Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Ladeleistung AC an 22 kW Säule

Nur eine Verständnisfrage!
Ich lade/kann Zuhause mit 16A = 11 kW laden.
Ich habe an einer Ladesäule der Stadt (2 x 22 kW) mit zwei Typ 2 Anschlüssen
immer mit 16kW laden können.
Gestern hing am 2ten Anschluß ein Model 3 und meine Ladung
wurde auf 7 kW begrenzt = 10 A und 16 A als Max hinterlegt.
Kann es sein, das solche eine Ladesäule nicht 2 x 22 kW gleichzeitig kann?
Alfons

Tja das ist das Mysterium der Ladesäulen… sein kann immer alles mögliche! Wissen tun wir es zum Teil nicht…

Ich habe dieses Ladeverhalten im Servicecenter moniert, am Freitag wird im Zuge meines Kundendienstes danach geschaut. ABER ich bin mir fast sicher, dass das sehr oft an den Ladesäulen liegt, aber halt nur fast sicher… es gibt hier eine 22 KW Ladesäule, wo ich allein ladend zwischen 7 und 11 kw lade… aber auch da bin ich mir nicht sicher ob das nicht von der Ladesäule aus geht… ein EQC den ich dort mal getroffen habe, hat auch nur mit 7,5 KW geladen, das war allerdings ein japanisches Modell, vielleicht lags auch daran…

Mysterium Ladesäulen… :innocent:

Hallo,

Die meisten Ladesäulen können wirklich auf beiden Seiten 22 Kw liefern wenn es da steht, und das machen Sie auch meistens.

Oft ist das Problem das Aushandeln mit welcher Leistung nun geladen werden darf, hier wäre es wichtig ob ihr alle 3 Phasen habt, das zeigt der Tesla ja an, oder ob eventuell eine Phase Fehlt?

Messen kann man das Ganze natürlich auch, die Kommunikation findet über wiederstände statt. Auch kann es an euren Ladekabeln liegen, für wieviel die ausgelegt sind, und ob die eventuell schon eine Reduzierung haben. Aber auch dreckige Kontakte können hier Probleme machen, daher eventuell mal reinigen. An sonnten einen Anfrage an den Betreiber, der kann euch genau sagen was geht.

Hatte der EQC nicht sowieso nur 2 Phasiges Laden meine ich mich zu entsinnen?

Wir bekommen an fast allen Säulen auch mit 2 Wagen an einer Säule die 16,5kw.

Beispiel: Leipzig hat neue Ladesäulen, die max 22kW ausgeben können. Sobald man da zu zweit (2 Ladeanschlüsse, eine Säule) dranhängt, wird die Leistung aufgeteilt. Normalerweise kann ich dort (allein) mit 24 Ampere ziehen. Gesten hing schon ein Smart dran, da bekam ich nur 20 Ampere. Letzten hin ein E-Golf dran, da bekam ich (glaub ich) nur um die 16 Ampere.

1 Like

Bisher habe ich in Leipzig immer mit 24A laden können. Beim letzten Mal allerdings, wie von dir beschrieben, waren es dann nur 16A, weil die zweite Säule von einem e-Golf belegt war.

Daraus schließe ich, dass die zwei Anschlüsse sich die 22kW teilen müssen da der e-golf mit 16A auf zwei Phasen lädt und die Station dem zweiten Fahrzeug dann einfach die verbleibenden 16A auf bis zu drei Phasen zur Verfügung stellt.

Ich habe hier die einzige Ladesäule im Ort, an einem Aldi. Am ersten Tag nach Eröffnung ging es mit 16,5kW dreiphasig, dann zuletzt nur noch mit 8kW dreiphasig, das X zählt bis 14A hoch bei 223v und das wars.
Mehrfach bei der Hotline angerufen und das moniert, Neustart der Säule brachte nicht, ist an beiden Ladepunkten so.
Habe die ein Technik Ticket eröffnen lassen, glaube aber das dauert ewig.

Der Tesla merkt sich doch immer mit wieviel er wo laden kann…
Kann man die Infos nicht irgendwo zurücksetzen?

Er merkt es sich in der Hinsicht, dass dann an diesem Punkt die
letzte Einstellung übernommen wird. Händisch kann man/muß man
dann evtl. ein andere Ladeleistung ändern.