Ladepreise in Italien

Hallo zusammen,

in wenigen Wochen starten wir mit dem Model Y - zum 2. Mal - nach Süditalien .
Im vergangenen Jahr sind wir ganz mutig mit dem gerade mal gut 2 Wochen alten M Y von München über Maratea, Brindisi, Lecce und zurück ca. 4.000 km gefahren.
Auf Autobahen an SUC geladen, an den Standorten meistens am Haus (Boiler etc. ausschalten …) was auch gut funktioniert hatte - und nur ganz selten an freien 11/22 kW Stationen an der Strasse.
Diesesmal sind wir in Kalabrien etwas mehr auf öffentliche Ladestationen angewiesen.
Leisdr weisen meine Karten - EnBW, X-way, Plugsurfing und Shell - immer Preise von mind. 60 ct/kWh aus.
Kennt von euch jmd. Anbieter die den (Lade-)Strom etwas günstiger verkaufen ?

vielen Dank
und schöne Ferien
Gerhard

Meine Empfehlung:

  • ENEL Travel Plus Paket in Italien aktivieren: 129 EUR/ 320 kWh ca. 40 Cent/ kWh
  • oder Be Charge von ENI

ENEL hat den Vorteil, dass es wirklich in jedem Dorf funktioniert - anders als bei vielen Roaming Partnern.

Weiter empfehle ich einen Blick hierauf zu werfen, in Italien tut sich was in Sachen Laden direkt an der Autobahn - mit den neuen HPC Chargern geht es genauso schnell wie am SuC.

Wir sind im Frühjahr bis nach Neapel und Amalfi gefahren und haben fast nur dort geladen; finde ich ohnehin super die italienischen Rasthöfe, gutes Essen, Espresso um 1 EUR und gratis Toiletten - wenn man etwas einkaufen will, wird man auch nicht gleich „arm“, klar ein wenig teuerer als im Supermarkt aber trotzdem noch fair.

gute Fahrt!

2 „Gefällt mir“

Vielen Dank,
guter Tip mit dem ENEL Abo. Wie lange ist das gültig nach Aktivierung ?
Aber bei häufigerem Gebrauch auch bei HPC Ladern an Raststätten ist das Paket bei knapp 2.000 km durch …
und nach Salerno kommen nur noch 2 SUC bis Reggio !

Und kleiner Tip für Viel-/Langstreckenfahrer in Italien (auch Frankr. / Spanien / Portugal) Bip & Go ersetzt den Telepass an Mautstationen. Einmalige Grundgebühr ca. 16 € + 2,50 € / Mon (nur bei Gebrauch) spart echte Zeit auf dem Weg in den Süden und wird km-genau abgerechnet ohne Zusatzgebühren.

salve

1 „Gefällt mir“

30 Tage - wenn Du nicht alleine fährst hättest Du schon 640 kWh - oder eben mit BeCharge kombinieren funktioniert auch an der Autobahn…

Wichtig ist das Paket entsprechend wieder zu deaktivieren - Deaktivierung erfolgt dann binnen 30 Tagen ab Aktivierung, falls Du einen codice fiscale hast, kannst Du darauf spekulieren mit ENEL auch in Deutschland zu laden (Ionity/ EnBW) - funktioniert bei mir immer noch - alles andere im ENEL Faden - es gibt sehr widersprüchliche Informationen darüber…

Eine Ladekarte ist vielleicht auch sehr sinnvoll, die App ist etwas „fummelig“ - eine reicht aber, da man die Karten anderen Konten zuweisen kann.

Ja Telepass und ähnlich sind super, habe es nach über zwei Jahren immer noch - gerade im Süden sehr sinnvoll - oder bei Videomaut Abschnitten (Varese/ Milano) - die Rechnungen kommen auch wenn es drei Jahre dauert :joy: :roll_eyes: - Maut um die 1,50 EUR, Inkasso Gebühr um die 8 EUR - vor ein paar Wochen durfte ich auch noch gute 30 EUR zahlen, die Maut war aus 2018 - kein Witz… Verjährung 10 Jahre :face_with_peeking_eye:.

