Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Leasing-Konditionen/Preisbuch

Hallo zusammen,

(zunächst: Ich bin nicht sicher, ob dieser Post hierher gehört, da nicht auf das Model S beschränkt, daher bitte gern verschieben, falls sinnvoll.)

Grundfrage: Hat jemand von Euch Erfahrungswerte/Informationen zu Leasing-Konditionen für ein Tesla Model S in diesem Jahr (2016)?

Zum Hintergrund: Die Leasing-Konditionen haben sich im Jahresverlauf mehrfach geändert, zuletzt ganz deutlich als Antwort auf die Kaufprämie. Im Gegensatz zum Barpreis, der konstant erhöht wurde, ist das Leasing für manche Konfigurationen eher deutlich günstiger geworden, wobei es auch Unterschiede gibt, z.B. ob man ein S60 mit vielen Extras oder einen „nacktes“ S90D konfiguriert (Leasingrate beim S60 als Basis ist höher als beim S90D bei gleichem Barpreis).

Meine Situation: Ich habe eine Bestellung für ein S90D Ende März 2016 fixiert (vor dem Facelift), den Leasing-Antrag am 6.7. gestellt, da es hieß, dass die Leasing-Konditionen sich „demnächst“ verschlechtern würden. Ein Vergleich zu den aktuellen Konditionen zeigt, dass der Barpreis inzwischen zwar höher ist, die Leasing-Konditionen aber heute noch günstiger sind als damals, allerdings kann ich anscheinend den Leasing-Vertrag nicht zu den heutigen Konditionen abschließen, sondern bin an die damals gültigen Konditionen gebunden.

Würde sich herausstellen, dass ich durch die sinngemäße Aussage Anfang Juli „Achtung, Leasing-Konditionen werden demnächst schlechter, besser jetzt abschließen“ zu einem Abschluss zu ungünstigen Konditionen motiviert wurde, würde ich mich verständlicherweise ärgern. Interessanterweise würde eine komplette Neubestellung (mit inzwischen verfügbarem Referral-Programm) zu den aktuellen Leasing-Konditionen quasi gleiche Kosten verusachen wie meine alte Bestellung, d.h. der Verlust der 2.000 € Reservierungsgebühr wird durch die Referral-Gutschrift und bessere Leasing-Konditionen ausgeglichen.

Nachfrage bei Tesla ergab, dass die Leasing-Bedingungen anscheinend zum Zeitpunkt der Bestellung fixiert werden und an das damalige „Preisbuch“ gebunden sind. So weit, so gut, nur welcher Zeitpunkt ist gemeint? Und leider kann ich online den Leasing-Antrag (entgegen der Hinweise in MyTesla) nicht stornieren und einfach neu stellen - ich bekomme ausnahmslos die einmal eingegebenen und fixierten (=read-only) Daten angezeigt, keine Chance, etwas zu ändern außer den Parametern (Laufzeit, km, Anzahlung). Es ist also unklar, zu welchem Zeitpunkt die Leasing-Konditionen fixiert wurden. Leider habe ich bis dato keine zufriedenstellende Information seitens Tesla erhalten, auch auf mehrfache Nachfrage und persönliches Vorsprechen.

Falls jemand von Euch irgendetwas zu dem Thema weiß oder ähnliche Erfahrungen gemacht hat, würde ich mich über einen Austausch per PM freuen. Per PM teile ich auch gerne alle meine Infos (habe die Leasing-Parameter vor und nach den letzten Änderungen jeweils systematisch mitgeschrieben, zumindest für meine Konfiguration und Parameter).

Habe inzwischen neue Infos von Tesla. Es heißt, dass die Leasing-Konditionen zum Zeitpunkt der Anzahlung festgeschrieben wurden. Das kann ich aber durch die Angebote, die ich bekommen habe, widerlegen.

Bin im Moment verunsichert. Was würdet Ihr tun?

Ich würde höflich aber bestimmt um einer Erklärung bitten. Entweder hast du das falsch verstanden oder sie haben etwas falsch gemacht. Solange man miteinander redet findet man meist auch eine Lösung. Wenn man damit nicht weiter kommt, kannst du einen geeigneten Anwalt die Rechtslage prüfen lassen. Bei Aussicht auf Erfolg und Abwägen des Kostenrisikos bei Niederlage kannst du dann den Rechtsweg ankündigen und ggf. auch durchziehen. Ansonsten halt nachgeben oder den Stolz gewähren lassen. Je nach persönlichen Charakter.

So würde ich es machen…

So ähnlich habe ich es bisher gemacht: Nachfragt und es mir erklären lassen, nur waren bisher die Erklärungen schwer nachvollziehbar, bzw. wahrscheinlich stand ich einfach auf dem Schlauch. Es geht auch gar nicht um viel Geld, d.h. im Grunde ist nichts passiert außer einer Verunsicherung meinerseits (die etwas auf die Stimmung drückt).

Richtig ist wohl, dass die Leasing-Konditionen zum Zeitpunkt der Leasing-Anfrage fixiert werden und von den Werten im Designstudio für ein aktuelles Auto abweichen können, selbst bei gleichem Barpreis. In den Leasing-Bedingungen steht zudem auch, dass die angezeigte Rate im Design-Studio nicht bindend ist, von daher scheint alles in Ordnung zu sein. Ist nicht ganz einfach, den Überblick zu behalten bei den ganzen Preis- und Konditionsänderungen.

Wäre interessant zu erfahren, ob jemand sonst ähnliche Beobachtungen gemacht hat oder im Moment macht, d.h. abweichende Leasing-Raten in MyTesla und Designstudio (bei gleichen Parametern). Übrigens sollen sich lt. Tesla FS die Leasing-Konditionen in den nächsten Tagen wieder verschlechtern.

Aktuell auf der Tesla Homepage ist der Leasingfaktor bei 1.21 bei Anzahlung von 6000 Euro. Bei Model 3 kann man das ja fein einsetzen aktuell. Unter Leasingfaktor 1,1 gilt das Angebot als gut. Least jemand einen Tesla unter Faktor 1,1?

Rechner hier

0,96
Leasingbeginn 01/2020

Wow bei welchem Anbieter?

will auch wissen ?!

Raiffeisenleasing, Österreich

Um es genauer zu sagen:

r = (5000/60+644)/75850

Wie geht das?

Fragst du das mich?

Dachte zuerst das ist günstiger in Ö, ist es aber nur weil der Leasingrechner auf 60 Monate aka 5 Jahre springt. Bei 36 Monaten ist Leasing in Ö teurer.

r = (5000/60+644)/75850

Teuer ist es glaub ich trotzdem nicht…
Ich hab bei Leasing Fahrzeugen davor auch schon nach 2 oder 3 Jahren rausgekauft.
Das waren immer faire Angebote.