Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Ladeprobleme Auto nach Installation einer PW2

@CristianSt

Ein anderen Tesla hab ich so schnell nicht aber ich kann das mit einem Freund gern mal checken wenn er Zeit hat.

Gateaway und PW ausmachen hab ich auch schon probiert, keine Änderung im Ladeverhalten.

Wenn das Auto lädt dann auf Phase 1 und 2 gleichmässig verteilt. Es ist wirklich kurios. Er fährt hoch auf Phase 2 bis ca. 5 kW die ersten Sekunden und verteilt dann die Hälfte der Last auf Phase 1.

Auf welcher Phase ist den deine Powerwall angeschlossen? Auf L1 weil er da dann ausgleicht? oder L3 weil er dann hier gleich keinen Bezug hat bzw. müsste ja hier die Powerwall versuchen das aus Zugleichen

Auf L1, die PW gleicht aber nicht aus, die hat nur ihre eingestellte Sockelladung drin, von der kommt nix dazu.

Also spontan fällt mir erst mal nur noch ein erstmal mit einen anderen eAuto zu testen.

Und was du noch testen kannst ist Ob die angezeigten Phasen im Gateway zur Lasten passt. Also Steckdose die an L1 ist mal einen Heizlüfter oder Föhn einstecken schauen ob des zum Wert m+im Gateway zusammen passt und das Mit L2 und L3 wieder holen.

Und dann noch an deiner CEE Dose schon ob da auch des Drehfeld Passt und zwischen Phase - Phase 400V bzw. alle Phase gegen Neutral Leiter 230V haben. Des gleiche kannst am TWC dann auch machen bzw. wenn das laden mit einen anderen eAuto „normal“ klappt. puuuh dann gehen mir langsam die Ideen aus.

Klingt das was das Gateway fürn PV-Anzeigt den plausibel?

ich lese mir jetzt nochmal des ganze Thema von Anfang an durch… vielleicht habe ich noch einen Gedanken Blitz…

Kannst du mal versuchen raus zufinden was die fliegenden klapp Wagos bei dir Im Gateway machen? lässt sich auf dem bild irgendwie net so richtig erkennen…

Hab jetzt noch mal mit nem anderen Messgerät gemessen. Gegen Null haben alle Phasen im Verteiler 230 V, untereinander aber fehlen zwischen 2 Phasen die 400V. Wieso da die Wärmepumpe läuft weis ich auch net. Am Gateway gehen alles noch sauber rein und raus, nur in der Hausinstallation ist das messtechnisch so, muss jetzt mal den Verteiler auseinander nehmen was die Jungs da geklemmt haben. Wir kreisen das Problem ein, Danke Christian :slight_smile:!!

Des freut mich zu hören! Dann ist ja der Sonntag gerettet :smiley:
berichte doch mal wenn du den „Fehler“ gefunden hast.

Also das klingt ja jetzt nach gefundenem Fehler. Da ist wohl wirklich ne Phase falsch.

Yo :slight_smile:… also 2 mal L2 auf einen Teil der Hausinstallation geklemmt und auf den anderen zwei mal L1, die Wärmepumpe hat allerdings einen extra Abgriff bekommen auf den neuen Klemmsteinen deswegen lief die, das war vorher alles anders geklemmt.
Mei was ein Akt, aber es wurde halt auch viel umgebaut, da die Wärmepumpe lief war für mich das Drehfeld auch i.O. das sie das umgebaut haben, hab ich jetzt erst gesehen als ich Kabel für Kabel nachgegangen bin. Danke an Euch alle, vor allem ChristianSt für Seine Hilfe, der Impuls noch mal das Drehfeld richtig zu messen war der richtige, die laufende Wärmepumpe hat mich hier in falscher Sicherheit gewogen.

Mein Auto lädt nun wieder mit allen drei Phasen und vollen 16,5kW :slight_smile:. Ich mach jetzt ein Lichtlein an und wünsch Euch allen einen besinnlichen ersten Advent :slight_smile:.

Sehr schön zuhören das jetzt wieder alles geht! Freute mich das ich am ende doch helfen konnte!
Vermerke doch bitte noch im ersten Beitrag kurz was das Problem war, kannst ja auf deinen Letzten Beitrag Verlinken.

Ebenfalls einen Schönen ersten Advent :slight_smile:

Danke für die Auflösung. Bei der Mennekes Wallbox könnte das nicht passiere, die prüft bei 3phasiger Konfiguration, ob das Drehfeld stimmt und lädt ansonsten gar nicht.

Der TWC prüft das anscheinend nicht und ich hab mich halt auf die „Messung“ der Drehfeldes via Wärmepumpe verlassen :unamused: :laughing:. Gut zu wissen das es das Auto prüft, die „3“ bezieht sich nicht simpel auf 3 Phasen sondern auf 3 Phasen im korrekten Drehfeld.
Ich hab halt zu früh in die falsche Richtung gedacht, weil ich nichts vom Umbau der Wärmepumpenzuleitung geahnt bzw. gewusst habe, wäre gar nicht nötig gewesen. Der Elektriker hat das aber dann auch nicht korrekt gemessen, was schon Fragen aufwirft. Zwei mal L2 und im Verteiler daneben noch mal 2 mal L1 zu klemmen ist schon ein Ding. Das kann er nicht gemessen haben, was er hätte müssen. Naja, hab sicherheitshalber noch mal alle Klemmstellen nachgezogen, man weis ja nie was noch so vergessen wurde :unamused:. :unamused:

Schön zu lesen dass es wieder klappt.
War spannend die ganze Story mitzulesen. Danke auch fürs teilen der Info

Freut mich auch für Dich. :slight_smile:

Danke für spannende Adventsgeschichte. Ich widme mich jetzt wieder dem Teslalogger.

Danke, dass Du uns an dieser spannenden Detektiv-Geschichte hast teilnehmen lassen.

Naja hätte der TE nicht so wehement behauptet dass seine 3 Phasen korrekt sind wäre das Problem schon auf der ersten Seite gelost gewesen. Aber gut dass es jetzt klar wurde. Freut mich!

Das stimmt, ich hab beim ersten mal wohl nicht alle Phasen gegeneinander gemessen, nur alle gegen Null. Da waren sie ja, nur nicht korrekt.

Witzig ist dass das gleich die ersten „Ideen“ waren.

Will hier nicht mal ein admin zumachen? ist ja geklärt!

Thema mit PE durchkontaktiert.