Ladekarte, eventuell Flatrate für München und Mühldorf

Hallo leute, ich suche einen Ladekartenanbieter , am besten Flatrate wo man einmal im Monat an festen Betrag bezahlt.

Ich fahre täglich 160 km, ca 3000 km im Monat. München - Mühldorf und wieder zurück.
Ich kann nicht zu Hause oder in der Arbeit laden, bin also auf Ladestationen angewiesen dir recht günstig sind .
Ich habe eine EnBW Karte vom ADAC.

5,99 € Grundgebühr und für ein KW zahle ich 0,46 €
Ionitylader gibt es leider nicht zwischen München und Mühldorf auf der Strecke, sonst würde ich die Eli Karte nehmen mit 13 € Grundgebühr aber dafür nur 34 Cent pro Kilowatt.

Wie gesagt ich fahre sehr viel und gebe auch viel Geld fürs Laden aus und das möchte ich jetzt ändern. Gefahren wird y Modell

So etwas gibt es nicht mehr.
Bonnet und Elvah sind die am nächsten dran kommen, aber die lohnen beide nur mit Ionity Versorgung.
Da du ein EnBW Ladehub hast denke ich bist du damit auch am Besten dran.

Was du aber noch ausnutzen könntest wäre vlotte:
https://www.vlotte.at/unterwegs.htm#_=_
Geht bei EnBW und sind 30ct/min, d.h. wenn du es gut machst <25ct/kWh.

Weitere Infos hier: Günstige Ladekarten/Ladeapps Vergleich

Mit Vlotte kommst du sogar unter 20Cent wenn du den Akku nicht immer wer weiß wie voll machst

Hallo, danke für deine Antwort.

Eine Frage rechne ich da richtig:
In Waldkraiburg wo ich meine Wohnung habe gibt es einen Lada mit 43 kW. Leider gibt es bei meinem Wohnort keine andere stärkere Ladestation laut deren ladeatlas
Wenn also eine Minute Laden 30 Cent kostet und ich mit voller 43 kW Leistung lade sind es pro Minute 0,71 KW.
Also kostet ein KW 42 Cent wenn er konstant mit 43 kW lädt.
Also wenn meine Rechnung stimmt ist es nicht billig.


Ja ne dafür macht vlotte keinen Sinn.
Du lädst dann schon auf deiner Pendelstrecke am EnBW Hyperhub, also mit 170kW+, sobald der fertig ist:

Außerdem gibts in Mühldorf auch 1xMer mit 130kW eigentlich

Ja wenn du da nur so eine langsame Säule hast dann lohnt es sich natürlich nicht.

Wenn Du auf Deiner Pendelstrecke einen EnBW Schnelllader hast lohnt sich auf jeden Fall Vlotte.

Ich mach für mich immer die Milchmädchenrechnung, solange mein Y über 60 KWh lädt, komme ich bei einem Preis besser als die 30 Cent je KW raus.

Bei dem von Dir genannten 43 KWh Lader lohnt es sich meiner Meinung nach nicht richtig.

hier gerät irgendwie einiges durcheinander:

kWh = Energiemenge, in ein Model Y LR passen etwa 75 kWh
kW = Ladeleistung, das Model Y kann mit 11 kW Wechselstrom und bis zu 250 kW Gleichstrom (Supercharger) laden

wenn man mit 1 kW eine Stunde (h) lädt hat man 1 kWh geladen

Man zahlt nun beim Laden pro kWh. Früher gab es mal Lader die nach Zeit und anhand von der Ladeleistung (kW) abgerechnet haben, diese Zeiten sollten aber vorbei sein.

Den Thread auch mal durchlesen…
Klar gibts noch Laden nach Zeit, sieht man ja.

Hier gerät nichts durcheinander. Schau dir den Beitrag von @Mike1969 nochmal an. Ist doch wohl klar wovon wir hier reden.

Du hast natürlich Recht mit den Bezeichnungen. War mir schon beim Schreiben klar. Hatte aber keine Lust, da jetzt wieder nachzudenken.

Ich denke dass die Interessenten trotzdem verstanden haben, was ich meine.

Und ja, es gibt Minutentarife bei Vlotte.

Vielen vielen Dank für eure ganzen Antworten.

Also kann ich bei Vlotte die EnBW Ladestationen benutzen wenn Sie ab 150 kW sind.

Kann ich die Ladestationen nur suchen durch die Standortsuche von Vlotte ?

Denn wenn ich auf die inbw App gehe sehe ich einen Lada mit 150 kW direkt in der Nähe wo ich wohne aber er wird nicht angezeigt in der Standortsuche von Vlotte.



das erste Bild ist von Vlotte wo kein lader eingezeichnet ist das zweite Bild ist von der EnBW App

Die MER-Ladestation in Waldkraiburg liefert DC 50 kW per CCS-Stecker. Dran denken: Am 43 kW AC-Anschluss lädst du mit einem Model 3/Y mit maximal 11 kW Ladeleistung! - Bei beidem macht Vlotte keinen Sinn aus preislicher Sicht.

In Waldkraiburg gibt’s auch 150 kW Ladestationen, die am „Ladenetz“-Verbund hängen. Mit der Ladekarte der Stadtwerke Waldkraiburg (4 Euro/Monat) dürftest du dort derzeit für 0,39 Euro/kWh laden können, was sehr günstig ist.

Der in Deinem 2. Screenshot gezeigte Lader ist der von @geko genannte Lader der Stadtwerke.
Kein EnBW eigener Lader.
Somit nicht über Vlotte möglich.

Du kannst Dir in der EnBW nur EnBW Lader anzeigen lassen.
Im Münchner Umfeld gibt es EnBW Lader.
Vielleicht liegen die auf der Strecke.
Am Besten, wenn der Y warmgefahren ist. Wegen Ladegeschwindigkeit.

Oder in Mühldorf Mer.

Ist aber scheinbar nur einer. Wäre mir dann als alleinige Lösung zu heikel. Wenn belegt etc.

Eine Ionity Station wird gerade in Mühldorf Nord gebaut, ist Dir das bekannt?

Nein wusste ich nicht weißt du genau wo die ist weil dann könnte ich dort für 35 Cent Laden pro Kilowatt und das auch recht schnell

Beim Ming&Friends. Hier ein Link:
https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Muehldorf-am-Inn/IONITY-InnCarree-Aeussere-Neumarkter-Strasse-80/67593/

Bei ele gibt es noch eine: ELE stromFlat Mobil

Musst aber wohl umziehen dafür, oder nen briefkasten aufstellen: Der Tarif für ELE-Kunden mit Wohnsitz in Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen.

Ich hab die vorher abgeschlossen und läuft noch (wohnort hamburg)