Längerer Werkstattaufenthalt / Abzug Leasingrate

Hallo, mein nagelneues Model Y ist seit heute in der Werkstatt und sollte heute Nachmittag fertig sein. Auf Nachfrage gerade bei Tesla verschiebt sich letzt die Fertigstellung auf Freitag. Heißt als für mich zwei Tage ohne Auto. Soll ich das einfach so hinnehmen oder gibt es da Möglichkeiten die Leasingzahlung für den Monat zu kürzen?

Freue mich auf Eure Erfahrungen.

Danke.

Hast du mal freundlich nach einem Loaner gefragt?

1 „Gefällt mir“

Keine Rechtsberatung, sondern meine Meinung als Laie:

Für Tesla-Verhältnisse (und natürlich immer auch abhängig vom konkreten Defekt) ist ein Fertigstellungsverzug von 3 Tagen alles andere als ein „längerer Werkstattaufenthalt“).
Unabhängig davon dass ich verstehen kann, wenn du deswegen angesickt bist.

Ich warne vor der eigenmächtigen Kürzung oder gar Aussetzung von Zahlungsraten.
Gem. Leasingvertrag bist du deinem Leasinggeber gegenüber zur regelmäßigen Zahlung der vollen vereinbarten Monatsrate verpflichtet.
Was eine eigenmächtige Kürzung für Folgen hätte, steht im Kleingedruckten deines Vertrages (ich will nicht unken, aber ich schätze, das hätte sehr unangenehme vertragliche Folgen).
Sicherlich besser: Ratenzahlung weiterlaufen lassen, ggfls. bei Tesla freundlich um eine angemessene „Wiedergutmachung“ bitten, wobei du dir nicht allzuviel Hoffnung machen solltest.
Tesla ist nicht gerade für Kulanz bekannt.

Bin 80 km mit dem Rad nach Hause gefahren, für einen Leihwagen müsste ich ja wieder dort hinfahren.

1 „Gefällt mir“

Das ist halt so bei Tesla, ist bei mir genau das gleiche.

1 „Gefällt mir“

Danke für Deine Einschätzung, muss Dir da uneingeschränkt recht geben.

… und ist bei anderen Herstellern/Werkstätten nicht anders.

2 „Gefällt mir“

Es wird immer besser, heute war die Fertigstellung für 15:45 Uhr geplant. Das Fahrzeug steht seit Mittwoch 8 Uhr bei Tesla. Dann um 15:44 Uhr Anruf vom SEC, man befindet sich noch in der Diagnose. Ich glaube ich spinne, die wollen mir ernsthaft erzählen, dass seit Mittwoch Diagnose gemacht wird?

Wenn man mich verarschen will, werde ich echt ungehalten, dass habe ich der Dame auch mitgeteilt. Einen Leihwagen habe die nicht, habe ihr dann gesagt, dass ich einen Vorschlag zur Kompensationsleistungen erwartet. Sie wollte mit ihrem Vorgesetzten sprechen und sich melden.

Ich wette mit Euch, es wird sich niemand mehr melden. Wenn du ein Problem mit Tesla hast, dann hast du es in Problem.

Könnte echt kotzen.

Update: Anruf vom SEC, sie wollen versuchen mit Montag einen Leihwagen zur Verfügung zu stellen. Angeblich ist jetzt ein spezielles Ingenieurteam dabei den Fehler zu suchen, es wird der Base Unit Computer vermutet. Habe der netten Damen am Telefon meine Meinung dazu gesagt, dass ich es für stumpf gelogen halte, dass man Freitag für die Diagnose benötigt. Am Ende fehlt aus meiner Sicht ein Ersatzteil und das wusste Tesla bereits am Mittwoch.