Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Ladestecker Garage

Es ist so wie Papmobil erklärt. Das 6h kennzeichnet die Position des Schutzleiterkontaktes in der Dose. Es passt dort also nur ein 6h Stecker in eine 6h Dose.
Ich persönlich hab aber noch nie eine andere CEE Dose gesehen, die nicht den Schutzleiter in 6h Position hatte.

de.m.wikipedia.org/wiki/IEC_60309

Das ist ja wirklich eine eigenwillige Interpretation!
Bei uns im Betrieb ist mir z.B. noch nie aufgefallen, dass der Werker nach 6 Std. seine Arbeit beendet hätte, weil ihm seine Drehstromdose nur so lange dienlich ist.
Da klingt die andere Erklärung „Position des Schutzkontaktes“ schon viel sinnvoller und ist übrigens in der angegebenen IEC 60309 nachzulesen. Die haben dem Thema Schutzkontakt einen eigenen Absatz gewidmet.

Aha, wo steht denn so was? Wenn Du die 6h bei der Stecker-Normung meinst, dann hat diese Angabe eine ganz andere Bedeutung.

Kurz: Du kannst an einer CEE-Steckdose 24/7 Strom ziehen, ohne die Norm zu verletzen.

Richtig ist natürlich, dass die restliche Installation das auch hergeben sollte :slight_smile:

Bye Thomas

6h, die Positionsangabe gemäss analogem Uhrenzifferblatt, lieber Nobody4711.

youtu.be/rUHZZwuybiY

Kurze Zusammenfassung:
GRATULATION, wenn die auf dem Foto abgebildete Dose funktioniert, wirst Du:…
Dein Model 3 zuhause absolut perfekt laden können! :slight_smile:

Ich weiß nicht ob es schon gepostet wurde aber:

In keinem Tesla Fahrzeug ist der CEE16-Rot dabei (Auch Model S und X sind betroffen)
In Österreich kostet der Tesla-Adapter von CEE16-Rot auf UMC ca~120 EUR.

LG

Ja, und an anderer Stelle hat Nobody4711 etwas nicht mitbekommen. Er schreibt weiter unten:

.
Zum einen kenne ich keine pasigen Ladegeräte, und zum anderen ist imho das Ladegerät beim Model 3 eingebaut und kann dreiphasig laden. Es wird allerdings für das Ladekabel nur ein Adapter mit blauem dreipoligem, also einphasigem CEE-Stecker mitgeliefert. Deshalb geben einige User auch den Rat, sich ein Ladekabel eines Tesla Model S oder X zu besorgen; da ist dann ein dreiphasiger Adapter dabei.

Auch das stimmt so nicht.
Es wird ja weiterhin ein Adapter auf CEE beigelegt. Aber eben CEE16-Blau. Der allgemeine Campingstecker.
Du meinst sicher, es wird kein CEE16-rot mehr beigelegt. Bringt auch nicht viel, wenn der UMC sowieso nur einphasig ist.
Kann man selber bauen(lassen) mit einem kurzen Adapter CEE16-rot auf CEE16-blau. Oder vielleicht später wieder original von Tesla.

Es ist kein Adapter CEE auf CCS! Oder meinst du vielleicht „CEE16-rot auf den UMC“?

Bitte achtet doch bei technischen Begriffen auf Korrektheit.
Das verwirrt sonst nur und bringt falsche Schlussfolgerungen und falsche Antworten mit sich, welche dann wieder falsche Schlussfolgerungen bedeuten. Und mir als Elektriker fügt das Schmerzen hinzu :wink:

Hi,

na, da haben wir wieder mal einen schönen Salat…

Frage: Konnte man den Heidelberg-Lader nicht einfach (mit ein passend dimensioniertes Kabel + CEE 16-Stecker versehen) an die Wand hängen und an eine solche CEE 15-Steckdose anschließen?

Hab ich abgeändert, jetzt brauchst keine Kopfschmerztabletten mehr einnehmen :stuck_out_tongue:

:laughing: :laughing: :laughing: … eigentlich wars im ursprung ja eine recht klare und einfach zu beantwortende frage …

Doppelte verneinung, was nun? :smiley:.

Ich bin auch am Überlegen ob Wall Box ODER alter UMC der auch 3-Phasig kann.

