Laden an CEE blau 16A (Campingstecker) - welcher Adapter?

Hallo miteinander!
Jetzt habe ich heute früh leider feststellen müssen das an meiner Ladesäule in der Firma zwei Schuko Dosen ausgetauscht wurden und ich hab nicht den passenden Adapter! :blush:
Ich Schussel hab gemeint der blaue Adpater ist der Richtige aber der ist ja für 32A und nicht für die 16A Campingdose!
Jetzt ist gutter Rat teuer…
Optionen meiner Meinung nach:

-Adapter UMC 32A 3-polig auf 16A 3-polig Campingstecker =>16A Laden und ich könnte den Adapter quasi immer drauflassen und es wird „nur“ der UMC Adapter getauscht
-Adapter UMC 16A Rot 5-polig 16A 3-polig Campingstecker =>16A Laden Tauschen des UMC Adapters nicht nötig dafür des Adapters
-Schweizer UMC 3-polig (benötige ich eigentlich nicht!?) umbauen auf 3-poligen Campingstecker (Stecker austauschen) => vermutlich nur laden 10A möglich!?!
Gibts da auch einen „Trick“ das da 16A möglich sind?

Danke schon mal für eure Hilfe!

Das ist absolut zu begrüßen! Zur Begründung geht es hier entlang:

Ich glaube, alle Antworten auf Deine Fragen findest Du weiter oben in diesem Thread.

  1. würde ich NICHT machen: UMC erwartet max 32A -> unter umständen hauts dir die Sicherung raus weil bis zu 32A gezogen werden
  2. the way to go! Hab ich auch so gebaut und funktioniert tadellos
  3. UMC regelt mit dem T13-Stecker automatisch auf max 10A runter. Du verlierst also 6A bzw. mögliche Ladeleistung

Wo ist das Problem bei 1) genau? Ich denke der UMC kann eh nur bis 16A? Oder geht1-phasig mehr? Habe ich noch nie probiert.
Oliver

Ja - mit dem blauen UMC-Aufsatz lädst Du einphasig mit 32A - auch ohne Doppellader

Siehe dazu auch diese interessante Frage von Montblanc Carrera. Der Tesla UMC ist da etwas „speziell“:
:arrow_right: Überspannungsschutz

Über den Tesla ECC 32A Blau zieht der Tesla auch diese 32A weil der Strom wohl intern auf 3 Leiter verteilt wird,
wenn nun am UMC dieser Stecker hängt, geht der UMC auch davon aus das er 32A über diesen einen Leiter ziehen kann und gibt dsa entsprechend auch an den Wagen weiter,
daher würde er, wenn nicht im Tesla manuell runterregelt würde, versuchen die 16A Campingstecker mit 32A zu belasten, dann fliegt im besten Fall die Sicherung.

Variante 1 ist bereits installiert und am Laden… :mrgreen:
Die Kollegen aus der Instandhaltung haben schnell einen Adapter gebastelt.
Der „dorfälteste“ Elektriker hat aber trotzdem seine Bedenken eingeworfen aber nachdem nur ich das Ding verwende hat er es für Ok befunden.

@Volker: Die Dosen würden ja auch auf meine Bitte hin ausgetauscht, nur leider hab ich das nicht kapiert das der 32A Adapter logischerweise nicht drauf passt.

Den Adapter habe ich auch gekauft und mir hat er in Frankreich schon gute Dienste geleistet. Hatte dort ein Hotel mit 16A Campingstecker in der Tiefgarage und konnte da meinen Wagen über Nacht problemlos mit aufladen.

Grüße
Oliver

Ich habe bei meinem aktuellen Aufenthalt in einem Holiday Inn Hotel in Amsterdam eine solche CEE blau 16A Dose auf dem Parkplatz vorgefunden. Mein Adapter auf CEE rot 16A hat da aber dieses Mal nicht funktioniert. Der UMC und der Tesla leuchteten rot. Mit dem hoteleigenen Adapter auf Schuko ging es dann, allerdings bekanntermaßen mit 13A.
Leider kann man in dem Adapter nicht L1 und N tauschen, vielleicht hätte das geholfen?

Ja, das hätte geholfen. Noch besser, man hätte die CEE blau am Hotel richtig angeschlossen. Die Polung ist bei CEE blau nicht egal, sondern eindeutig vorgegeben.

