Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Leistung begrenzt M3P

Hallo zusammen

Da ich keinen passenden Thread im Model 3 Forum gefunden habe, hier mal meine Frage/Erkenntnis.
Heute aus dem Raum Zürich nach Leonberg gefahren mit meinem M3P in ca. 2 Stunden 15 Minuten, Verbrauch ca. 245Wh/KM.
In Leonberg von 23% auf 71% geladen (max Leistung war 139kW), top!
Danach einige Kurzstrecken in Leonberg/Rutesheim (Zeitraum ca. 60 Minuten).
Dann ging es von Rutesheim zum SuC Vöhringen, 245Wh/KM, Ladeleistung war wieder bei über 120kW (bei 40% SoC).
Danach ging es weiter Richtung Schweiz.

Bei allen BAB (in den unbegrenzten Teilen) Fahrten heute in Deutschland ist mir aufgefallen (auch direkt nach dem Laden am SuC Vöhringen), dass wenn das Strompedal durchgedrückt wird, der Leistungsbalken nicht bis ganz rechts geht. Nach einigen Sekunden Vollstrom erscheinen dann einige Punkte (Leistungsbegrenzung). Die gehen dann aber sofort wieder weg, wenn man kurz ab den Strompedal muss um zu verlangsamen. Beim Vollstrom geben dann wieder dasselbe… SoC spielte dabei keine Rolle, habe dieses Phänomen bei 70, 60, 50, 40, 30% SoC gesehen…
Bei der Rekuperation gab es nie eine Einschränkung.

Es kann doch nicht sein, dass der Akku zu warm wird bei diesen Temperaturen (Aussentemperatur 3-9 Grad)?
Auch sollte der Akku nicht zu kalt sein, sonst könnte man am SuC nicht mit 120kW+ ziehen.

Übersehe ich etwas?
Bitte erleuchtet mich, was ich falsch gemacht habe :unamused:.

Meiner ging heute auch nicht so wie sonst. Mit unter 50%soc fehlten gefühlte 10PS. Ich denke es liegt am Wetter / Temperatur.

Da das Performance Model 3 wahrscheinlich bis an die 1200A aus dem Akku zieht bei Vollstrom sinkt die Akkuspannung durch den Innenwiderstand. Das wäre umso ausgeprägter, je kälter die Batterie ist. Dann würde das BMS die maximale Stromentnahme drosseln (Punkte am rechten Rand des Leistungsbalkens).

Da Du aber munter am Superchargen warst müsstest Du angezeigt bekommen haben, dass die Batterie zum Superchargen thermisch vorkonditioniert wird, wenn Du mit Tesla Navi gefahren bist. Das bedeutet ein Aufheizen bis über 50°C! D.h. in Deinem Fall ist die Drosselung eher aufgrund der hohen Akkutemperatur gekommen, auch wenn es draußen um den Nullpunkt hatte.

Das ist mir bei meinem auch schon oft aufgefallen, ab ca. 180km/h. Wetter und SOC unabhängig…

Macht meiner im Winter auch „oft“ bei längeren schnelleren Passagen. 2-3 Punkte bei der Begrenzung erscheinen und verschwinden wieder.
Im Sommer ist mir das eigentlich aber noch nicht so aufgefallen. Ich kann auch keinen wirklichen Leistungsverlust spüren…

Danke für eure Antworten.
Dann werde ich das ‚schöne Wetter‘ vom nächsten Jahr mal abwarten.
Sollte es sich nicht bessern, werde ich halt meinem Verbrenner behalten und mit diesem über die deutsche AB fliegen.

Ich habe zwar jeweils den SuC als Ziel angegeben (einmal mein Wohnort, da kam aber lange nur die Meldung ‚nachladen erforderlich um Ziel zu erreichen‘, jedoch wurde nie ein SuC vorgeschlagen… somit habe ich den SuC selber wieder eingegeben im Navi), jedoch habe ich nie die Meldung erhalten, dass die Batterie vorkonditioniert wird. Vermutlich war diese jeweils bereits genug warm…

Ich konnte dem Eingangsbeitrag in keiner Weise entnehmen, wie groß der Leistungsverlust ist, ja nicht einmal, dass es einen solchen gibt.

Es waren zwischen 3 und 5 Punkten vorhanden.

