Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Landesgrenzen überqueren zum Laden

Hallo, Wir haben ein Problem :question:

Vielleicht kann uns ja jemand helfen wir wohnen ziemlich nahe an der Schweizer Grenze, und leider ist es wirklich so das wir quasi keine super Charger bei uns in der Gegend entlang der Grenze haben da diese alle in der Schweiz stehen jetzt zu meiner Frage dürfen wir die Grenze überqueren um an den super Charger zu laden und wieder zurück zu fahren?

Vielen Dank für eure Antworten

Natürlich

So natürlich ist das nicht in Zeiten coronabedingter Einreise- und Quarantäneregelungen.

Einfach fahren & machen.

ADAC Seite und Handelskammerseite (Deutsch-Schweiz) sagen aktuell da etwas anderes aus. Laden am SUC ist da sicher kein ausreichender Grund zur Zeit.
Abgesehen davon das sich mir der Grund auch sonst nicht erschließt. Du wirst sicher Gründe haben danach zu fragen.

Ist ja sicher eine legitime Frage wenn Dunjas dem Dreiländereck kommst und dein nächster „Deutscher“ Ladepunkt 130 km Weg ist… es aber innerhalb nicht einmal 30 km 3 in der Schweiz! Bzw. komplett der gesamten Grenze entlang keine Möglichkeit gibt im Süden, außer genau und kurz nach der Schweizer Grenze.

und dann 2 Wochen in Quarantäne :wink:

Da wirst Du auch nicht eingesperrt und niemand kann das kontrollieren :exclamation: :mrgreen:

Darf ich mich mal nach dem Grund für „solche“ Kommentare erkundigen?

also als Österreicher wäre das so…

nachrichten.at/oberoesterre … 68,3258488

auch wenn JETZT weniger kontrolliert wird, haben sich die Regeln (noch) nicht geändert
(für Schweiz möge anderes gelten)

Ich denke man kann das mit der Grenzquerung zur Abholung von Paketen vergleichen und das ist derzeit anscheinend nicht erlaubt.

https://www.blick.ch/news/politik/deutsche-schlagen-alarm-liebe-schweizer-bitte-bestellt-nicht-mehr-online-id15908707.html
Linkthema: Artikel im Schweizer Blick, dass die Anbieter von Paketlagerung entlang der Grenze die Schweizer aufrufen erst wieder im Onlinehandel zu bestellen, wenn sie wieder über die Grenze dürfen, um die Pakete abzuholen, weil die Lagerflächen mit nicht abgeholten Paketen überquellen. Es steht auch im Artikel, dass derzeit nur binationale Paare, Verwandte, Wohnungsbesitzer und Schrebergärtler die Grenze passieren dürfen.

Die Schweiz öffnet die Grenze zur EU erst wieder ab dem 15. Juni.

Ich darf als Grenzgänger nach CH. Brauchte ich eigentlich wegen Home-Office gar nicht, aber jetzt mußte ich doch mal nach Basel rein. Kontrolliert wird eigentlich nicht mehr, aber es stimmt, daß die Bezugsgründe erst ab 15. Juni ganz wegfallen. Bis dahin würdest Du aber nur schlimmstenfalls zurückgeschickt werden. Man könnte ja sagen, daß man seine Schwiegermutter in Zürich besucht, aber irgendwie ist das auch nicht fair :unamused: . Auf Deutscher Seite fahren schon wieder genug CH-Autos rum. In zwei Wochen ist alles vorbei :slight_smile:.