Wer also ein solches Schild sieht - befindet sich auf einen „Free Flow“ Korridor der Autostrade und muss zahlen - abertausende Touristen werden zur Kasse gebeten, gerade wer die Tangente um Varese und den Grenzübergang Stabio statt Chiasso nimmt um z. Bsp. zum Lago Maggiore oder ans westliche Mittelmeer zu fahren…

Nach drei oder mehr Jahren, weiss ja keiner mehr so genau wo er mal gewesen sein soll, aber Telepass piepst immer schön und zuverlässig…

ok, ENEL X way karte habe ich bereits. mal sehen ob das zusammen mit dem travel paket funktioniert. die 320 kw werden ja auf so einer strecke locker verbraucht, dann eben weniger tesla suc …
die telemaut mit bip&go hat immer gut funktioniert, rechnung kam nach ca 2 monaten und war exakt nachvollziehbar.

1 „Gefällt mir“

Wir haben einen TAG von Fulli (ex Mango) schon seit drei Jahren. Leider funktioniert unser TAG hinter der Scheibe des MS PreFL nicht. Vielleicht zu dick die Scheibe oder gut geschirmt. Daher muss ich den TAG an den Mautstellen immer aus dem Fenster halten.
Wir fahren auch in drei Wochen bei Chiasso über die Grenze. Kann ich erkennen, wo genau ich das Teil aus dem Fenster halten muss?? :rofl::rofl:

1 „Gefällt mir“

BIP&go auch - muss jeder selbst ausprobieren :+1:

noch eine frage zum ENEL x way travel paket 320 …
worüber beiehe ich das ?
von deutschland aus, oder erst in italien ?
läuft die aktivierung ab dem ersten laden ?
da es sich um ein abo handelt : wie und wann kündige ich wenn ich es nur für eine reise / 1 monat brauche ?

danke
grüsse
muc

Die App kannst Du jetzt schon runterladen, aktivieren geht erst in Italien oder Du „manipulierst“ Deinen Standort - siehe oben ENEL Faden- verstößt aber vermutlich gegen die AGB.

Also wenn Du von MUC zum Brenner fährst um dort am SuC zu laden, habe ich immer schon italienisches Netz und dann werden nach Öffnen der App alle wählbaren Tarife angezeigt - Wunschtarif aktivieren, einmal in Italien probiert und es ging schon nach ein paar Minuten (aber auch schon im Vorfeld App runtergeladen, Zahlungsmittel hinterlegt und registriert etc.).

Bei Steuerdaten/ persönliche Daten habe ich meinen „Codice Fiscale“ hinterlegt, dieser angeblich nach ENEL Daten auch überprüft wird (siehe Rechnung), Fakt ist, dass ich damit immer noch in Deutschland laden kann - und zwar zur vereinbarten Flat - ebenfalls ENEL Faden oder Google, wenn Du keinen hast, könntest Du hier Deine Steuer Ident-Nr eingeben - ob das was bringt wage ich zu bezweifeln, da es sicherlich noch keine europäische Harmonisierung zum Austausch der Daten gibt. Auch ist eigentlich fraglich welche Art von Steuerdaten erforderlich sein soll: die Ident-Nr oder die Steuer-Nr? Aber ENEL ist eine italienische Firma und jeder der einen 10 EUR Handy Vertrag abschliessen will hat den „cd“.

Da Ihr ja in das „echte“ Italien fahrt, werdet Ihr auch viele Kilometer machen, meine Strategie wäre einen zweiten Account gleich mit anzulegen, eine Ladekarte hast Du ja schon, diese kann auch für einen zweiten Account verwendet werden das ist kein Problem.