Durch den ‚nicht durchgehenden Leistungsbalken‘ ist davon auszugehen, dass nicht die Volle Leistung anliegt, siehe dazu Seite 70 des Benutzerhandbuches:

Um herauszufinden, was dies in Zahlen bedeutet, müsste die Leistung auf einem Prüfstand ohne, sowie mit Beschränkung gemessen werden.

Zum AB heizen ist das M3 für längere Strecken ungeeignet. Mit dem empfohlenen soc 20-80% kommt man bei schneller Fahrweise nicht weit.
Für alles was weiter als 100km entfernt ist benutze ich jedenfalls den Diesel.
Supercharger dauert mir zu lange und ist auch nicht so gut für den Akku.
…trotzdem liebe ich mein M3 :laughing:

Ich meinte keine Striche und Zahlen, ich dachte an fühlbare Leistungsverluste.

Moin!

Das hatte ich mit meinem blauen auch - es geht hier nicht um eine (gepunktete) Leistungsbeschränkung, sondern dass der Balken nie ganz rechts anschlägt (BTW auch nicht im Sommer mit Idealtemperaturen).
Möglicherweise ist da was SW-seitig grundsätzlich was beschnitten. Hast du die aktuelle SW drauf? Werde das mal mit meinem neuen 2020 M3P beobachten und dann berichten!

Kann ein anderer M3P-Fahrer mal schauen, ob sein Balken ganz rechts anschlägt?

VG
Jonny

Hi Jonny

Das scheint Geschwindigkeitsabhängig zu sein, ob der Balken bis ganz rechts geht bei Vollstrom oder nicht.
Jedenfalls sehe ich das so auf den Youtube Videos.

Bei mir jedoch erschienen gester jedoch Punkte hinter beim Balken.

SW war die 2019.40.50.1.

Bei 50% SoC fehlen dir ziemlich genau 80PS.

Meinte 100PS hab mich vertippt :mrgreen:

Habe mich auch schon gefragt bei meinem M3P. Trotz warmem Akku ging der Ausschlag bei Vollstrom nur bis ca 1cm vor dem Anschlag auf der AB (bei 80km/h aufwärts). Aus dem Stand / Rollen hingegen ging der Balken bis zum Anschlag :unamused:

Ich möchte das Thema nochmals aufgreifen, da mir hier noch nicht klar ist, wie die Leistungsreduzierung funktioniert.

Den Thread zum Model S ("[url]Das Model S ist vollgasfest]") lese ich nebenbei. Mich interessieren aber auch gerade die Model 3 Besonderheiten.

Klar ist, dass abhängig von Faktoren wie SOC und Temperatur die Leistungsabgabe eingeschränkt sein kann und wird.

Aber wann darf ich mit maximaler Leistung rechnen? Und wie lange hält sie im besten Fall an?

Gestern hatte ich bei angenehmen 20°C einige schnelle AB Passagen (insgesamt knapp 300 km) bei günstiger Verkehrslage mit einem Verbrauch von 450Wh/km, bin also recht zügig gefahren. Leider ist mir dabei stets sehr schnell die Leistung eingeschränkt worden. Es war mir nicht möglich, trotz SOC bei 80-90 % die angegebene Endgeschwindigkeit zu erreichen. Vielmehr hatte ich Mühe - nach einer gewissen Zeit - die 200 km/h zu halten. Das hat mich schon ein bisschen verwundert. Es dauert nicht lange, bis der Leistungsbalken nur bis zur Hälfte reicht.

Ich vermute, das ist „Stand der Technik“. Habt ihr ähnliche Erfahrungen?

Was muss man tun, um die angegebene Endgeschwindigkeit zu erreichen? Akku voll, gerade Strecke, kein Verkehr und Sonne im Sternzeichen Elon?

Unser M 3 P hatte bis heute keinen Leistungsverlust er wird immer zügig gefahren sehr oft bis v/max

Gruß Heizi

Vmax beim M3P also 260 km/h kann man tatsächlich nur eine paar Minuten fahren, danach wird bei meinem M3P die Leistung so weit begrenzt das ich im Durschnitt 230km/h fahren kann.
Aber mehr als ein paar km kann man das dank Baustellen und Geschwindigkeitsbegrenzungen eh nicht fahren ^^

Ok, aber ich konnte die noch nicht erreichen. Welchen SoC muss ich mindestens haben? Über 70%?

Bei warmen Akku reichen auch 40% aus, aber die Vmax müssen freigeschaltet sein (Auto mit Spoiler).
Ob die volle Leistung bereit steht siehst du ja am Balken bzw. ob da noch Punkte angezeigt werden.