Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Ladegebühr höher, gleich hoch od. niedriger als Standgebühr?

Wird die Ladegebühr höher, gleich hoch oder niedriger als die Standgebühr ausfallen ?

  • Höher + 0,35 Euro
  • Gleich hoch 0,35 Euro
  • Niedriger - 0,35 Euro

0 Teilnehmer

Bin schon gespannt was die User so denken.

Eine Komplettladung (0 - 100%) dauert maximal ca. 1h 20min.

Also 80 min. x 0,35 = 28 Euro

300 km Reichweite

Fossiler Vergleich wären zumindest ca. 39,–
10l / 100 km zu 1,3 Euro.

Ich gehe davon aus, dass die Ladung weniger als als 35ct/kWh kosten wird.

Nehmen wir mal an die kWh kostet 30ct, dann wird die Ladegebühr bei einer Ladeleistung von 72kW gleich hoch sein wie die Standgebühr. Da die Ladeleistung kurz vor Ende der Ladung aber viel niedriger liegt als 72kW, wird das Stehenbleiben deutlich teurer als die Ladezeit vor Ladeende. Deshalb habe ich mit niedriger gestimmt.

Das gilt aber nicht unbedingt für jede Minute der Ladezeit. Am Anfang, wenn man mit 116kW lädt, würde die Lademinute bei einem Tarif ab etwa 18ct/kWh teurer sein, als die Standzeit.

Gruß Mathie

Der Vergleich ist etwas merkwürdig. Worauf beziehen sich die 0,35 €? Bei der Parkzeit auf Minuten. Und beim Laden? Auf Minuten? Bei einer schwankenden Ladeleistung? Vermutlich werden doch die kWh abgerechnet werden. Und ob das dann günstiger oder teurer ist als 0,35 € pro Minute, hängt von anderen Kriterien ab (Ladestand der Batterie, Temperatur der Batterie, weiterer Tesla am gleichen Strang usw.).

Ciao,
Gerhard

Es wurde doch schon von Tesla kummuniziert, dass nach Punkten statt nach Minuten abgerechnet wird. (kWh messen wäre aufwändig mit geeichten Zählern etc.)

Vielleicht aber im Verhältnis der Ladekurve.

D.h. die ersten 50% brauchen 50 Punkte nachher nur mehr 70% oder weniger…

Ich habe heute von 28% bis 100% in 2h 11min geladen davon haben die letzten 6% mit Balancing alleine 1h gedauert. :sunglasses:
Wagen warm, SuC volle Leistung und alles im grünen Bereich.

Edit: Korrektur es waren die letzten 4% die eine Stunde gebraucht haben

Hoffentlich hat die Mehrheit recht. :wink:

35 Cent oder weniger (im Schnitt) pro Minute Ladezeit am Supercharger ist ja sehr günstig.

So teuer wie geht, denn Ziel ist eine möglichst hohe Hürde für SuC Nutzung jenseits normaler Langstrecken von 400 kWh / Jahr.

Hängt davon ab, womit man vergleicht:
Im Vergleich zu kommerziellen CCS => supergünstig
Im Vergleich zu deutschem Strompreis zu Hause => günstiger
Im Vergleich zu österreichischen Strompreis zu Hause => teurer
Im Vergleich zu Amerikanischen Strompreis zu Hause => viel teurer (wenn nicht Spitzenlasttarif)