Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Lack-Krater (vermeiden)

Hallo,

Seit 6 Monaten fahre ich mein Model 3. Bereits in der zweiten Woche habe ich den kleinen Bereich vor dem Hinterrad durch eine Steinschlagschutzfolie folieren lassen (s. roter Bereich Photo).

Nun habe ich an einigen Stellen des Frontspoilers tiefe Krater - wahrscheinlich durch Steinschlag.

Mir ist bewusst, dass es einen ähnlichen Beitrag hier gibt, doch dort wurde meine folgende Frage nicht beantwortet:

  • Welchen genauen Bereich sollte man hinter dem Vorderrad schützend folieren ? Gibt es ein Photo hierzu ?
  • wir schützt man den Frontspoiler und warum überhaupt ist der Lack dermaßen anfällig ? Hatte ich bei keinem Wagen zuvor.
  • gibt es weitere Sektoren, die man folieren lassen sollte ? Eine Voll-Folierung wäre für mich keine Option.

Krater im Frontspoiler… ein Beispiel:

Bereits folierte Stellen hinten:

Einen fetten Einschlag habe ich direkt auf der Frunk-Haube. Kommt „gut“, dieser weisse Pickel auf einem gerade handgewaschenen M3. :cry:
Will sagen: Shit happens.
Dass Du den bei keinem anderen Auto hattest mag vielleicht auch daran liegen, dass Dich der Lack ggf. vorher Null interessiert hat. So war es zumindest bei mir. Wenn es kein Flächenproblem war (Parkstreifer mit Faherflucht am Stossfänger) hatte mich das bisher Null interessiert.

1 „Gefällt mir“

Möchte einfach vermeiden, dass der Tesla nach der nächsten größeren Tour gesandstrahlt aussieht.

Interessant wäre schon, welche seitlichen Stellennfoliert werden sollten.
Viele bauen diese Schmutzfänger an, die ich niemals an meinem M3 fahren würde. Deshalb eben die Folie… aber wohin?

Warum nicht? Siehst Du ihn, den Schutz-Schmutzfänger vorn :question: :laughing:
Die gibt es nämlich auch in Wagenfarbe…

Im Ernst: Ursachen (vom Vorderrad aufgewirbelte Steine) bekämpfen ist allemal besser als an Symptomen (Einschlagspuren so lange wie möglich verhindern) rumdoktern.

Wenn Du Angst um Deine Front hast hilft eigentlich nur den gesamten Vorderwagen zu folieren, inklusive Frunkdeckel und Kotflügel.

Oh, ehrlich, niemals werde ich ein Design-Auto mit solchen Schmutzfängern verunglimpfen. Ob Wagenfarbe oder nicht.

Also die kleinen Mudguards von Thingiverse in schwarz sieht kein Mensch an meinem dunkelgrauen Model 3, während man solche Macken bei jeder Wäsche sieht und sich darüber ärgert.

Hast Du den Link? Mein Prusa kommt im Juli.

thingiverse.com/thing:3900366

Auf dem Bild ist er übrigens schon dran.

Wenn er auf dem Bild schon dran ist, dann braucht man auch keinen dranbauen. Vor was soll dieser „Stummel“ denn schützen?

Meine Seitenschweller haben keinen einzigen Steinschlag und werden dort nicht mehr so dreckig wie auf den den ersten Fahrten ohne. Ich bin 100% zufrieden damit, würde es wieder installieren. Das haben bisher hier auch alle bestätigt, die das Teil installiert haben. Wenig Aufwand, wenig Kosten, fällt kaum auf und hat sich für mich bewährt der Stummel.

Das Bild trügt natürlich ein bisschen, man erkennt den Übergang nicht gut genug, habe leider kein besseres Bild - schaus dir halt auf Thingiverse an.

