger Elektrofahrer kann auch aus Versehen den falschen anhalten und danach macht lieber nichts weiter.
Wo ich kostenlos laden kann, rechne ich schon damit, dass evtl. jemand (aus egal welche Grund) diese stoppt, daher fahre ich nicht mit 2 % zum Einkaufen bzw. rechne ein, dass ich auch nach Hause fahren kann. Alles anderes ist geschenkt und habe kein Anspruch darauf.

2 Like

Ich stecke aus diesem Grund eigentlich unser MS beim Einkauf gar nicht mehr ein. Uns ist jetzt schon zweimal hintereinander passiert, dass die Ladung während dem Einkauf unterbrochen wurde. Hinterher standen nach der Rückkehr zur Ladesäule in der Umgebung mehrere BEVs die gewartet haben und auch laden wollten. Ob jetzt jemand von denen die Ladung unterbrochen hat kann ich natürlich nicht sagen, würde ja eigentlich keinen Sinn machen. Aber vorher hatten wir das Problem nie.

Wegen der Zuverlässigkeit fahre ich deshalb lieber zum Laden in den Nachbarort (8km einfache Strecke). Kostet was, aber man bekommt auch was ohne in Schlange zu stehen.
Dort gibt es auch einen Lidl auf der anderen Straßenseite, wenn es denn unbedingt Lidl sein soll (und Euronics, Hagebau, Kebab-Bude).

Wenn du die Lidl Charge App hast, kannst du ja auch vom Markt drinnen aus die Ladung wieder anstoßen.

Das Kabel interessiert das aber nicht, das steckt inzwischen beim Nachbarn drin. :upside_down_face:

Aber nur wenn das freigegeben wird. Solange dein Tesla verschlossen ist und du das mit der Säule verbundene Kabel verwendest dürfte da nichts an das nächste Auto wandern können!

Das ist ja ein großer Vorteil.
Ich hoffe das Kaufland das auch bald macht.
Ist ja eh ein und dieselbe Firma :slight_smile:
Hatte das Problem mit dem Ladestopp leider auch schon, war aber meistens ein Versehen (hat zumindest der vor der Ladesäule stehende behauptet) :sweat_smile:

Nope klappt nicht, weder über die App noch über die Tesla app. Musste Kabel abziehen und wieder reinstecken

Kaufland hat die gleich App, nur anders gebranded. Sollte schon im AppStore sein. Musst dich aber neu registrieren, geht nicht mit den Lidl Zugansdaten.