LFP 100% und dann?

Hallo zusammen, bitte Themen zur Ladeplanung separat besprechen. Dazu gibt es bereits Threads. Danke :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Lieber H.-G.,

erstaunlich, dass Du quasi meinen neulich gegebenen Hinweis zur achtsamen Literaturwiedergabe nun in ähnlicher Weise widerspiegelst. Selbstverständlich habe ich die Originalliteratur gelesen und nicht nur von irgendwoher das Bild reproduziert. Ein „…sehen eher so aus…“ ist daher weder begründet, noch wissenschftl. korrekt.

Wie in einem anderen Zusammenhang bereits angedeutet, sind Ergebnisse zur kalendarischen Alterung sehr unterschiedlich

Siehe daraus auch hier:

Die Ergebnisvielfalt ist m.E. nicht verwunderlich, da sowohl zyklische, wie auch kalendarische Alterung vornehmlich durch anodenseite Effekte einhergehen. Ich wiederhole mich, aber ist irgendjemanden hier bekannt, wie die Anode zusammengesetzt ist?! Welcher Graphit, wie behandelt, verdichtet und gar dotiert?

Gesichert ist, dass LFP Zellen grundsätzlich stabiler sind, da Kathodeneffeke kaum eine Rolle spielen. Die 100% SOC sind daher auch weniger kritisch, als e.g. bei NMC.

Cheers
DerSchnic

Edit: Temperatur ist in allen Studien der deutlich kritischere Faktor, als SOC.

3 „Gefällt mir“

Aus dem Zitat:

Das finde ich verblüffend, denn ich war bisher auf das Gegenteil gekommen. Die meisten Autos stehen die meiste Zeit. Wenn man als groben Durchschnitt 15.000 km im Jahr annimmt, dann sind das nur ungefähr 40 volle Lade-Entlade-Zyklen. Die Akkus sollen aber tausende vertragen.

Daher habe ich mich mehr für die kalendarische Degradation interessiert.

1 „Gefällt mir“

Das Navi im Tesla rechnet in etwa so: Viel Strecke machen, mit wenig SoC ankommen (teils sogar unter 5% in den neueren Softwareversionen) und dann viel laden (70/80%).

Bei ABRP hast du teilweise mehrere kurzee Stopps, ankommend mit niedrigem SoC, und lädst relativ wenig (bis 50 oder 60%) daher verkürzen sich dann die Ladezeiten, ob die Gesamtzeit vom Start zum Ziel sich groß ändert wäre eine Frage.

Ja, das kann in Realität gut sein. Wurde im Nachgang des Posts entsprechend diskutiert. Kann ich nicht voll beurteilen.
Letztens ist im Realfall nicht stringent zwischen den Alterungseffekten zu trennen. Im Labor dafür schon. 15k km sind für den einen viel, dem Anderen (mirselbst) wenig. Wer weiß, anteilig könnte evtl. das wenige Schnellladen bei T 40-50’C stärker zum Tragen kommen, als der Stand bei 25’C 100% SOC. Sind ne Menge Varianten…

Ne, scheint ein Bug zu sein. bei kaltem Akku geht das Navi von viel zu langen Ladezeiten aus

1 „Gefällt mir“

Ich glaube es ist nicht nur das Diagramm was er nicht versteht …

1 „Gefällt mir“

Das ist ja auch logisch. Wenn man mit 2C Zyklen fährt, ist es so, wie wenn man 3000km am Tag fährt. Man lässt der Batterie keine Zeit zu altern und daher überwiegen die Zyklen. Aber im Alltag fährt man noch nicht mal 5% davon, sodass die Batterie mit viel Zeit und wenig Zyklen rumsteht.
Und weil das so ist, muss eine Batterie im Fahrzeug vor allem zeitliche Degradation über die normalen Temperaturen und alle möglichen SoC-Zustände hinweg gut ertragen, damit sie überlegen ist.
Es wird keinen geben, der aus der LFP 6000-10000 Vollzyklen (>1,5Mio km) rausholen wird vor 80% SoH, wie im Labor vielleicht, weil die pro Jahr anfangs ca. 2% verliert, später vielleicht nur 1% im Jahr, who knows.
Aus diesem Grund kann ich es auch nicht haben, wenn immer wieder im Sensationswahn anhand der Zyklen im Labor vorgerechnet wird, dass ne Batterie x Bazilionen km schafft. Nein, das wird sie nicht. Das soll jetzt nicht so klingen, als ob ich Angst hätte, die Batterie würde zu schnell ableben. Aber ich bin nicht naiv.

