Kurzer Ausfall Rechner auf AB

Hallo Zusammen

eine Frage in die Runde, habe dazu nichts gefunden. Letzten Samstag war mein Sohn mit dem Model 3 LR (1 Woche alt 1500km) :slight_smile: unterwegs auf der AB, normal in der Schweiz mit 120km/h und ca. 60% SOC.
Auf einmal Bildschirm schwarz, Fahrzeug wurde langsamer und mein Sohn lenkte dann schon Richtung Pannenstreifen. Nach ca. 10 Sekunden dann war der Bildschirm wieder da und Auto lies sich wieder normal fahren (keinerlei Fehlermeldungen oder sonstiges).
Nur der Touch funktionierte nicht mehr (Spracheingaben aber schon :thinking:). Mein Sohn hat mich dann angerufen und ich habe ihm gesagt er solle doch den nächsten Parkplatz anfahren und via drücken beider Lenkradtasten Softreset machen (War das erste Mal). Hat er gemacht, danach war bis jetzt auch wieder alles OK.
Hatte das schon einmal jemand? Software Update war es definitiv nicht, da immer noch gleicher Auslieferungssoftware Stand (2022.11.102).
Bin ausserordentlich zufrieden bis jetzt, denke aber so eine Situation könnte schon sehr gefährlich werden.

Hi,

dass der Bildschrim schwarz wird ist zwar selten, aber nicht ungewönlich. Allerdings sind keine sicherheitsrelevanten Funktionen vom Neustart betroffen. Bedeutet: Man kann das Fahrzeug weiterhin fahren, selbst der Autopilot bleibt erhalten.

Das Langsamerwerden des Fahrzeugs mit dem Sohnemann würde ich auf „Panik“ schieben. Er hat den Tacho nicht mehr gesehen und ist vom Gaspedal runtergegangen.

2 „Gefällt mir“

Über die Suche finde ich dazu jede Menge Ergebnisse :wink:
Aber wie schon geschrieben wurde. Das ist in der Regel kein großes Problem wenn es ab und zu vorkommt.

Wie jeder Rechner kann sich auch der im Tesla mal verschlucken. Bei anderen Fahrzeugen fällt es halt oft nicht so auf da die nen normalen Tacho haben.

Wenn es nur selten vorkommt dann einfach warten bis der Bildschirm wieder läuft. Kommt es sehr häufig vor dann einen Servicetermin aufmachen.

1 „Gefällt mir“

Hm OK, ich habe dazu nichts gefunden, gerade zum Thema Rechner neustart und langsamer werden, grundsätzlich zum neustart des Rechners natürlich schon.
Das mit dem „verschlucken“ ist klar, ist ja auch „nur“ ein Rechner, aber langsamer werden mitten auf der Autobahn finde ich schon etwas naja beängstigend? :rofl: :rofl:
Habe meinen Sohn extra gefragt, das Fahrzeug ist definitiv langsamer geworden und Gaspedal reagierte nicht mehr auf druck, darum wollte er sich ja auf den Pannenstriefen retten :slight_smile:

Werds in dem Fall mal beobachten. Danke euch auf jeden Fall für euer schnelles Feedback :call_me_hand:

Vielleicht ist auch der Grund für ein etwas verbuggteres Verhalten der Grund des „Nicht-Updates“? Ich habe jetzt nicht genau nach Deiner Version geforscht aber die Auslieferungssoftware unterscheidet sich, wie der Name schon sagt, oft von den offiziellen Releases. Generell wird empfohlen, dass man das Fahrzeug nach der Abholung auf den neuesten Stand updated. Viele Probleme, z.B. mit Spotify, Premiumconnectivity, LTE etc. werden oft dadurch behoben.

2 „Gefällt mir“

Man kann ein Softreset auch problemlos während der Fahrt oder während man an der Ladesäule steht, durchführen.
Man ist 1-2 Minuten im Blindflug unterwegs, aber die Fahrfunktionen sind alle noch da.
Und während des Ladevorgangs hat man halt keine Bildschirmanzeige …

Gruß

2 „Gefällt mir“

Anscheinend nicht unübliche Version in der Schweiz (Wegen AP Beschneidung), nur kann man kein Update anstossen bzw. beschleunigen (Fahrzeug ist all abendlich im heimischen WLAN und am heimischen Wallconnector), Updates bekommt man anscheinend oder eben auch nicht und bis jetzt ist auch soweit so gut, bisher war dies das einzige Mal, dass das Fahrzeug gezickt hat :slight_smile:. Wie gesagt ich warte mal ab und beobachte, bin ansonsten sowas von zufrieden darum kein stress.

Danke, habe ich meinem Sohn fürs nächste Mal mitgegeben :+1:.

Servus,
ich verlinke mal zu meinem Eintrag über das „heiße Display“. Ich hoffe es klappt.
Zur Zeit gehe ich davon aus, dass es ein Zusammenhang zwischen der Displayhelligkeit und dem INTEL Prozessor gibt. Beides zusammen verursacht einen Ausfall d.h. 100% Displayhelligkeit, INTEL Prozessor läuft nahezu unter Volllast und sommerliche Temperaturen. Eigentlich werden diese Bedingungen in der Erprobungsphase getestet. Aber im Alltag kann es dann manchmal einem Ausfall kommen.

Hmmm, bei mir (M3P 2022) ist das Display manchmal so heiss, dass ich mir beim Verstellen der Lüftungstemperatur die Fingerspitzen verbrenne.
Insbesondere an den Lenkradtasten habe ich mich jetzt schon öfter verbrannt.

Aber dass das Display bei diesen Temperaturen ausfällt ist mir bisher noch nicht passiert.