Ladevorgang - aufsteigender weißer Rauch (Dampf) vorn aus dem rechten Radkasten

:joy: :joy:
Ebenso bei mir heute… Dank dem TFF war ich vorbereitet! :ok_hand:t4:

Heute mein erstes M3 abgeholt und von Haag direkt zum SC nach Brunnthal… vorkonditioniert (Brummen im Fhz) und beim rückwärts an den SC ranfahrend stieg schon leichter Dampf rechts vorne auf… ich weiß ja was es ist.

Ein MS Fahrer (nicht der mir dem Hund) meinte dann, dass ich (vorm Wagen rauchend) besser mal schauen sollte… denn… da stimmt was nicht.
Habe ihn dann in meiner jugendlichen blauäugigen und leichtsinnigen Naivität gefragt was ich tun soll wenn mein Hobel tatsächlich abbrennt?

Er hat abgwstöpselt und im dunkeln verschwunden… ich meine DUS Kennzeichen oder ähnlich.

Bei mir dampfte es heute nach langer Zeit auch erstmals wieder, bei Ionity in Linthe an der A9 südlich von Berlin bei bereits über 65 % SoC. Angestöpselt mit 22 % und da die Station nicht als Ladestation im Navi war musste am Anfang mit bis zu 12 kW zugeheizt werden, obwohl ich in Schleiz erst bei der TEAG auf 71 % geladen hatte (von 7 %).
Es dampfte dann eine Weile vor sich hin, hat aber weder den ID.4 noch den i4 neben mir gestört und ich kenne das ja bereits.

2 „Gefällt mir“

Hatte gestern abend noch zur Sicherheit einen Termin über die App eingestellt und prompt kam heute vormittag die Antwort:

Ist also genauso wie ihr schreibt und scheint von der Wärmepumpe zu kommen :+1:
Freut mich aber auch, dass der Tesla Service so schnell geantwortet hat :+1:

6 „Gefällt mir“

Mir war es letzten Winter nicht peinlich, ist halt so. Trat letzten Winter einmal auf
und ich bin sitzen geblieben und hab weiter gestreamt. :innocent:
Einige vorbeikommende Personen haben aber eigenartig zum Fahrzeug rübergeschaut. :joy:

Gruß

1 „Gefällt mir“

Die Pfützen unter den Autos mit Klimaanlage sind auch so ein Thema.
Wer es kennt, den stört es nicht.

2 „Gefällt mir“

Letzten Dezember hatte ich das auch. Die Antwort auf eine entsprechende Frage des netten Verbrennerfahrers parkend an der nächsten Ladesäule:
„Neuestes Feature für katholische Tesla-Fahrer: man bekommt signalisiert, wenn der neue Papst gewählt ist.“ - „Wow, das ist ja toll.“

Dann haben wir gelacht und hatten eine sehr nette Unterhaltung.

2 „Gefällt mir“

Hi zusammen , ich hatte jetzt auch das erste Mal das Problem das vorne beim laden am SuC Rauch aufsteigt. Ist das Problem nur am SuC ?
Ist mir letzten Winter (ab Jan 22) beim normalen laden nie aufgefallen.

Kenne ich selbst nur vom SuC Laden.

Naja das ist kein Problem sondern Physik.
Es tritt nur an Schnelladern (HPC) auf weil dort eine höhere Temperatur entsteht. Bei AC Ladern sollte das nicht passieren.
Das hat auch was mit der Luftfeuchtigkeit zu tun.

6 „Gefällt mir“

Man könnte es auch „kondensierter Atem des Teslas“ nennen…

1 „Gefällt mir“

Bei mir war es auch schon an einem 350’er EnBW Charger

„weißer Rauch steigt auf“ wird offensichtlich das Thema, das wie jeden Winter haben werden. Praktisch das „Last Christmas“ des Forums :sunglasses:

3 „Gefällt mir“

Ich habe es im Moment bei jedem HPC Ladevorgang, ist aber auch kein Wunder bei den Temperaturen draußen und Nebel mit unter 100 m Sichtweite :sweat_smile:
Neuerdings habe ich auch öfters dann das Phänomen, dass das Auto irgendwann für einige Minuten die Anti-Beschlag-Funktion der Klimaanlage aktiviert. Dabei wird es dann gefühlt wärmer als eingestellt, weil viel warme Luft auf die Frontscheibe geleitet wird.

Den Dampfeffekt hatte ich schon öfter, aber gerade am SUC hat es beim abziehen des Ladekabel sehr seltsam, irgendwie chemisch, gerochen.
Kennt jemand den Effekt?

Vielleicht war das Kabel noch neu und wenig benutzt, dann kann das ja durchaus noch sein.
Überhitzen wird aber nichts, da sind überall Temperatursensoren.

Das Dampfen hat auch mit dem Ladekabel nix zu tun und ist normal.

1 „Gefällt mir“