Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Lautes Brummen beim Beschleunigen mit dem X100D

Seit ein paar Wochen kommt beim vollen Beschleunigen ein starkes Brummen aus dem vorderen Bereich zwischen 50 und 80 ist es am stärksten.

Nach ca 1h Fahrt ist es dann nur noch leicht hörbar. Kennt das jemand?

Bjørn Nyland hat doch seit einiger Zeit schon ein Rattern und Brummen beim starken Beschleunigen seines X90D. Dafür gibt es laut Tesla noch keine dauerhafte Lösung, es hänge mit dem Dual Drive zusammen.

In seinem neuesten Video geht er mehrmals darauf ein - ist sein „evergreen“ Problem mit dem MX.

War aber bei keinem Loaner so. Scheint also eher ein mechanisches Problem zu sein gerade weil es mit der Zeit der Nutzung (eventuell Wärme) abnimmt

Björn meint sie Antriebswellen. Das ist bekannt…

Die P Modelle (Loaner) haben, denke ich, nicht das Problem.
Nur unsere normalos, oder gibt es hier MX p owners mit dem Problem?

Das würde wiederum Sinn ergeben warum der P100D diese Geräusche nicht machte…

Hört sich halt fast an wie ein Verbrennungsmotor…

Sind die Antriebswellen. Meist ab 200wh

Es sind in der Tat die Antriebswellen die bereits getauscht wurden. Das Auto hat noch keine 10.000km drauf. Gibt es denn schon Infos ob es da eine Lösung dazu gibt? Ich habe keinen Loaner gefahren der diese Geräusche gemacht hat. Ehrlich gesagt, mit so einem Schrott hätte ich das Auto nie gekauft und mein MS85 Hecktriebler behalten!

Hoffentlich lernst du aus deinen neusten Erfahrungen mit deinem X, daraus jetzt mit anderen Forumsteilnehmer gesitteter zu kommunizieren!

In den P und Non-P Modellen der dual drives werden die gleichen Antriebswellen verbaut!

Das sollte man unabhängig seiner Erfahrungen sowieso :sunglasses:

Ich muss mich korrigieren, ich gehe davon aus dass es die Wellen sind, dies ist noch nicht so bestätigt. Da sich das Geräusch aber mit dem Absenken des Autos deutlich reduziert gehe ich davon aus. Es könnte natürlich auch noch was anderes sein was diese Geräusche verursacht.

Ich glaube nicht dass es etwas anderes ist. Bei Verbrennern kennt man das Problem auch, da wackelt teilweise sogar der Vorderwagen. Es liegt an der Veränderung des Winkels wenn der Vorderwagen sich beim Beschleunigen anhebt. Der Fehler liegt in den Gelenken der ATW.

ich bilde mir erfolgreich ein, so etwas in dieser richtung auch 1x erlebt zu haben. habe auf der auffahrt zur BAB beschleunigt von 60-90 und da war etwas zu höhren, das ich bisher noch nie gehört hatte.
„leider“ hat sich das ganze bisher nicht wiederholt. war also bisher nur 1x zu erleben…

werde es im SeC mal ansprechen.

Was mich wundert… Ich habe mein MX nicht aggressiv gefahren, klar habe ich ab und zu mal das Pedal durchgetreten. Mein Auto steht standardmäßig auf Nieder und dennoch sind nach bereits 8000km die zweiten Wellen im Eimer… Das Geräusch ist ja derart laut, dass man meinen könnte dass ein 4 Zylinder Motor vorne arbeitet…

Ist das so selten?

Ich hatte das Problem bei meinem neuen S75 an der Hinterachse vom ersten Kilometer an auch. Man ist also auch beim S nicht davor geschützt.

Nach 4.000 Kilometer würde es dann endlich getauscht und die letzten 9.000 Kilometer war das Geräusch jetzt weg.

Hoffe, das es für dich und die anderen X bald eine dauerhafte Lösung gibt.

Was mich etwas wundert, nach einer längeren Fahrt sind die Wellen eher etwas leiser… Kann das jemand bestätigen?

War bei meinem MS auch so. Passt zur Theorie des Spiels in den Gelenken der ATW. Bei Wärme dehnt sich das ganze Zeug aus und das Spiel wird geringer, womit auch die Geräusche geringer werden. Bei meinem MS konnte das Geräusch bei einer Probefahrt in Hamburg nicht nachgestellt werden, weil ich eine Anreise von 200km hatte.

Okay, spannender Punkt… Daher konnte ich das auch bei meinem letzen Besuch nicht so nachstellen… Hammer… Was ist daran so schwer ordentliche Wellen zu bauen? Kann ja immer mal schief gehen aber hier ständig die Wellen zu tauschen macht ja wohl wenig sinn…

Bei starker Beschleunigung hatte ich jetzt auch diese Geräusche bei meinem MX feststellen können. Der hat gerade mal so um die 4000km drauf. Als ich dann aber die Luftfederung von Standard auf niedrig umgestellt hatte, ist das Geräusch jetzt nicht mehr aufgetreten.