Edit: Und ich denke anhand deiner Posts, das siehst du ähnlich :wink:

2 „Gefällt mir“

Hi, ich bin noch ganz neu im Tesla Thema. Was ist denn eure Meinung nach der beste Akkustand um ihn nach 100% Vollladung 1 2 Tage stehen zu lassen? Oder ist es besser nur bis 100% zu laden wenn dann gleich eine Fahrt macht die mindestens bis 80% runter geht? Oder kann ich ihn mit 90% oder so stehen lassen?

Willkommen im Forum…alles außer 100%.
Ich würde mit 60-70 % für 12 Tage parken.
Oder meinst du 1-2 Tage .:rofl:

Bei niedrigen Temperaturen im Winter ist es unkritisch. Der beste Ladestand für LFP ist sonst 70%. Weniger hat keinen Vorteil, es sei denn, man senkt den Ladestand unter 40%.

Generell ist das alles bei LFP-Akkus eher unwichtig. Die sind so oder so ziemlich haltbar.

:rofl: ja gaune ich meinte 1 - 2 Tage.
Also bei längeren (z.B 2 Wochen) ist 70% das Beste?

Einen Post oben drüber steht es. :point_up_2:

Vielleicht sinds auch 75% :wink:?
Jedenfalls alles unter 95% nicht so tragisch, solange nicht im Sommer stehend in der prallen Sonne.

1 „Gefällt mir“

So hatte ich das auch verstanden. erst unter 20% oder 25% geht es wieder steiler bergab. Also müsste er so 50km vor Null wieder genauer werden.

Trotzdem will die Batterie auch nicht ewig bei 100% rumstehen. Ich lade besonders dann auf 100, wenn ich am nächsten Tag irgendwie mehr fahren werde.

Was heisst eigentlich bei Euch ewig stehen lassen? Paar Stunden oder paar Tage? Lade meinen M3 (LPF) auf der Arbeit ab und zu auf 100% und dann steht der Wagen auch mal mehrere Sunden wo anders rum. Ist das wirklich schädlich?

Nein
Zehn Zeichen

1 „Gefällt mir“

Naja, genauer gesagt: Schädlich schon, aber nicht dramatisch. Und es ist ja auch kein Problem die Ladung auf bspw. 95% zu begrenzen…oder die Ladespannung per App so runterzustellen, dass das Fahrzeug nicht allzulange bei 100% steht.

Gerade im Sommer sollte man stundenlanges Stehen bei 100% schon eher vermeiden…

1 „Gefällt mir“

Genau so und wenn’s geht…wenn ich die 100% brauche, dann starte ich den Ladevorgang später oder regel die Ampere runter, damit der Akku kurz vor Feierabend fertig ist… Besonders im Sommer, wenn die Kiste voll in der Sonne steht…

2 „Gefällt mir“

Im Sommer würde ich es tatsächlich vermeiden auf 100% zu laden und dann länger stehen zu lassen. Aber was ist länger?

Wenn ich beim Arbeitgeber lade steht das Auto nach beendigen des Ladevorgangs normalerweise nie länger als 1-2 Stunden bei 100%. Empfinde ich jetzt nicht als lange.

Aber klar, man kann das alles noch optimieren. Im Sommer vielleicht auch mehr wie momentan.
In der heißen Jahreszeit würde ich dann eher auf 90-95% laden.