Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Ledersitze in hellbraun

Ich hatte neulich in Houston und Austin die Gelegenheit mir die Tesla-Niederlassungen anzuschauen. In Austin stand ein neuer S mit schwarzer Innenausstattung => super edel. In Houston hatte der S die hellbraune Lederausstattung „Tan“. Der S war ein Jahr alt und vor allem der Fahrersitz sah nicht mehr schön aus: Das Alacantara war schmutzig verfärbt und das Leder glänzend-speckig. Auf der Hinterbank sah das Leder besser aus und hatte noch die seidenmatte Oberfläche.

Natürlich haben Hunderte Kunden mit ihren Jeans drin gesessen, doch die helle Farbe ist aus meiner Sicht auch für den Einzelkunden keine gute Idee. Zumindest muß man auf die Sitze aufpassen (Pflegemittel?). Ich werde doch eher in Schwarz ordern, da sollte die Optik länger halten. Vielleicht als Tipp für die Leute mit baldigen Finalize-Button…
Auf dem Bild kann man es aber nur schwer erkennen (Handy):

So ãhnlich sah der Sitz auch vom roten Model S (allerdings Innenausstattung weiß)
bei der get ampert tour in München aus.
Daher hab ich mich für das schwarze Interriör entscheiden.

Hallo zusammen!
Stehe auch gerade vor der finalen (Bestell-) Entscheidung:
Mein „alter“ Volvo 850 T5-R :smiley: hat schwarze Ledersitze mit Einlagen aus Alcantara. Allerdings sind diese nicht an der Innenseiten und auch nicht im Bereich der Oberschenkelauflage. Somit sehen sie auch nach fast 20 Jahren noch super aus. Im Lenkrad ist auch ein Teil aus Alcantara. Das sieht recht abgewetzt aus. Werde also meine Bestellung noch abändern, keine Performance-Sitze :confused:
Bei der schwarzen Innenausstattung stört mich ein bisschen, dass wirklich alles scharz ist.
Die beige Ausstattung hat ja noch in den Türen entsprechende Einlagen. Ich weiss, alles ist Geschmacksache, bin nun total hin- und hergerissen zwischen Leder Schwarz (alles Schwarz) und Leder beige (empfindlich/heikel) :unamused: Hilfe!
Sind die beigen Sitze tatsächlich so heikel (Jeans?) Hat jemand allenfalls mit anderen Autos Erfahrung mit hellen/beigen Ledersitzen?

Danke und Gruss
reto

Ich hatte in meinem Lexus RX 450H hellgraue Ledersitze. Diese sahen nach 6 Monaten schon ziemlich Jeansblau aus, warum ich sie nicht mehr nehmen würde. Obwohl ich gern etwas Kontrast habe wie helle Ledersitze und dunkle Armaturen, würde ich wohl aufgrund der Empfindlichkeit auch dunkle Sitze bestellen.

Mit allem Respekt für die Tesla Bemühungen, die Qualität der Innenausstattung kann aktuell nicht mit einem Volvo beschriebener Baureihe konkurrieren. Das kann ich aus langjähriger 850 und V70 Erfahrung beurteilen. Mein früher angestellter Vergleich mit TVR kann ich hier nur wiederholen. Wer das ModellS viel fährt, sollte eher auf die schwarze Variante setzen, auch wenn es dem einen oder anderen langweilig erscheint.

Ich hatte in meinem Audi auch helle Ledersitze. Der Verkäufer hat mir ausdrücklich davon abgeraten, mit Jeans im Auto zu sitzen. Wenn Du also gern Jeans trägst, dann nimm schwarze Sitze. Egal, welches Auto Du kaufst.

es gibt doch recht gute lederpflegemittel…
sattelseife, lederfett, etc…
hilft das nichs ?
nach rund 6 monaten sollte man mit der pflege eigentlich beginnen… hab ich mal gelesen :unamused:
:sunglasses:

Ich habe in meinem Phaeton auch beige Ledersitze. Und der ist jetzt 11 Jahre alt. Vor 2 Jahren habe ich die Sitze aufbereiten lassen. Kleines Geld, grosse Wirkung. Zudem, wer seinen Wagen aussen pflegt (Lackpflege) sollte dies auch innen machen. Es gibt durchaus gute Lederpflegemittel. Hier noch ein Video youtu.be/1gZ3-Z63EZs (auch ein schwarzer sitz dabei). Dies auch mehr um zu zeigen, dass doch einiges möglich ist. Würde mich also nicht davon abhalten, eine optisch schönere Kombination zu bestellen. Meiner hat hat auch aussen schwarz, innen tan.

Nicht ganz. Die hell beigen Sitze in meinem Avantime hatten keine Problem mit mir quasi nur Jeans-Träger.
Erfahrung: 10 Jahre und 140 TKM. Im Citroën C6 waren die hellen Sitze schon im Vorführraum blau-grau verfärbt.
Also nicht wirklich egal, welches Auto man kauft.

Grüße
Holger

Du hast sicher recht. Die Verfärbung dürfte auch stark von der Oberflächenbehandlung abhängen.
Welches Leder ist eigentlich empfindlicher: Nappa oder glattes Leder?

find ich klasse, daß es hier um die beige innenausstattung geht. wenn dadurch der pflegeleichte BEIGE STOFF ins gespräch und es ins lieferprogramm schafft kann ich endlich mein model s bestellen. stoffsitze lassen sich übrigens wunderbar mit einem sprühsauger „auf neu“ reinigen.

ich kann es nur ein drittes mal wiederholen: ohne beige stoffausstattung wird die marke sich nicht weiter entwickeln. der ganze middle east und arabische und auch südrussische markt kann sonst nicht erschlossen werden.

in bad deutsch altenburg waren im august 40,5°C offiziell festgestellt worden, das ist die höchste temperatur die jemals in österreich gemessen wurde. ich war derweil am neusiedler see plantschen, das thermometer in meinem LS zeigte 43°C an, südseite, parkend. das beige, matte perforierte leder war nur erträglich weil ich sitzkühlung habe. nur mit beigem stoff wäre ein einsteigen und fahren möglich gewesen!