Sinnvoller wäre eigentlich der alte UMC.

Hallo Zusammen,

hier gibt es ja wieder ein richtiges Durcheinander zu dem Kabel - schade, dass Tesla das nicht eindeutig klarstellt (Mitarbeiter geben unterschiedliche Auskünfte, und die Webseite ist nicht eindeutig) :cry:

Ich denke der Konsens ist, dass das Model 3 mit einem einphasigen Ladegerät (Notlader) ausgeliefert wird

Man das Model 3 also mit dem beigelegt Ladegerät langsam laden, indem man es…

  • an eine normale Steckdose anschließt
  • an einen blauen CEE 16 A (Camping)-Dose anschließt
  • mit einem (optionalen) Adapter (blau auf rot) anschließt (dabei wird nur eine Phase von der roten Buchse verwendet)

Um die volle Geschwindigkeit der Roten Buchse nutzen zu können, benötigt man

  • das „alte“ Ladegerät vom Model S/X, welches 3Phasen kann, oder
  • eine beliebiges 3 Phasen Ladekabel (auch „mobile Ladestation“ genannt, z.B. NRGkick, JUICE BOOSTER 2 etc.)
  • eine Wallbox (kann statt der roten Buchse installiert werden)

liebe Grüße
Ednax

[Korinthenkackermodus]
Der UMC ist kein Lader sondern eine ICCB (In-Cable Control Box).

Diese dient dazu herkömmliche Stromanschlüsse an Typ1/Typ2 Anschlüsse von Elektofahrzeugen zu adaptieren. Beim Tesla erfolgt die Adaption an Typ2.

Das Model 3 selbst hat ein 3-phasiges Ladegerät eingebaut das über den Typ2 Anschluss versorgt wird.
[/Korinthenkackermodus]

ich wollte eigentlich „Ladekabel“ schreiben - danke für die Info :wink:

Wow, freue mich über eine so rege Diskussion :slight_smile:
Das Ding habe ich montieren lassen von einem Elektriker (in meiner Garage, aber offen), aber ich habe keine Ahnung was er gemacht hat, vertraue Ihm aber sehr. Wenn ich das alles richtig verstanden habe, sollte alles passen, besonders wenn ich mir das Juicer Ding hole…

galaxus.ch/de/s4/product/ju … er-8989760

Das geht aber günstiger als bei Galaxus.

Und die vielen Adapter; Ich hab hier mind. 5 Stk liegen, von denen ich damals vor dem Kauf felsenfest überzeugt war sie alle unbedingt zu brauchen, die ich aber tatsächlich noch nie benützt habe.

T15 ist in der Schweiz jedoch m.M.n. ganz nützlich. Doch genau der fehlt im Set.

Und den JB2 gibts über den STOC übrigens mit Rabatt. Wie auch die Kaskoversicherung.

Die Montagehöhe scheint „unglücklich“ gewählt zu sein. Beim Juice Booster sollte zumindest der Elektronikbereich aus dem Gefahrenbereich sein, was nicht bei jedem mobilen Lader der Fall sein dürfte.
Welcher FI(=RCD) ist vorgeschaltet, Typ A(bzw B)? Und wie ist diese CEE abgesichert? Sollte im Verteilerkasten ersichtlich da entsprechend beschriftet sein.
Die Bezeichnung der Dose findest du auf deren Klappe.

Zu der Uhrzeitstellung der 5-poligen CEE Verbindungen hier auch noch mal zur Verdeutlichung, dass es sich um eine Positionsangabe der Anschlussrichtung und nicht um eine zeitliche Belastungsgrenze handelt:


Quelle: https://www.mennekes.de/produkt-details/wandsteckdose-mit-twincontact-419/

Für den einphasigen Tesla UMC wird dann ein solcher Adapter benötigt:

Quelle: https://www.ladesystemtechnik.de/ev-plug-technologies/adapter-16a-stecker-rot-auf-16a-kupplung-blau-99
Kostet ca. EUR 20.

[color=#0000BF]Damit scheint deine Frage ja hinreichend geklärt zu sein. Ich schließe hier und verweise auf die bestehenden Threads:

Model 3 AC-Ladeoptionen

Essentials - Laden Tesla Model 3 zu Hause[/color]