Legt niemals einen schwarzen Hundekorb auf euren weißen Sitz - Wie kriege ich die Flecken weg? :(

Hallo zusammen,

ich liebe meine weißen Sitze und dachte bis eben sie sind super unempfindlich und unkaputtbar. Spoiler: Sind sie nicht!?

Vor 3 Tagen habe ich einen Hundekorb bei Amazon gekauft und direkt ausprobiert… ich dachte mir noch: „Sollte ich lieber eine Decke drunter legen? Ach wird schon gut gehen.“

Gerade dann doch umentschieden und eine Decke vom Wohnzimmer geholt - zu spät. Die schwarzen Gumminoppen haben kleine hässliche dunkle Punkte auf den weißen Sitzen hinterlassen.

Der Versuch sie mit Feuchttüchern und Innenraumreiniger zu entfernen blieb erfolglos. Selbst der Schmutzradierer konnte sie nicht entfernen.

Jetzt weiß ich auch nicht mehr weiter. Habt ihr noch eine Idee, was ich ausprobieren könnte?



Ich seh nix mit Flecken. Entweder brauch ich ne neue Brille und/oder ein neues Handy. Wenn da wirklich was auf die Sitze abgefärbt hat, wäre es denkbar, das Dein neuer Hundekorb Made in China ausdünstet und das generell ein Problem mit dem Untergrund eine unglückliche Symbiose eingeht. Klar, bei weiss sieht man alles. Versuch mal Armor All Kunststoffreiniger matt, ca. 9 Euro die Flasche. Gruss Chris

18 „Gefällt mir“

Also ich muss sagen… es könnte sicher schlimmer sein. Wenn man aber auf den Sitz guckt sieht man die Punkte schon. Ich werde den Reiniger mal versuchen. Danke für den Tipp.

Der Allzeitklassiker ist doch Baby-Feuchttücher.

4 „Gefällt mir“

Am besten Babyfeuchttücher hernehmen hab ich mir von erfahrenen Teslafahrern sagen lassen. Pflegt die weißen und die schwarzen Sitze.

Habe ein Maxipack Babyfeuchttücher im Kofferraum. Die nutze ich auch regelmäßig und vorsorglich. Hier versagen sie leider. Es scheint als wäre der Sitz echt verfärbt an den Stellen. Es sind ganz kleine feine Punkte. Sicherlich halb so wild und den meisten wird es nicht auffallen, weil sie eben nicht drauf achten… aber ich weiß es und sehe es deutlich :see_no_evil:

…wenn man genau hinsieht, dann erkennt man viele kleine schwarze Punkte…

Denke, dass werden die Weichmacher sein, ähnlich wie bei einem Autoreifen.

Autoreifen nie mit hellem Sitzbezügen in Kontakt bringen - das geht i.d.R. nie wieder raus. Auch Profis können da nur noch drüberlackieren.

Würde mal Kunststoffpflege wie z.B. .Armor All ausprobieren. Das holt schon Dreck raus… - aber ob das bei sowas noch helfen kann?? Vielleicht auch vorsichtig mal mit Scheuermittel oder einem Dreckradierer probieren - auf eigene Gefahr…

Ansonsten mal beim Profi-Aufbereiter oder beim Sattler vorstellig werden und den Fall vorführen. Dann die Aussagen vergleichen und entscheiden.

2 „Gefällt mir“

Hi,
Ich habe ähnliche Flecken auf meinem Rücksitz von einer Hundedecke mit Noppen unten. Babyfeuchttücher, Würth Industrie-Clean, Sedicur Kunststoffpflege und Isopropylalkohol haben schon mal nicht geholfen. Bei mir sind die Flecken schon ein Jahr drin und ich habe den Eindruck, dass sie nach und nach verblasen. Falls nicht wird das ein Fall für den Sattler.

Viele Grüße,
Thomas.

