Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Laden in Italien

Da ich öfters in Italien unterwegs sein werde, habe ich mir nun 2 Adapter fürs Schnarch- oder Notladen gebastelt:

1x CH-T23-IP44-Buchse (250V/16A) auf Typ-L-Stecker (250V/16A)
1x CH-T23-IP44-Buchse (250V/16A) auf Typ-L-Stecker (250V/10A)

Die Typ-L-Stecker habe ich im Baumarkt in Italien für je € 1.50 und die T23-IP44-Buchsen im Baumarkt in der Schweiz für je CHF 8.95 gekauft.
Da ich keine flexiblen Kupferdrähte crimpen wollte, habe 3x1.5mm2-Installationskabel (Typ TT) mit festem Kupferdraht (5m-Rolle kostet CHF 8.95) verbaut. Da es sich lediglich um Adapter handelt, spielt es keine so grosse Rolle, dass das Kabel nicht so flexibel ist.
Mit den Adaptern kann ich den UMC mit dem CH-10A-T12-Stecker in Italien an den gängigen Steckdosen einstecken und so das MS laden. Im MS wird dann jeweils 8-9 Ampère eingestellt.

Ich denke, dass ist eine kostengünstige Variante für die italienischen Exoten-Steckdosen [emoji1]

ImageUploadedByTapatalk1451748010.291610.jpg

Tiptop! Ich hab einfach ein Schweizer Verlängerungskabel abgehauen und den italienischen Stecker montiert. Macht 10km pro Stunde [emoji42] aber es funktioniert. Manchmal musst du einfach noch ausprobieren wo die Phase angeschlossen ist und den Stecker dementspechen drehen.
Heute habe ich in Latsch bei einer AEW geladen. ImageUploadedByTapatalk1451768746.021177.jpg

Auch gute Idee. Dafür musst Du aber zusätzlich immer das „italienische“ Verlängerungskabel mitnehmen[emoji6] Ich dagegen nur das stets mitgeführte CH-Verlängerungskabel und die Adapter [emoji1]

Ich möchte ja kein Spassverderber sein, aber 1,5mm2 Querschnitt für ein Kabel (also feste Drähte), welches bis 16A belastet werden kann, ist nicht zulässig. Litze würde gerade noch so gehen, aber auch hier würde ich 2.5mm2 bei 16A verwenden. Ladekabel werden oftmals unter Voll-Last gefahren und können sich daher entsprechend erwärmen. Kommt hinzu, man weiss nie, wer das Kabelstück später für etwas anderes braucht und sich dessen nicht bewusst ist.

Hinzu kommt noch das in Italien, bei uns zumindest, die Spannung bei knappe 200VAC liegt. Wenn du dann noch eine längere Leitung zur Dose ziehen musst und die 1% pro 10m zwischen 1.5 und 2.5mm2 abziehst, bleibt deine TESLA Box auf rot. Ich habe das orange farbige 2.5mm2 hochflexible Litze Kabel verwendet.

Mit dem UMC CH-T12-Stecker lässt sich aber max. 10A Dauerladen. Gemäss Angaben eines Kabelbauers gar nur mit 8A. Ich werde somit eh nur auf 8-9A einstellen und Laden. Somit sollten 1.5mm2-Kupferdrähte wohl genügen.

Draht ist nicht erlaubt. Mit Recht: Nach ein paar Bewegungen bricht er einfach und kann böse Kurzschlüsse und damit Brände verursachen…

Wusste ich nicht[emoji33] Danke für den Hinweis! Werde somit auf flexibles Kabel (Pur 3x1.5mm2 für 230V/16A) umbauen. [emoji6]

Keine Bange :wink: aber bitte nimm für den breiten L Stecker gleich ein 3x2.5mm2 dann bist Du auf der sicheren Seite.

Ja und du hast auch sicher kein Spannungsabfall den du nicht möchtest. Ja ich weis das er minim ist aber ihr könnt mir glauben, die Box schaltete erst auf grün als ich die Kabellänge möglichst kurz gewählt hatte und das 1.5mm2 Verlängerungskabel mit dem 2.5mm2 getauscht hatte. Es war einfach Sau knapp. Leider konnte ich die Spannung nicht messen, da ich kein Messgerät dabei hatte.

Hallo zusammen

Ich wollte einmal Fragen ob jemand auf Elba verlässliche Ladestationen kennt? Falls nicht werden wir wohl mit dem Verbrenner die Reise auf uns nehmen, leider.

Am besten fragst Du bei Deinem Unterkunftgeber um eine Steckdose.

Möchte im Sommer nach Venedig und eine Nacht mit Family am Gardasee übernachten. Kennt einer von euch ein Hotel mit Ladestation vorzugsweise im Norden des Sees? Ansonsten eine öffentliche Ladestation am Nordufer?

Guck mal hier/
goingelectric.de/stromtankst … tenplaner/

Ich denke das hier efüllt alle Deine Ansprüche:

goingelectric.de/stromtankst … a-2/11717/

Da fahren wir im Sommer auch hin. Ideale Möglichkeit dürften die Marinas sein, da sie mit dem blauen 32 A Adapter Strom für die Boote bereit stellen. So werden wir es machen. Letzte Ladung in Modena, dann 275 km zur Fähre, dann hast Du noch einiges drin an Ladung. Elba ist ja nur 15 x 20 km groß und hat mindestens 3 Marinas (unter anderem in Portoferraio).

Leider im Portal nur ein Hotel zu finden und das kann mir für eine Nacht mit 4 Personen kein Produkt im Juli anbieten.
Sonst irgendeiner von euch noch Ideen oder sogar Erfahrungen?
Vielen Dank für alle Tipps.

Der Supercharger in Affi ist doch nicht weit vom See, allerdings im Südosten (geographische Verwirrung nachträglich korrigiert). Wenn Du es vom Hotel am nächsten Tag dahin schaffst, könntest du dort laden.

Schönes Panorama über den See hast Du von San Zeno di Montagna am Monte Baldo aus, war dort letztes Jahr im Hotel Costabella zu Essen. War lecker und man saß auf einer Terrasse mit toller Aussicht über fast den ganzen See. Übernachtet habe ich in Verona, deshalb weiss ich nicht wie die Zimmer im Costabella sind. Von San Zeno bis Affi sind es vielleicht 10-15 km bergab.

Ich habe in Verona übernachtet, tolle Appartements direkt am Fluss, super Frühstück und blaue 16er CEE in der Tiefgarage: cadellorto.it/

Gruß Mathie

Cola di Lazise gleich bei der Terme ist es auch sehr schön! Lademöglichkeit ist der Suc Verona oder Affi, falls dieser jetzt im Betrieb ist.

Hat schon jemand echte Laderfahrung mit
mobility.dueenergie.it/
oder
route220.it/