Ladestopp bei 35% Akku

Ärgerlich… Hoffe das Problem wird schneller behoben als angegeben, ich würde an deinerstelle genauso vorgehen wie es der @Felixkruemel geschrieben hat. Wünsche dir alles gute nochmal!

1 „Gefällt mir“

Ja reset hab ich schon gemacht und Laden ist auch nicht auf Termin gesetzt

Wenn die Reichweite die mir angezeigt wird tatsächlich stimmen sollte, dann schaffe ich es noch ins SeC.
Gesagt wurde mir bereits, dass kein Ersatzfahrzeug bereitsteht.
Meinst du, dass ich mir einen Mietwagen bei einem anderen Hersteller holen könnte und Tesla die Kosten im Nachhinein übernimmt?

Musst du im Vorfeld abklären. Tesla übernimmt die Kosten bis zu einem gewissen Grad pro Tag, ich glaube es waren 80€ oder so.

War zu erwarten, die hat man alle verkauft.

Okay, also 80 auf der Autobahn oder Landstraße und ab ins SeC mit dir :slight_smile:
Lass dir nur ja einen Mietwagen geben!

2 „Gefällt mir“

Richtig, m3 Performance aus Q3 2021

Dann schau mal hier rein…

https://tff-forum.de/t/m3-performance-2021-mic-q3-vermehrte-akku-defekte/177718

2 „Gefällt mir“

Die 09/2021 Performance scheinen gerade alle nach und nach den Geist aufzugeben. Es ist schon der 12. Fall hier im Forum. Einfach nur krass und beängstigend.

Kurzes Update: tesla stellt kein Ersatzfahrzeug zur Verfügung, da es zur Zeit anscheinend auch keins gibt.
Grundsätzlich wurde mir gesagt, dass Tesla keine Mobilitätsgarantie hat, d.h. wenn sie ein Ersatzfahrzeug anbieten, dann immer aus Kulanz. Sollte man dennoch auf einen Ersatz bestehen, kostet das einen 85€ pro Tag.
Da fühlt man sich auf jeden Fall im Stich gelassen von Tesla, hab nämlich gehofft, dass sie wenigstens die Kosten für einen Mietwagen zum Teil übernehmen würden.

2 „Gefällt mir“

Tesla übernimmt die Kosten für einen Mietwagen eigentlich immer, und damit meine ich immer. Den Fall gibt es häufiger, nachfragen hilft aber eigentlich immer.


aus https://www.tesla.com/sites/default/files/downloads/tesla-new-vehicle-limited-warranty-de-de.pdf
Dein Fahrzeug wird sicherlich in 5 Tagen nicht fertig.

9 „Gefällt mir“

Gibt es in so einem Fall eigentlich dann einen neuen Akku oder einen wiederaufbereiteten?

1 „Gefällt mir“

Wiederaufbereiteten natürlich. Neue verbaut Tesla eigentlich nie.

Diese dreiste Ansage ist mal wieder typisch Tesla. Eine Frechheit.

Vielleicht sollten diese Mitarbeiter mal ihre eigenen Garantiebedingungen lesen. Der Wagen wird dort bestimmt mehrere Wochen stehen und du hast Anspruch auf einen Ersatz. Das muss kein Tesla sein aber ein halbwegs vergleichbares Auto.

Wow. Hätten se des bei mir gemacht, wäre Tesla bei mir sowas von unten durch.

Ersatzfahrzeug

Sollte für Ihr Fahrzeug während der Garantielaufzeit eine Garantiereparatur erforderlich werden, die mehr als vier Stunden dauert, bietet Tesla je nach Verfügbarkeit alternative Transportmöglichkeiten. Bei Kollisionsschäden und Karosseriereparaturen außerhalb der Garantie empfehlen wir Ihnen, sich mit Ihrer Versicherung in Verbindung zu setzen. Die Nutzung eines Tesla-Leihfahrzeuges ist auf das Land beschränkt, in dem das Leihfahrzeug im Dienst ist, und unterliegt einer maximalen täglichen Kilometerbegrenzung.

Nicht verzagen - Anwalt fragen.

