Ladewirklichkeit

Gestern hatte ich bei Ikea Brunnthal ein Erlebnis, bei dem man mal wieder nur den Kopf schütteln kann.

Ladestation 1: Model 3 mit CCS, BMW i3 mit Typ 2 - alles super.

Ladestation 2: Nissan Leaf mit AC statt Chademo - also nur 6,6 Ladeleistung statt 22

Was passiert? Begeisterter A3 e-tron Fahrer kommt an, stellt sich auf den letzten Parkplatz - stellt fest dass Typ 2 besetzt ist, parkt trotzdem und geht ins Einrichtungshaus. Ich konnte ihn leider nicht ansprechen, da ich 50 Meter entfernt grade die Zoe bepackt habe (die ich wg. des Nissan nicht laden konnte und deshalb eben nicht vor der Ladestation geparkt hab).

Was ist also passiert? Der Nissan lädt langsamer als er könnte, jemand der nur AC laden kann hat Pech gehabt und der Audi Fahrer blockiert einen möglichen CCS und Chademo Abnehmer.

Praktisch alles falsch gelaufen.

Diese Mischung aus Ignoranz und Unwissenheit nervt…

Ich erlebe btw oft dass Fahrzeuge nicht so an den vorhandenen Steckern zugange sind wie es ideal wäre, aber fairerweise muss man sagen dass man ja in der Regel nicht weiß ob sich dieses technisch ungünstige Angestecke chronologisch so entwickelt hat weil vielleicht zuvor die Belegung ungünstig war als der letzte eingetroffen ist und dann jemand weg gefahren ist.

Kein Verständnis mehr habe ich aber für die „parker und nicht Anstecker“. Da habe ich das letzte Mal an einem öffentlichen ladeplatz die Polizei verständigt nach dem es mir das dritte Mal passiert ist dass meine Routenplanung aufgrund eines nicht angesteckten EVs den Bach runter ging. Die haben dann auch den abschlepper verständigt.

Ja, das könnte sein. Sofern vor dem Nissan ein anderes Fahrzeug mit Chademo da war. Da die aber nicht so verbreitet sind und der Nissan ein Mietwagen war befürchte ich eher Unwissenheit.

Ich bin da bei betatester. Dem Leaf würde ich keinen Vorwurf machen.

Ich selber habe einen IKEA um die Ecke und bin darum auch nur mal kurz dort um etwas kleines zu besorgen und/oder ein paar Köttbullar zu verdrücken. Natürlich nehme ich da gerne auch bei der Gelegenheit ein paar geschenkte kWh mit, wenn die Säulen nicht total voll sind. Ich nutze mit meinem Model 3 gerne auch den Typ 2 Stecker, auch wenn ich die Wahl habe und ein CCS frei wäre. Der liefert in den ersten 30 Min. auch gerade mal 12kW und geht erst danach auf 19 hoch.

Die meisten, die von weiter weg kommen, länger dort sind und den Strom wirklich brauchen, können vermutlich auch DC laden und haben dann auch mehr davon als ich. Also ist die Chance für eine höher, der Allgemeinheit dadurch mehr zu dienen, wenn ich die DC-Stecker für solche Leute frei halte. PHEVs brauchen den Strom nicht sooooo dringend und dürfen natürlich die Stationen nicht zuparken ohne zu laden.

Yep, ich versuche solche Überlegungen auch umzusetzen. Ich stosse zb sehr oft auf Kombis aus 1x 11kw und 1x 22kw und wenn ich weiß dass ich sowieso länger zu tun habe, lass ich die 22kw frei auf dass es jemand anderem vielleicht nützlicher ist.

Habe ich bei Ikea auch schon so gemacht. An der einen DC hing ein EV200, an der anderen ein i3, da habe ich meinen i3 an AC gehängt und war -als wir wieder raus kamen- außer einem zwischenzeitlich dazugekommenen A3 E-Tron der einzig ladende. Die DCs waren zu der Zeit alle frei.

Was an diesen Ladestationen immer mehr das Problem wird, sind die PHEV, neulich erlebt von vier Ladeplätze 3 PHEVs, ich habe dann bewusst auf das Laden verzichtet, und habe für die Rückfahrt einen SUC Halt eingeplant, daß ein BEV mit kleinerem Akkus noch eine Chance hat zu laden.

Es zeigt sich jetzt immer mehr an den Hotspots beim Einkaufen, da bräuchte es dringend mehr Ladestationen, es muß ja nicht umsonst sein. Ich fahre täglich an einem Aldi vorbei, die Ladestation ist eigentlich immer besetzt.

Kommt halt immer drauf an, ich habe in Wuppertal auch schön öfter beim IKEA den PHEV angesteckt, allerdings war ich da dann auch immer das einzige Auto und ich brauche den Strom, um auch elektrisch wieder zurück kommen zu können.

Hier mal etwas positives zum Thema „Ladewirklichkeit“.
Gratis High Power-Laden für GET CHARGE-Kunden an den bundesweit 100 Schnell-Ladestationen am 19. Dezember:
telekom.com/de/medien/medie … etz-587998

EDIT: das gilt NUR an den 100 Schnell-Ladestationen (von COMFORT CHARGE), nicht an allen Ladesäulen, an denen die GET CHARGE-App /-Karte funktioniert.