1 „Gefällt mir“

…also auf Ledersitzen wirkt Bremsscheibenreiniger sehr gut (ich hab es auch nicht geglaubt, aber ein Sattler hat es ebenfalls empfohlen)!

ABER auf diesen Sitzen unbedingt vorher an unauffälliger Stelle ausprobieren!!!

Viel Erfolg!

1 „Gefällt mir“

Ich Trottel hatte eine Kunststoffflasche mit Desinfektionsmittel auf dem Beifahrersitz liegen. Bei Gebrauch ist etwas Flüssigkeit aussen an der Flasche geblieben. Dann brüllte die Sonne herunter. Diese Mischung hat einen Teil der Beschriftung von der Flasche auf meinen Sitz abgefärbt und hatte dazu ca. 12 h Einwirkzeit. Rumpelstilzchen ist ein Dreck gegn meinen Wutanfall gewesen. Dann habe ich flüssiges Chlor (Lidl) genommen. mit einem Ohrenstäbchen vorsichtig nur einmal ganz wenig aufgetragen und in drei Tagen war es weg, jeden Tag etwas mehr, kein Loch, noch nicht mal sichtbar aufgerauht!!! Nachgeputzt mit dem Frosch, damit nichts nachbrennt.

8 „Gefällt mir“

Ich habe abfärbungen der Noppen einer Sitz Schutz Decke unter dem Kindersitz am Sitz hinten. Geht nicht mehr weg :frowning:

Bernhard

Lebt der Hund noch oder ist er von den Ausdünstungen eingegangen?
Wenn die Farbe schon so schnell abfärbt kommen da bestimmt noch andere Chemikalien raus.

3 „Gefällt mir“

Guck mal auf den Bereich zum Ende der Sitzfläche und zu der Seitenwange, wo die Ziernaht ist. Dann siehst Du die Punkte. Ich habe sie auch zuerst nicht entdeckt… :wink:

Wenn Baby-Feuchttücher nicht helfen, würde ich es mal mit einem Schmutzradierer probieren.
Da hatte @SuperMario an seinem Lexus sehr großen Erfolg…

Moin in die Runde.
Es sollen wohl diese Radierschwämme sehr gut helfen und so welche Verfärbungen Weg bekommen.

Zumindest hatte er schon mal einen probiert:

1 „Gefällt mir“

Mein Wundermittel gegen nahezu jede Art von Flecken: WD40. Das hat bisher noch fast alles wegbekommen. Aber, wie immer erst an unauffälliger Stelle testen.

Er lebt noch. :sweat_smile:

Werde heute die Kunststoffpflegetücher von Amor All ausprobieren, habe aber wenig Hoffnung. Schmutzradierer habe ich in der Tat auch schon ausprobiert jedoch ohne Erfolg - und die bekommen sonst alles weg. Sogar Farbe von den Wänden.

Ich habe jetzt auch mal den Hersteller/Verkäufer kontaktiert. Mal gucken wie er sich dazu äußert. Er wirbt sogar noch mit der Nutzung auf hellen Sitzen auf seinen Bildern und Aussagen wie „Keine Kratzer und Flecken“. Da wäre mir aber eine matschige Hundepfote deutlich lieber gewesen. Die hätten mein Babyfeuchttücher nämlich entfernt.

2 „Gefällt mir“

Das werde ich mir auch mal merken. So wie jeder gute Ingenieur habe ich davon immer eine Dose zu Hause - direkt neben dem Panzertape.

2 „Gefällt mir“

bei mir hätte das auch über die haftflicht des verkäufers abgewickelt werden sollen aber der selbstbehalt nach europarecht ist 500 euro. 1750 kostet die Rückbank bei Tesla mit einer Sitzlehne.
Ich bin immer noch in Diskussion deswegen weil ich sehe absolut nicht ein wieso ich 500 euro zahlen muss. Die Schutzmatte um 45 Euro hat mir 500 Euro schaden verursacht.

Bernhard