Langstreckenfahrten im Model 3

Das ist ja super günstig. Oder meintest du 180 Euro? Wenn nein, welcher Tarif war das denn?

Gibt europaweit sehr viele kostenlose Ladestationen :wink:
Ansonsten lade ich nur an SuCs…

1 „Gefällt mir“

Trip A Berlin hin und zurück, incl. je 2x Laden pro Hin- und Rückweg.
Die meiste Zeit war der Tempomat auf 132 km/h eingestellt.
Gäbe es 130 km/h auf Deutschen Autobahnen, dann wäre ich permanent mit AP gefahren, so hat es wenig Sinn gemacht, da die ganzen Firmenwagen noch immer mit Vollgas auf der linken Spur heizen, Umwelt und Spritkosten sind egal :frowning_face:
Trip B Gesamtverbrauch seit Abholung in Köln.
M3 02/2022 SR+

5 „Gefällt mir“

Verstehe ich nicht, hohes Autobahntempo schont doch die Umwelt? Muss man weniger fliegen.

Das sieht doch sehr gut aus. Alles richtig gemacht :+1:

2 „Gefällt mir“

Und wieder geht eine Langstreckenfahrt (eher Mittelstreckenfahrt) vorbei.
Vom Ruhrgebiet ins mittlere Rheintal und wieder zurück, mit diversen Zwischenzielen, ca. 500km.
Mittlerweile ist mir der SoC beim Reiseantritt total egal, sollte nur nicht komplett leer sein.

Auch beim ansteuern von Ladezielen bin ich bei 20% mittlerweile sehr entspannt. Wollte eigentlich bei Ionity laden, habe mich dann aber spontan für die 40km weiter entfernte Fastned-Station entschieden da es angefangen hat zu regnen.

Ich lade meistens länger als ich müsste, überhaupt kein Problem wenn man Zeit hat und die Frau dabei entspannt ist.

Auf unserem Trip haben wir 2x geladen, einmal bei Fastned, überdacht - auch wenn bis dahin die Sonne wieder schien, und bei Lidl 3km abseits der Autobahn, dabei unseren Wochenendeinkauf erledigt. Wir hätten zurück auch durchfahren können, aber warum nicht das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden.

Losgefahren mit 53%, angekommen mit 53%, Ladekosten 0,00€ dank Bonnet-Credits und Lidl.

3 „Gefällt mir“

Im Juni 7500 km Lofoten, eine schöne Tour.

Davor beruflich in Spanien, knapp 3000 km… mehr wars aber auch noch in einem Monat ;-). Mein Chef war nicht happy dass ich mit dem Auto gefahren bin, dabei hat die PV Anlage die ich abgenommen habe, die Energie für die Tour in 20 Minuten produziert ;-).

3 „Gefällt mir“

Und hier der kurze Bericht der Rückfahrt von der Champagne über Oldenburg nach Hamburg:
Gestartet sind wir um ca. 7:30 Uhr mit vollem Akku. Erster Halt war in Luxemburg am SuC Mënsbech (sehr klein, aber nur 0,43ct/kWh). Dann ging es weiter bis nach Erftstadt und der nächste Halt sollte Lohne sein um ca. 15:30 Uhr. Das Navi hat aber umgeschaltet wegen zu hoher Auslastung und uns für ca. 14 Uhr zum SuC Kamen geschickt. Das war auch kein Problem, da wir eh „mittagessen“ wollten und das passte um 14 Uhr besser als 15:30 Uhr.
Den letzten Ladestopp habe ich dann in Delmenhorst gemacht bei Fastnet, da ich noch 1x Free Charging über Bonnet hatte und so 41 gratis kWh nachgeladen. In Hamburg war ich dann gegen 19 Uhr mit 51% SoC.

Fazit Rücktour: Mal wieder sehr entspannte +1000km. Dieses mal war das Auto jedes mal schneller als wir (während des Essens habe ich bis auf 96% herausgezögert).

Gesamtbilanz für den Urlaub: 2112km, 18,0kWh/100km Schnitt.

3 „Gefällt mir“

@demokrit, nimm bitte den Code raus, sonst muß der komplette Beitrag dran glauben. :confused:

Gruß

2 „Gefällt mir“

Das ging uns bisher auf allen Langstreckenfahrten ganz genauso :slightly_smiling_face:.

1 „Gefällt mir“

Bin vor einer Woche aus dem Urlaub in Österreich zurückgekommen.