Ich würde so lange am SuC laden, bis im Account steht "320 kWh/ von 320 kWh verfügbar, steht das drin ist der Account aktiviert und Du kannst loslegen. Es kann auch sein, dass Deine Ladungen nicht vom Guthaben abgezogen werden, ein Bug der mittlerweile häufiger vorkommt, unter dem Punkt Ladesitzungen kannst Du aber den Zeitraum Tag genau eingrenzen und zum Bsp. einen Screenshot machen - nur für den Fall der Fälle.

Als Zahlungsmittel ist zum Bsp. Paypal ganz hilfreich, sollte die Kündigung ignoriert werden, bekommst Du über den Käuferschutz schnell das Geld zurück.

Kündigung: würde ich zwei drei Tage vor Ablauf der erneuten Aktualisierung durchführen bzw. wenn Du das Prepaid Abo nicht mehr brauchst, dann steht in der App „Änderung ausstehend“ (-> Screenshot) - alles in allem eigentlich eine super Sache. Gerade tief im Süden ticken die Uhren etwas anders, da kann es dann schon sein, dass deutsche Roaming Anbieter nicht funktionieren, obwohl in der App angezeigt.

Viele Ladestationen liegen im Süden direkt in der Altstadt - also super Sache wenn Du einen Parkplatz brauchst, da sind aber auch viele Stationen noch mit einen Typ 3A(!) Stecker belegt, heisst eine Seite mit Typ2 11 Kw und die andere mit Typ 3A - ist halt dann blöd wenn der Platz schon mit einen Fahrzeug blockiert ist und Du ohne Adapter nicht parken/ kannst.

@ tesla-andi

Ja kannst Du, wenn Du oben abgebildetes Schild sieht, befindest Du Dich im „free flow Korridor“, also bereit halten :joy: die Mautbrücke zur Videoerfassung sieht so aus:

Kurz davor/ daneben findet sich noch ein solches Schild:

Bildschirmfoto 2023-08-05 um 22.18.58

Es sind nicht viele Abschnitte und über Chiasso hast Du das Problem nicht, ausser Mailand ist wieder dicht und er schickt Dich über die Mailänder Tangente (Autostrade Website/ Free Flow suchen) - wenn Du aber über Ponte Tresa oder Stabio ausweichst kommst Du über die Tangente - gute „Touri Falle“ - da achtet kein Mensch drauf. Übrigens ist der Weg zu Reisezeit häufig wesentlich schneller, und in Castronno an der ersten Autobahnraststation sind mittlerweile gute HPC Lader.

Schönen Urlaub!

2 „Gefällt mir“

Soweit ich das in Erinnerung habe, kostet die 320er-Flat doch ab August 129,-Euro, was einem kWh-Preis von über 40ct entspricht, oder vertue ich mich da?
Wenn dem so ist, würde ich eher BeCharge mit dem 250er (90 Euro) oder halt mit dem 500er Paket (175 Euro) buchen. Das Restguthaben kann man da z. Zt. noch problemlos auch in Deutschland verbrauchen.

So war es bei mir auch. Mein Badge von Bip&Go möchte ich echt nicht mehr missen. Das Ding hat mir etliche Wartezeiten (besonders in der Hauptsaison) erspart.

Ja völlig korrekt hatte ich auch so geschrieben;

Meine Empfehlung bezieht sich weniger auf den Preis, sondern eher auf die Lademöglichkeiten tief im Süden - in diesem Punkt wären mir dann tatsächlich die 5 Cent Preisdifferenz eher zweitrangig - mit ENEL kannst Du dort fast „überall“ laden…

1 „Gefällt mir“

Ah ok, das hatte ich wohl etwas falsch interpretiert.
Hast völlig Recht. Mehr Komfort, bzw. Ladesicherheit kostet halt ein wenig mehr. Aber wer will schon im Urlaub von Säule zu Säule fahren, in der Hoffnung das endlich mal eine funktioniert.

die telemaut mit bip&go hat immer gut funktioniert

Wie ist das eigentlich, funktioniert Bip’n’Go auch auf den normalen Spuren wo als Backup Kartenzahlung möglich wäre?

