Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Laden in Italien

Naja da dieser Thread „Laden in Italien“ heißt, bezog sich meine Aussage irgendwie auch nur auf Italien :wink:

Ist das bei der Zoe echt so? Ich kannte bisher nur ICCBs, die sich von 6 - 10A einstellen lassen.
Dann können sich Zoe-Fahrer eben nicht an meine persönliche Empfehlung halten :wink:

Ich habe mal bei Gardasee.de eine Anfrage bzgl. möglicher Ladestationen gestartet.
Die Antwort fiel leider nicht sehr üppig aus :slight_smile:

Außer der Info zu der (bereits bekannten) Ladestation in Rovereto habe ich noch diesen Link bekommen.
colonnineelettriche.it

Auf dieser Seite wiederum gibt es einen Verweis auf weitere Ladestationen:

COME RICARICARE IN ITALIA

E-moving A2A
e-moving.it/home/cms/emv/ric … index.html

Enel Drive
eneldrive.it/come-ricaricare

HERA Comm
heracomm.com/auto_elettrica/

E-Station
e-station.it/

Für den Gardasee hilft mir das leider nicht weiter, aber vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen Italienfahrer unter Euch…

Ich habe dem mal blind vertraut und bestellt, allerdings wird die 10A-Version geliefert. Jemand schreibt zwar in den Produktbewertungen was von 16A, aber diese Bewertung ist 4 Jahre alt. Auf der Produktpackung steht x-mal max. 10A. Schade.

Ich habe letzte Woche bei Amazon bestellt und die 16A-Version erhalten. Allerdings steht auf einigen dieser Adapter auch 13A (England) bzw. 10A (zumindest Italien, glaube auch Schweiz, habe jetzt nicht nachgesehen).

Und ich habe 3 Sets bekommen alle für 10A. Im Shop von Brennenstuhl und auch in deren Katalog gibt es nur die 10A Variante. Alle immer knapp 8 €. Der andere Link hier mit den ca. 14 € hat tatsächlich eine andere EAN Nummer und gilt bei Amazon als älteres Modell. Ich glaube es ist aber dasselbe Produkt und Sie haben die zulässigen Ampere hinuntergesetzt. Vielleicht sind ja von den Steckern bei 16A doch einige „abgebrannt“ schließlich gab es doch einige E-Autofahrer welche das Produkt über E-Driver.net bestellt haben.
@Boris…meine Sets sind aus Hartplastik, ist das bei deinem 16er Set auch so?
LGH

Ja, Hartplastik. Auf der Verpackung steht 16A. Ich habe das 14 EUR-Amazon-Teil bestellt.

Ich ja auch. Kann ich kaum glauben, dass bei dir 16A auf der Packung steht. Bei mir steht ueberall 10A. Foto?

Extra für Dich aus der Altpapiertonne rausgesucht:

Ich hoffe man kann es erkennen.

Max. Belastung 250V 16A je nach nationalen Bestimmungen.

Art.Nr. 1 50806 0 001

DANKE!!!

Habe auch 150806 bestellt, aber 150816 bekommen, wie ich jetzt danke deiner Hilfe verstanden habe.

Hmm, wenn ich da mal an elektrische Heizlüfter, Kochplatten und manche Wasserkocher denke, die durch die Bank über 2000 Watt ziehen (ca 10 A), dann kann ich mir nicht vorstellen, das sowas in Italien nicht verkauft und betrieben wird, ohne bleibende Schäden an Steckdosen zu hinterlassen.

http://www.ebay.it/itm/Termoventilatore-con-Display-LCD-Timer-Programmabile-2400-W-Max-Casa-/231684873144?hash=item35f17e9bb8:g:cj4AAOSwQTVV8v1X

Gern geschehen ! Kannst ja mal versuchen zu reklamieren.

Habe mir die Reiseadapter für CHF 15.60 bei Digitec auch gekauft plus eine 50m Kabelrolle für 121.-- für die bevorstehenden Reisen.

