Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Ladeanschluss auch vorne mal?

Kannst Du mal ein Bild von deiner Montage posten?
Wo hängt der Stecker bei nicht gebrauch?

Hier ein Bild:

Der Stecker hängt bei Nichtgebrauch an einem Haken an der Decke.

Huch das ist aber knapp unter der Decke.

Daneben steht ein Opel Ampera oder ?

Die FWD ist manuell(!) so weit geöffnet, wie es die Decke zulässt.
Ja das ist ein Ampera.
Hier noch ein Bild mit Stecker an der Decke:

cool danke!
So in der Art habe ich es mir vorgestellt, muss nur noch einen automatischen „hochzug“ mit Strick zum runterzihen integrieren, sonst kommt meine Frau nicht ran :slight_smile:

Mit Ausziehmechanismus: teslarati.com/retractable-te … oof-mount/

An die Decke eine " Gardinenstange" und daran verschiebbar das UMC Kabel. Dann sollte sowohl vorn als auch hinten geladen werden können :wink:
Und den Stecker einfach hängen lassen und immer hinten an die Wand ziehen.

Fiel mir gerade so ein :wink:

Grüße

Mario

Oder wie wäre es mit so einem Gelenkarm wie bei der manuellen Hochdruckreiniger Vorwäsche an der Waschstraße? :smiley:

Aber nur in Verbindung mit der Roboterladeschlange.

Da stellt sich so langsam die Frage ob induktive Ladung nicht doch sinnvoll wäre :slight_smile:

Richtig montiert, hat der Gelenkarm sogar den Vorteil, dass man so gut wie in jeder Ecke der Garage laden kann, egal ob der Ladeanschluss vorne, hinten, links oder rechts ist oder ob man vorwärts, rückwärts oder schrägwärts eingeparkt hat.

Eigentlich geil. Ich glaub ich lass mir das patentieren… :ugeek:

Sowas brauch ich auch falls das MS in nem Jahr noch brauchbar ist… in meinem Carport kann ich überall ne Wallbox hinmachen… nur hinten links brauch ich Lufthaken und Wirelessstrom… :smiley:

He Leute, ich stell nur noch samstags Fragen! Vielen Dank. Durch die Wochenend-Etspannung kommen da richtig gute Lösungen zusammen!
Also ich bekomme 'ne 22-kw Station in die Garage (vgl. Bild), weil ich im MX das „große“ Onboard-Ladegerät bestellt habe. Da ist das Kabel (zumindest bei den bezahlbaren Varianten) immer fest dran. Die ganz große Schwenkarm-Lösung bekomm eich mit dem Teil dann woh nicht hin, weil maximal 7,5 Meter Kaben fest verbaut dran sind.

Moin!
Die Wallbox sollte dann nach Möglichkeit nicht zu weit von der Ladebuchse montiert sein. Das Kabel kann dann entweder direkt, oder wie bei Yellow von der Decke aus, eingesteckt werden.

Ich hab meins zum Fahrzeug kostenlos mit dazu rausgehandelt :smiley:

In meinem Fall ein blaues Mennekes Mode 3 32A 7,5m - kostet sonst auch seine 360€ :wink:

Also, ich hab mich nun doch für die Front-Wand der TG Box entschieden, weil ich aufgrund der Breite des Fahreugs von 1,99 m extrem nah an die seitliche Wand heranfahren muss und bei einer Höhe des Fahrzeugs von 1,68 m müsste ich ja die Wallbox unter die Decke schrauben, damit sie nicht im Lichtraum beim vorwärts einparken hängt.
Hab die 22kW Mennekes „Kiste“ nun vorne angebracht und gleich 7,5 Meter Kabel dran. Das reicht komfortabel bis zur Ladebuchse.
Jetzt merkt der olle Ampera langsam auch, dass seine Tage gezählt sind… :wink:

Das Bild und

Passen aus meiner Sicht nicht so ganz zusammen. Wie das wohl aussähe, wenn Dein MX den Anschluss vorne hätte …

Bye Thomas

Was meinst Du? Was passt an dem Bild nicht?
Ich könnte auch mit einem Ladeanschluss vorne leben aber komfortabler bleibt für mich „hinten links“.

Stimmt so nicht. Habe eine ABL Wallbox. 22 KW mit Steckdose fürs Typ 2 Kabel. Hat den Vorteil, dass man sich bei EVchargeking.com ein Kabel mit integriertem Charge Port Opener bestellen kann. Das ist dann perfekt!

PS: habe keine Verbindung zu einem der Unternehmen. Bin einfach nur sehr zufrieden damit. [emoji16]

Edit: Preisbeispiel

Die eMH1 kam für mich nicht in Frage, weil ich ein Modell mit allstromsensitivem FI Schutz wollte (im Verteilerschrank ist dafür kein Platz mehr).
Gruß No_Noise

  1. Verteilerschrank?