Ja, bei gelben und blauen Markierungen auf dem Boden, bei erstmaligen Nutzen würde ich da fahren - wenns dann funktioniert dann nur noch gelbe Telepassspur.

1 „Gefällt mir“

Spricht eigentlich irgendwas dagegen von EnBW den Ladetarif L zu buchen und dann für 39ct durch Italien zu roamen? Oder sind da irgendwelche großen Anbieter (abseits Ionity) von ausgenommen das sich das nicht rechnet?

kWh Pakete finde ich nicht so sexy und Bock auf irgendwelche Konsulate zu laufen für eine SteuerID damit ich mein Geld bei ENEL lassen darf spricht mich jetzt auch nicht so an.

Innerhalb Italiens brauchst Du keine Id, App laden, Zahlungsmittel hinterlegen und laden.

Je nach dem wo Du hinfährst, werden einige Ladestationen nicht mit EnBW aktiviert, obwohl lt. App verfügbar; Ligurien meist die 11 KW Lader oder tief im Süden, funktioniert es auch nicht immer - mit ENEL kannst Du mit dem letzten Dorflader laden.

BeCharge wäre noch eine Option, auch sehr gängig in Italien, funktioniert sehr gut auch direkt an den Autobahnen, also kein Abfahren notwendig, teilweise sind die Autobahnlader noch nicht ausgeschildert, daher einen Blick auf:

https://www.freeto-x.it

werfen…

1 „Gefällt mir“

Ahhhh, dann hatte ich das falsch verstanden. Dachte auch wenn man in Italien ist, braucht es eine Steuer ID. Dank dir. Ja, soll GANZ runter in den Süden gehen und ich will mich auch nicht darauf verlassen müssen das daß AirBnB eine vernünftige Stromversorgung hat. :sweat_smile:

Bei „ganz“ runter, ENEL oder BeCharge mit Karte am besten - Du kannst die Karte bei ENEL auch auf einen weiteren Account in der App aktivieren; also beim Buchen von 2 * 320 kWh Paketen. Eine ENEL Karte könnte ich Dir gegen Porto leihen- kein Thema - falls es mit dem Versand nicht mehr klappen sollte.

Ganz im Süden sind die alten ENEL Stationen teilweise in sehr schlechtem Zustand, die LCD Displays sind oftmals verkratzt und/ oder durch die Sonneneinstrahlung sehr schlecht ablesbar, auch finden sich nicht immer die Id der Ladestationen, die App funktioniert zwar aber ist sehr fummelig.

Bei einen Triple Chargern an Supermärkten muss man auch erst einstecken und dann freischalten, zur Not gibt es ja auch noch die Supercharger inkl. Pool Benutzung :+1: :joy:

Viel Spaß & schönen Urlaub!

1 „Gefällt mir“

Ich muss nochmal ganz dumm in die Runde fragen weil ichs einfach nicht verstehe. :sweat: Wenn man bei BeCharge das 500kWh Paket bucht (würde ich Preislich Enel vorziehen), wird dann in :it: z.B. wie bei EnBw in Deutschland zwischen eigenen und Roaming Partnern unterschieden? Oder kann ich einfach jede Säule die in der (grottigen) BeCharge App angezeigt wird auch zum Paketpreis nutzen?

@Tomtom88 Danke dir für das Angebot, aber es wird denke ich BeCharge oder ich versuche mich mit der Digitalen RFID Karte von Enel durchzu kämpfen. :smiley:

Du kannst jede Säule nutzen - zum Paketpreis - so lange Guthaben vorhanden ist.
Eine physische Karte könnte dennoch nicht verkehrt sein…

1 „Gefällt mir“