Rückstrecke waren 1079 Kilometer - Fahrtdauer 13 Std. - Wir sind aber mit 30 % gestartet und mit 70 % angekommen - es gab viele Staus und wir hatten keinen Streß.

Model 3 SR+

Verbrauch/100 Kilometer: 17,19 kWh (effektiv inkl. Ladeverlust)
Verbrauch Gesamt: 185,49 kWh
Gesamtkosten: 72,06 €
Ladedauer (der Wermutstropfen): 186 Minuten

Bis auf die Ladezeit war alles super und für den Preis kann man ja nichts sagen :slight_smile: Nächstes mal fahre ich dann mit 100 % los :wink:

2 „Gefällt mir“

Nach den positiven Langstrecken Erfahrungen letztes Jahr, sind wir dieses Jahr auch auf der zweiten Langstrecke. Aktuell in Nordmazedonien. Dauerte knapp 22h, geladen einmal in Tschechien, einmal in Ungarn und zweimal Serbien.
Ungarn und Serbien Supercharger umsonst. Hier in Nordmazedonien die ProCredit Charger (ganz Südost Balkan) auch umsonst.
Der LR ist genial auf Reisen. Außerplanmäßig Stopps nur deshalb, weil die Frauen öfter mal “mussten”.
Also das Gekreische der Verbrenner mit 1000km Reichweite bevor man auf Elektro umsteigt, erzeugt nur noch Schmunzeln bei mir.

10 „Gefällt mir“

Ich bin gerade (ca 5000+ km) auf Langstrecke unterwegs - leider NICHT in meinem M3 LR sondern in einem Diesel-Wohnmobil, nicht nur, dass ich seit ewig wieder an eine stinkende in den schlechtesten Gegenden angesiedelte Tankstelle muss, sondern das Ding verbrennt auch noch literweise AddBlue das ich ca alle 1000km nachkippen muss ich beneide hier all die Tesla , die einfach nur fahren und dann in Angenehmer Atmosphäre das Auto laden und sie selbst eine schöne Pause machen können während ich Tankstellen suche, dort per Kreditkarte rumhantiere damit ich überhaupt tanken kann, schauen muss wo ich das AddBlue Zeugs herbekomme und wie ich es in diesen kleinen Tank kippen kann, dazu erleide ich bald einen Tinitus durch den Lärm den der Diesel macht. Ich fürchte nur bis es leistbare Wohnmobile mit Elektroantrieb gibt darf/soll ich nicht mehr Autofahren. Ich freue mich schon jetzt auf die nächste Langstrecke im Model 3 .

7 „Gefällt mir“

Ich kann Dich beruhigen. Das geht nicht.

1 „Gefällt mir“

fahre pro Woche seit 01.22 ca. 1000 km Muc-FfM-Muc + vor Ort, Montag wieder mal 404 km in ca. 3.5 h (130 km/h) mit 65 kWh und 160 Wh/km ist gleich 4 Cent/km mit dem Garagentarif von 25 Cent/kWh gerechnet :wink:

Damit fährst du mehr Pro Woche als ich im Monat. Kurz Off-Topic: Wie macht der Wagen das den mit? Ich gehe mal davon aus das der Akku das besser wegsteckt als der rest (Steinschlag…).

Ging es nur bergab oder wie schaffst Du bei dem Tempo 16KW auf hundert?
Da liege ich locker 3-4 KWh drüber bei gleichmäßig 130km/h. :roll_eyes:

Ja, das habe ich mich auch gerade gefragt. Bei meinen regelmässigen Touren in den Norden (ca. 320 km eine Strecke) verbrauche ich hin und zurück 16KW auf hundert bei nem Schnitt von 100km/h.

1 „Gefällt mir“

Ich fahre regelmäßig, zB letztes Wochenende, Hamburg-Frankfurt (also auch mit Hügeln) und habe jetzt im Sommer bei AP 135km/h, sonst Limit nie über 17kWh/100km gebraucht. Eher 16…16,5kWh/100km oder weniger. Daten laut Bordcomputer.

Mühe beim Stromsparen mache ich mir gar keine, eher im Gegenteil. Also bei Zufahrten oder aus Baustellen wird immer reingelatscht und Klima/Musik läuft durch.

LR 2021/Q3 (LG)


jaja ihr Ungläubigen, was der Alte wieder daherschwätzt, ne

3 „Gefällt mir“