Die gute Nachricht ist: wir bewegen uns innerhalb der gesetzlichen Gewährleistung und Tesla hat den Mangel ja bereits eingeräumt.

Die schlechte Nachricht: es gibt keinen gesetzlichen Anspruch auf einen Ersatzwagen.

Die gute Nachricht ist: der Mangel muss natürlich in angemessener Zeit behoben werden. Und angemessen sind nicht mehrere Wochen oder gar Monate. Eine Woche würde ich ansetzen.

Und wenn nicht? Dann wird es unangenehm für Tesla. Deine Rechte reichen von Schadensersatz bis zum Rücktritt vom Kaufvertrag.

Aus der Notfallhilfe verschoben da nichts akutes was schnelle Hilfe erfordert.

Warum sollte es unangenehm werden für Tesla ? Das ist als würdest zu mir sagen : Das kostet dich 50Cent Strafe. :rofl:Gibt es eine Definition wie schnell ein Akku getauscht werden muss der aktuell nirgends lieferbar ist ? Ist die Lieferzeit 12 Wochen und wird innerhalb eines Tages eingebaut wenn er da ist , ist das mehr als angemessen. Was macht der TE wenn er sein Auto zurückgibt ?In der Schublade wird er kein neues hervorholen…Tesla hat den innerhalb von ein paar Tagen wieder verkauft.

Ich bin immer wieder überrascht, dass einzelne Bürger der irrigen Auffassung sind, dass ihre Rechte als Verbraucher vom Staat nicht ausreichend geschützt werden und dies fast schon trollartig verfechten.

Dabei war die umfassende Schuldrechtsmodernisierung EU-weit wohl eine der konsumentenfreundlichsten Gesetzesreformen überhaupt.

Okay, war ja erst 2002 - also vor knapp 20 Jahren - kaum Zeit, sich als mündiger Verbraucher damit zu beschäftigen :wink:

Ohne auf die einzelnen Punkte im Detail einzugehen - nur zwei fundamentale Irrtümer:

Nein. Der Mangel ist doch heute bereits vorhanden: das Auto kann nicht mehr voll geladen werden. 12 Wochen und 1 Tag auf die Behebung zu warten, ist unzumutbar.

Was er macht? Er hat Anspruch auf Erstattung des ursprünglichen Kaufpreises in voller Höhe (abzüglich Nutzungsentschädigung). Entstehen ihm zusätzliche Kosten z.B. bei der Überbrückung der vollen Wiederherstellung der Mobilität, so bekommt er diese erstattet.

Der Verkäufer muss ja nicht reparieren. Er könnte ihm auch einfach ein neues Auto geben. Der Verkäufer DARF reparieren. Aber sich nicht lange damit Zeit lassen :smiley:

Lektüre - Übersicht der Mängelrechte:

Gewährleistung – Wikipedia

6 „Gefällt mir“

Der Mangel wurde anerkannt und die Beseitigung des Mangels zugesagt. Dass ein Akku aktuell nicht verfügbar ist und ein paar Wochen oder Monate dauern wird, ist nicht das Verschulden des Herstellers. Warum soll der Hersteller das Risiko von verfügbaren Rohstoffen und Lieferketten immer voll tragen müssen? Eine Wandlung begründet das erst mal eher nicht. Der Konsument (oder ist das gar ein Firmenkunde? hat nur einen Anspruch auf einen Leihwagen zur Mobilität bis zur Reparatur, wenn das im Kaufvertrag so festgehalten wurde, ansonsten ist das maximal eine Kulanzleistung.

Beschäftige dich mal mit dem EU recht. Natürlich muss das in angemessener Zeit geschehen, sonst gibt es Entschädigung.

Auf ein Auto kann fast niemand 12 Wochen verzichte.

2 „Gefällt mir“

Doch, das ist das Verschulden des Herstellers. Er hätte sich ausreichend Ersatzakkus auf Lager legen können oder er könnte die wenigen gelieferten Akkus statt sie in Neuwagen zu verbauen, für Garantiefälle verwenden.

1 „Gefällt mir“