Danke für die guten Tipps! [emoji106]


Prima ! 50 m ist ganz schön lang. Teste mal ob das geht, denn die Spannung sinkt mit der Länge und irgendwann verweigert das Model S die Ladung. Ausserdem unbedingt daran denken das Kabel immer ganz abzurollen, also nicht nur die benötigte Länge weil sich ansonsten der nicht abgewickelte Teil erhitzt und im schlimmsten Fall brennen könnte. Deine Kabeltrommel scheint zwar einen Überhitzungsschutz zu haben (rote Taste), sicher ist aber sicher, siehe z.B. hier:

brennenstuhl.de/index.m.php? … egory%5D=7

Der Überhitzungsschutz ersetzt nicht das Abrollen:
Bei voller Belastung löst der Überhitzungsschutz z.B: nach einer Stunde aus und unterbricht die Stromzufuhr. Die Folge ist, dass man in einer Nacht nur 1 Stunde geladen hat.
Mit abgerolltem Kabel kann man in einer Nacht 10 Stunden laden.

Bin ganz Deiner Meinung. Ausserdem ist das ja nur eine Notfallabschaltung, wenn die nicht funktioniert …

Genau diese habe ich bei Conrad auch gekauft. Nach dem zweiten mal Gebrauch mit weitem Bogen fortgeschmissen! Echt unbrauchbar! Im weissen Plastikstück ist eine Sicherung drin. Reserve nicht vergessen mitzunehmen. Wobei die Kontakte so schlecht zusammenpassen. Echt Sch… Normalerweise bin ich ja nicht so aber das die so ein Zeug verkaufen ist echt… es tut mir leid für Dich das ich dir das nicht schon früher mitteilen konnte! Jedenfalls hatte ich noch Schweizer Sackmesser dabei :smiley: . Habe einen Italienische Stecker auf der eine Seite des Kabels montiert und den Schweizer Stecker (Buchse) auf der anderen Seite. So konnte ich 10km/h laden, macht 100km in 10h. Über Nacht geht das tiptop und mehr als 8A ging bei uns leider nicht.

Ich habe noch lange überlegt ob ich 30m oder 50m nehmen sollte. Der Test findet über Ostern statt und werde berichten. Das mit dem Abrollen ist klar ein Muss.

Danke für deine Rückmeldung. Alle anderen universeller Reiseadapter welche ich zu Hause habe fürs Reisen wären absolut nichts. Die sind ok für Ladegeräte, Netzteil etc… doch garantiert nicht für eine Notfallladung des MS [emoji6]
Ich hatte hier im Forum den Tipp gesehen und einmal bestellt um das selber auszutesten. Sind nur CHF 15.-- wenn sie nichts taugen.

Wie versprochen, hier die Resultate mit und ohne 50m Kabelrolle. Dieser Test fand in Italien, Nähe Verona mit folgenden zweite Ladeszenarien statt:

  • 230V Steckdose -> UMC -> Tesla
  • 230V Steckdose -> 50m Kabelrolle -> UMC -> Tesla

Ladewerte:

Laden in [A] / Spannung mit UMC [V] / Spannung mit UMC [V] und mit 50m Kabelrolle

  • 5A / 221V / 216V (-5V)
  • 6A / 220V / 213V (-7V)
  • 7A / 218V / 211V (-7V)
  • 8A / 215V / 208V (-7V)

Sobald die Spannung unter 210V fällt wurde diese Meldung angezeigt:

„Ladegeschwindigkeit verringert. Externes Kabel verwendet oder fehlerhafte Verkabelung“

Anschliessend wurde mit der Kabelrolle auf max. 7A reduziert.

Fazit: cleveres Lademanagement!
Erkennt selbständig die Tiefspannung und reduziert automatische den Ladestrom.
Für Notfälle ist die 50m Kabelrolle somit benutzbar.

Wünsche allen schöne Ostern!

Danke für den Test ! Interessante Ergebnisse !