Hallo

Ich hab da eine ähnliche Frage, aber im Thread bisher keine eindeutige Antwort darauf gefunden.
Der Campingplatz in Südfrankreich meldet mir auf Anfrage, dass ich mein Fahrzeug gerne direkt am Stellplatz anschliessen und laden könne, dass aber ihre Elektroinstallation nur mit 10A abgesichert sei. Anschlussseitig müsste aber (wie üblich auf Campingplätzen) eine CEE 16 blau Dose verbaut sein.

Meine Frage nun (bin absoluter Model S-Neuling und stelle mich baldmöglichst an anderer Stelle noch etwas ausführlicher vor :wink: ):
Ich kann doch im Fahrzeug die Stromstärke manuell auf 10A einstellen, so dass die Sicherungen nicht jedesmal rausfliegen oder was schlagt ihr mir konkret vor? Was bedeutet das für die Ladezeit? Ich bin schon auf dieses Destination Charging angewiesen, zumal ich die 60kW-Batterie hab und die beiden SC jeweils ca. 90 km entfernt liegen (Girona nach Westen und Narbonne nach Osten).

Danke für ein paar hilfreiche Tipps und
elektrische Grüsse aus Bern
sc

Du kannst vor dem Anstecken die Amperezahl einstellen. Ich würde zur Sicherheit auf 9A einstellen. Bei einphasig 16A lädst du ca. 16km Range/h, bei 10A ca. 10km Range/h usw. Also wenn du zwei/drei Nächte bleibst, ist er wieder voll.
Gruss aus St. Gallen
Christoph

Die Ladeleistung wird dann halt nur 2 kW oder etwa 10 km pro h sein.

Übrigens, wenn Du in Narbonne bist dann gehe mal ins Les Grandes Buffets. :mrgreen:

Mach dir keine Sorgen. Wenn du von Narbonne mit 70% abfährst, reicht es zu dem Campingplatz und zurück. Um 90 km zu laden, musst du bei 10A etwa 9h warten. Also in der Nacht nach der Ankunft bist du wieder voll einsatzbereit.

Dann hab ich hier auch noch ein paar Camping Anfängerfragen:

  1. Von welchem blauen Tesla UMC Aufsatz sprecht ihr?
  2. Der übliche blaue Camping Stecker leistet 1 phasig 16A. Ihr erwähnt auch eine blaue 32A Variante mit einer Phase? Brauch ich dafür auch eineb extra Adapter oder ist das was Exotisches?
  3. Hatte auf der Rallye keine Gelegenheit mehr zu fragen: Volker.Berlin hatte neben dem üblichen 16A blau Adapter glaub ich noch eine Variante mit kleinerem blauen Stecker. Was war das?
  4. Ist das Fazit richtig: Camping auf 16 für den Zelt Alltag und Camping auf Schukostecker mit Einstellung 10 A für Notfälle mit falscher Installation.

Hi Andi-E, da geht glaube ich was durcheinander:

  • 32 A blau ist in Deutschland was Exotisches. Angeblich gibt es ihn öfter auf der großbritannischen Insel und in manchen Yachthäfen. Ich habe ihn in freier Natur noch nicht gesehen.

  • Der blaue Adapter von Tesla für den UMC ist genau dieser exotische große 32 A-Adapter.

  • Der normale „Campingstecker“ ist, wie Du richtig bemerkt hast, kleiner. Mein 16 rot-auf-16 blau-Adapter ist genau für diese üblichen, kleinen Campingsteckdosen. Du bekommst ihn z.B. bei e-driver oder bei LemonTec. Von Tesla direkt gibt es keinen passenden Adapter.

  • Einen noch kleineren Adapter habe ich nicht.

  • Schuko sollte man, wenn es sich irgend vermeiden lässt, gar nicht verwenden. Wenn man an einer Schuko-Dose laden muss, hilft es nichts, aber wenn der Ladeanschluss schon ein CEE-Stecker ist, dann würde ich es vermeiden, diesen unnötigerweise auf Schuko zu adaptieren.

Danke. Alles klar jetzt. :sunglasses:

Hallo, ich komme nochmal auf die Adapterfrage zurück: Ich brauche relativ kurzfristig diesen Adapter hier fürs Destination Charging am Campingplatz in Frankreich. Nun sind zum einen die Versandkosten ziemlich heftig und zum andern dürfte ich eher spät dran sein, da ich den Adapter am Freitag benötige.
Deshalb meine Frage in erster Linie an die Schweizer Teslanauten: Hat jemand einen solchen Adapter in einem CH-OnlineShop gekauft und könnte mir einen Tipp geben? Oder konfektioniert mir sowas jeder örtliche Elektriker auf die Schnelle?