Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Laden mit Überschussstrom aus PV mit SolarEdge

Weißt du auch welche Zähler da gemeint sind? Hängt wahrscheinlich auch davon ab, ob man die Anlage mit Eigenverbrauch betreibt oder mit Volleinspeisung.
Bei Volleinspeisung würde ja ein Zähler der den Ertrag misst reichen.
Braucht man dann bei Eigenverbrauch einen zweiten Zweirichtungszähler? Oder gibt es Zähler, die dann nur die Einspeisung messen? Man braucht ja für den Bezug keine zwei Zähler.
Wenn dann ein Zähler nur für die Einspeisung, muss man dafür Zählergebühr zahlen?

Hallo,

Habe eine Anlage 6,7 kWp aus 2012 und eine 3,15 KWp aus 2018.
Betreibe beide über einen Zähler. Mein Energieversorger zahlt quasi für 2/3 der erzeugten Gesamtmenge 18,6cent und und für den Rest die 12,2 Cent von 2018.

Gruß Mario

Wenn beide Anlagen dieselbe Ausrichtung haben ist das auch ok. Aber in meinem Falle hätte die neue Anlage eine deutlich schlechtere Ausrichtung als die Bisherige. Da würde ich mit einer Mischkalkulation die alte Anlage runterziehen.
Wenn es nicht anders geht würde ich das auch so machen. Aber noch warte ich auf die Antwort des Netzbetreibers. Bin gespannt, was die so vorschlagen.

Bei mir steht die neue Anlage nach Süden. Das heißt, die neue zieht die alte(ost/West) nach oben

Das ist dann natürlich optimal :slight_smile:
Bei mir ist genau andersrum (wird wahrscheinlich der häufigere Fall sein) und dementsprechend ist eine gemeinsame Veranlagung bei mir nicht sinnvoll und es läuft dann auf eine neue Anlage mit separatem Zähler heraus.

Spannend ist noch die Frage, ob ich es irgendwie hinbekomme den Akku gemeinsam zu verwenden und die Neuanlage bei der Akkuladung zu priorisieren…

Für beide Fragen hat mir mein Solateur schon Lösungen in Aussicht gestellt. So soll es Steuerungen geben, mit denen man verschiedene Anlagen priorisieren kann. Auch soll mit mit verschiedenen Zwischenzählern einen zweiten Anschlusszähler verhindern können.
Ein zweiter Anschlusszähler war mir eigentlich schon fast egal da wir im Laufe des Jahres unsere Gasheizung gegen eine Wärmepumpe eintauschen wollen. Und da dachte ich, auf den zweiten Zähler dann die Wärmepumpe und die Ladestation vom Auto drauf zu klemmen. Aber die Tarife vom Hausstrom und Heizstrom sollen sich wohl nur noch gering unterscheiden sodass sich das aus diesem Grunde heraus wohl nicht mehr lohnt.
Ob da dann das Messsystem aWATTar sich lohnen würde muss man dann sehen wenn es soweit ist.