Länge Typ2 Kabel

Was habt Ihr immer mit Euren Anwälten und dem Beschweren. Fragt doch einfach freundlich bei Tesla nach, erklärt dass das 7,5 m Kabel für Euch wichtig ist, ich bin mir sicher Sie tauschen es dann kostenfrei um.

Nur so als Idee, von selbst scheint Ihr ja nicht drauf zu kommen. :unamused:

LGH

Dass ich 100 km vom Servicecenter wegwohne und daher nicht täglich schauen kann ob jemand da ein Kabel hat. Wo kommt das Gerücht immer her mit Tesla könnte man auf Verständnis hoffen? Weder antwortet jemand auf Mails, noch geht jemand ans Telefon. Daher : an wen wenden wenn niemand antwortet??

Der Ton macht die Musik :sunglasses:

Sicherstellen, dass das Mail mit der Mail-Adresse verschickt wird worauf der Tesla registriert ist. Ein freundliches Mail an das nächstgelegene Service Center und dann mit Geduld warten…
Mit einer „falschen“ Mail-Adresse (also einer Adresse worauf kein Tesla registriert ist) kann es schon mal vorkommen, dass die Mail im System „verloren“ geht und ggf. nicht beantwortet wird - dies ist zumindest meine Erfahrung.

Wie schon andere geschrieben haben: Ein Ladekabel war ja dabei - und das Kabel wird wohl sogar funktionieren…
Da könnte es viel schlimmer sein und gar keines dabei sein, das wäre dann Umständlicher.

Ach ja: Ich würde mich ja freuen mit dem neuen Tesla 100km fahren zu dürfen :smiley:

Mit dem einphasigen UMC dauert laden unendlich lange und ist keine Sinnvolle Option. Ein Typ2 Kabel fehlt weiterhin.

von der Ladeleistung für das Model 3 habe ich noch nie gelesen und gehört. Gibt es aber bei Model S+X. Allerdings kommen die damit auch nicht auf mehr Zugewinn als das Model 3. In beiden Fällen so 65-70 km/Stunde. S+X verbrauchen mehr, deswegen trotz stärkerem Lader nicht mehr Reichweite…von daher passt das ja und reicht auch völlig aus.

Verzeiht mir die half-off-topic-Frage: sind die mit/nachgelieferten Typ2-Kabel Tesla-spezifisch, will heissen mit Knopf? Je nachdem bestelle ich einen oder zwei Tesla-Stecker bei EVchargeking :wink:.

Besten Dank

Diese blauen Typ 2 Kabel, die Tesla mitliefert, haben keinen Knopf.
LGH

Also bei meinem MS war damals ein 7,5 m Typ 2 Ladekabel dabei. Das ist mir mit der Zeit aber ziemlich auch den Geist gegangen da das Kabel sehr unhandlich ist. Daher habe ich mir ziemlich schnell ein zweites Kabel mit 1,5 m Länge zugelegt. Das nutze ich seither zu 98%.
Daher ein Tipp an alle, die „nur“ ein 4 m Kabel bekommen haben. Freut euch und kauft euch noch ein 7,5 m Kabel für den Notfall.
Und wenn ihr unbedingt ein 7,5 m Kabel haben wollt: Fragt einfach das nächste Mal, wenn ihr sowieso im SeC seid mal freundlich nach, ob ihr das Kabel nicht umgetauscht bekommt. Das kommt tausend mal besser als mit dem Anwalt zu drohen. Ist übrigens ein Tipp von mir auch für alle übrigen Lebenslagen, und den Tipp gibt es von mir umsonst :wink:

Leute Tesla macht das schon… ich kann es nicht mehr hören…

Ich brauche zwingend erstmal ein Kabel, da ich mit Go-E zuhause laden möchte und 1500km in 1 1/2 Wochen mit dem UMC und schnorren geladen habe.

  • Das SEC will einen garnicht sehen ohne Termin und den wollen die mir nicht geben aktuell, es wird auf das Auslieferungscenter verwiesen.
  • Das Auslieferungs Center ist für mich auch eine gute Stunde weg und ich habe garnicht die Zeit dahin zu fahren bzw. was soll es bringen? Sollen die jemanden anderes für mich das Kabel aus dem Auto klauen!?
  • Hotline ja ne ist klar Aron… standard ich weiß nix und bey bey… schon versucht!
  • E-mail selten so gut gelacht… da kann ich auch dem Weihnachtsmann schreiben.

Das 7,5m Kabel ist für mich auch nicht verhandelbar! Am Ende ist das aber nur einer von fast 20 mängeln. Und nun beschwere sich noch einer das man zum Anwalt geht.

Schön wenn es bei vielen läuft (so soll es ja auch sein), aber versetzt euch doch bitte mal in die Lage wie es so leuten wie mir geht.

Eine Empfehlung: Wenn Du regelmäßig mit dem Go-E Charger in der Garage laden willst, kauf Dir noch ein Kabel, das darin stecken bleibt. Dann hast Du es gleich und wenn das von Tesla geliefert wird, kann es im Auto bleiben und muss nicht ständig ein- und ausgepackt und ein- und ausgestöpselt werden. Und dann am besten gleich eines mit Knopf zum Ladeklappe öffnen und Kabel entriegeln.

02.04.2019, 12:32 Email von Mir ans SeC mit der bitte um Tausch
03.04.2019, 14:08 Email Antwort vom SeC, es wären keine Vorhanden aber Bestellung ist raus
04.04.2019 Shipment (steht so auf dem Karton)
05.04.2019 vor 12Uhr

Ich sach mal so, kann ich mit leben :smiley: :wink:

an welche Mail-Adresse hast du denn geschrieben?

Die allgemeine [email protected] und an die vom SeC. Die hab ich von der Tesla Homepage rausgesucht.

Schreib einfach an das, welches du künftig bei Reparaturen aufsuchen wirst.

ehrlichgesagt weiß ich noch nicht, welches das sein wird.
Entweder Frankfurt, Stuttgart oder Luxembourg.
Aber wenn ich manche Postings hier so lese, dann hält das nicht jedes SeC so kulant mit den Kabeln.
Daher würde mich interessieren, von welchem SeC du es bekommen hast :wink:

Wow, werde ich auch gleich versuchen. Ich hole es auch gerne persönlich ab, ist relativ um die Ecke und ein guter Grund zu fahren :wink:

Ich hab das SeC genommen das für die Auslieferung für mich Zuständig war, DD/Neuss.

Wie hast du das geschafft dass die Antworten? Ich habe dem ServiceCenter in DD vor zwei Wochen eine Mail geschrieben wegen einer nicht dringenden Sache die sich inzwischen sogar von selbst erledigt hat, aber nie irgendeine Antwort oder Reaktion darauf bekommen.

Man sollte halt den Tesla Mitarbeitern nicht unbedingt böse Absicht unterstellen, wenn es derzeit nicht so reibungslos funktioniert. Klar ist ein Ladekabel wichtig und ich würde auch mit beharrlicher Freundlichkeit hinterher sein.
Aber wenn ein Haus brennt habe ich auch Verständnis dafür, dass die Feuerwehrautos nicht geputzt werden.

disclaimer: ich hatte das nicht böse gemeint, dachte mir schon dass sie gerade überrannt werden.