Laden nur in bestimmten Zeitfenstern

Hallo,

Ich möchte mein Auto nur zwischen 23:00 und 07:00 Uhr und an Sonntagen von 00:00-24:00 Uhr laden (günstiger Strom) und ansonsten sollte das Auto keinen Strom von der Tesla Wallbox ziehen.

Ich möchte das Ladelimit fix auf 80% stellen und das Auto wird bei Ankunft zu Hause immer angesteckt ohne weitere Umstände oder jedesmal Einstellungen machen zu müssen.

Meine Frage: lässt sich das per Software mit den Einstellungen im Auto oder in der App bewerkstellige (Drittanbieter Apps möchte ich vermeiden) oder muss ich mir da eine Lösung mit einem Installationsschütz und Zeitschaltuhr überlegen, welches die Wallbox nur dann ans Netz schaltet, wenn es günstigen Strom gibt und eventuell dann auch während des Ladens wegschaltet.

Danke für jeden Tip!
Viele Grüße
Günther

Das lässt sich (fast) so über das Auto und auch unter „Zeitplan“ in der App bewerkstelligen. Leider kann man aber momentan nur zwischen „Ganzwöchig“ und „Mo-Fr“ wählen, eine eigene Einstellung für Sonntag gibt es nicht. Da Dein Nebentarif am Wochenende ja nur Sonntags gilt, fällt der Samstag leider raus, Du müsstest also in Kauf nehmen, dass entweder Samstags „irgendwann“ geladen wird (Einstellung „Mo-Fr“) oder Sonntags auch nur zu den Zeiten, wo sonst der Nebentarif gilt (Einstellung „Ganzwöchig“).
In Deinem Fall wäre das über die App wie folgt:
Zeitplan → Abfahrt:

  • „Nebentarif Laden“ an
  • „Ganzwöchig“ oder „Mo-Fr“ auswählen (siehe oben)
  • „Nebentarif endet“ auf „07:00“ einstellen

Die Anfangszeit der Ladung kann über „Zeitplan → Aufladen“ eingestellt werden, das schließt aber dann die Nebentarif-Funktion aus. Es ist ja auch nicht notwendig, den Beginn des Ladevorgangs festzulegen, denn das Auto weiß selbst, wann es anfangen muss, zu laden, um zum Ende des Nebentarifs fertig zu sein.

1 „Gefällt mir“

Ja, eben nur fast…
Es gibt da 2 Problemchen:

  1. es kann sein dass das Auto dann bereits vor 23:00 Uhr anfängt zu laden und nicht im Nebentarif lädt
  2. das Auto zieht außerhalb des Nebentarif Strom (aus welchem Grund auch immer)

Ich möchte nur den Nebentarif benutzen, da der Normalfarif in diesem Angebot extrem teuer ist und vermieden werden muss.

Echt jetzt?.. Man kauft sich ja auch keinen AMG Bi-Turbo und beschwert sich dann über die Sprit-Preise🤔
Optimieren ok. Aber wenn man auf biegen und brechen eine Lösung haben möchte, um am Ende ein paar € zu sparen, hat man sich wohl das falsche Fahrzeug zugelegt (oder in diesem Fall den Stromanbieter)

Und was bitte genau hilft mir nun dein Beitrag um eine technische Lösung für mich zu finden?

Nur zur Info: Der Unterschied ist von 0€ Nebentarif auf 0,40€ Haupttarif pro KWh reiner Rohstoff Energie. Kannst dir das ja mal auf 6.000 kWh Energie pro Jahr umrechnen :man_shrugging:t2:

Also erspar dir bitte solche unnötige Kommentare. Danke!

2 „Gefällt mir“

Was ist denn das für ein Tarif wo der Strom kostenlos ist?

Ja, nein es sollte eben ohne lange nachzudenken funktionieren.
Das ist ein Tarif der aktuell in Italien von Enel angeboten wird…

Theoretisch ist das möglich, andererseits lädt das Model 3 bei 11 kW normalerweise in weniger als 8 Stunden auf 80%, selbst wenn der Akku ganz leer ist. Die Situation dürfte also kaum eintreten.