Ich habe mir auch solche montiert: amazon.de/lesgos-Schmutzf%C … B08253NFVW

Meiner ist allerdings schwarz, da fällt das überhaupt nicht auf. Schweller und hintere Stoßstange komplett „kraterfrei“

Hallo zusammen

Mein erster Beitrag - hab mich eben registriert, nachdem ich schon seit Monaten hier mitlese und jetzt auch das provisorische Lieferdatum für meine Bestellung vom März feststeht :slight_smile:

Bestellt habe ich in rot, und nach dem was ihr hier so schreibt wollte ich mir die Mudguards von Thingiverse (für vorne) herstellen lassen, um die Seiten zu schützen. Jetzt stellt sich mir aber die Frage, in welcher Farbe: rot oder schwarz? Ich habe bislang keine Erfahrung mit 3D-Druck und frage mich, wie es in ABS rot aussehen würde - das Rot wäre doch nicht das selbe wie das vom Auto, daher bin ich unschlüssig. Was meint ihr, besser in schwarz?

Ausserdem überlege ich, den am meisten ausgesetzten Teil gegen Steinschlag folieren zu lassen: die geplante Nutzung ist 10 Jahre, 300k km, zumindest die ersten Jahre noch täglich 180 km Autobahn in der Ostschweiz (entgegen dem Hauptverkehr). Was meint ihr, sinnvoll in Bezug auf Preis/Leistung? Und was: Stossstange und Haube? Beim aktuellen schwarzen TDI-Tuk-Tuk hab ich erst jetzt mal geschaut: nach 150k km auch fast nur auf der Autobahn hat es tatsächlich mehrere kleine weisse Punkte auf Stossstange und Motorhaube - das hätte ich aber nie gesehen, wenn ich nicht danach gesucht hätte, und es stört mich auch nicht.

Im Tesla Shop USA gibts jetzt übrigens ein All Weather Protection Kit. Heisst, Mud Flaps und Lack Schutzfolie. In der Schweiz noch nicht im Shop. Werde ich dann sicherlich montieren.

Schmutzfänger… :mrgreen:
Dass sich daran niemand stört.

Dazu gibt es doch schon einen Thread hier

Habe ich mir in schwarz gedruckt, sieht neutraler aus.

Ja, ich drucke mir die, sobald mein Prusa geliefert wird… aber, es sind und bleiben Schmutzfänger für ein designtes Auto… einfach gruselig.

Also Schmutzfänger lieber in schwarz als rot - klingt gut.

Was meint ihr zum Folieren: notwendig, empfehlenswert oder eher für Leute, die zu viel Geld haben? Wenn ja, welche Teile sind am Wichtigsten eurer Meinung nach?

Ich bin da echt penibel und habe wie du gedacht, aber die schwarzen Mudguards von Thingiverse an einem dunklen Auto, die siehst du wirklich nur, wenn du danach suchst. Zumal der Nutzen definitiv vorhanden ist, mein Schweller hat noch keine auffälligen Macken.

Alternativ kann man die (links und rechts) kompletten Schweller mit einer durchsichtigen Folie folieren lassen. Habe ich machen lassen vom Folierer, plus hinten vor dem Radkasten rauf bis zur Hälfte (nur vor dem Rad, wo die Steine einschlagen können. Geht ca. 20-30 cm. geht das hoch die Folie). Da sollte nichts mehr passieren. So Schmutzfänger wie hier erwähnt würde ich nicht montieren, zerstört die Optik des Autos in meinen Augen. Ist aber Geschmackssache, jedem das seine.

Das ganze hat mich 180€ gekostet, die Folie ist aber extra für Steinschlagschutz (extra dick), wie man es von anderen Automobilhersteller auch kennt hinten vor dem Radkasten meistens angebracht. Dieses Problem hat nicht nur Tesla, sondern mein alter Audi A1 hatte das auch vor dem hinteren Radkasten.

mfg

Habe meinen jetzt auch in einen LKW verwandelt. Sieht zwar echt nicht so mega aus, aber da die Bude ohnehin fasst immer aussieht, als ob ich gerade

a) vom Schlammringen oder
b) aus dem Dschungel

komme, ist das auch schon fasst egal :slight_smile:

Bye Thomas