Das kann natürlich sein, dürfte aber wirklich minimal sein.

Es gibt soweit ich weiß auch Webdienste (z.B. Optiwatt), die eine eigene Zeitplanung haben, damit ist man dann variabler. Natürlich muss das Auto dazu Internetzugang haben. Außerdem bieten das auch einige Apps von Drittanbietern an, aber da müssen dann zumeist Auto UND App dauerhaft im Internet sein, damit das klappt.

Ein kleiner Hinweis am Rande: Das Auto wird bei eingeschaltetem „Laden zum Nebentarif“ eine „Probeladung“ machen, wenn du es einsteckst, das bedeutet, es startet für ein paar Sekunden ein Ladevorgang, um später berechnen zu können, wie lange das Laden auf den gewünschten Ladestand dauert, damit der Vorgang zum richtigen Zeitpunkt gestartet wird. Dadurch sollte man sich nicht irritieren lassen.

Ich habe das gleiche „Problemechen“ ich habe Nebentarif immer 22:00 bis 6:00, Samstag ab 13:00 Uhr und Sonntags komplett.
In der App meiner Easy Home kann ich es genau einstellen, aber Tesla uns Easee haben Probleme, wenn beides aktiv ist.
Vermutlich ist die Einstellung an der Wallbox effektiver. Ich mache gerade so einen Mix zwischen beiden.

Noch eine Frage hätte ich. Vielleicht weiß das zufällig jemand. Was passiert, wenn ich Nebentarif Laden bis 07:00 Uhr und gleichzeitig Abfahrt 07:00 Uhr eingestellt habe und das Auto es aber nicht schaft bis zu diesem Zeitpunkt bis zum eingestellten Ladelimit aufzuladen? Wird dann ab 07:00 (außerhalb des Nebentarifs) weiter geladen bis das Ladelimit erreicht ist oder stoppt der LAdevorgang um 07:00 Uhr mit dem bis dahin erreichten Ladezustand (kleiner dem eingestellten Ladelimit)?

Das passiert einfach nicht. Er ist immer 7:00 fertig oder meist kurz davor, deshalb ja auch die kurze Probeladung beim anstecken. Ich nutze auch einen Nebentarif (der aber nur 3cent günstiger ist) und er ist meist so 5:40 fertig mit laden. 6:00 ist eingestellt im Auto. Selbst ein LR sollte bei 11kw nie länger als 6h brauchen, um auf 80% zu laden. Damit ist die Einstellung im Tesla zu 99% sicher für Deine Anwendung. Funzt bei meinem SR seit längerem problemlos.
Wenn du 7:00 zusätzlich als Abfahrt einstellst und z.B. vorklimatisierst, dann macht er das dann auch noch aus dem Netz zum Nebentarif, sofern bis 7:00 Nebentarif gilt (bei mir 6:00).

Btw.: Ich möchte auch 0 cent in der Nebenzeit. :roll_eyes:

Steile Behauptung, die leider nicht korrekt ist. Unter bestimmten Voraussetzungen passiert das sogar ziemlich oft.

Das passiert z.B. immer wenn man gegen 11:00 Uhr abends mit 10% nach Hause kommt, den Wagen ansteckt und nur mit 3,6 kW laden kann.

Dann hat dieser um 07:00 Uhr morgens gerade mal an die knapp 50% geladen.
Und dann stellt sich genau meine Frage: was macht das Auto? Lädt es weiter bis zu den z.B. eingestellten LAdelimit von 80% oder beendet es den Ladevorgnag mit ca. 50% um 07:00 Uhr (da Nebentarif laden bis 07:00 Uhr und Abfahrt 07:00 Uhr eingestellt ist)?

Ich mache es pragmatisch: Ich stecke den Tesla nur an den Tagen an an denen ich laden will :stuck_out_tongue_winking_eye:

In erster Linie aber weil es mich nervt jedes Mal den Ladeanschluss zu entriegeln und weil es den Fall, dass ich unerwartet eine Langstrecke fahen muss, bei mir eigentlich nicht gibt.
So lade ich einmal die Woche wenn ich grad viel PV Strom habe oder im Winter dann in der Nacht.