Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Kurze Fragen, kurze Antworten zum Model 3

Für das Model S gibt es bereits einen solchen Thread für Fragen, für die dann kein eigener Thread eröffnet werden muss. Damit bleibt das Forum vielleicht etwas übersichtlicher.

Erste Frage: Meine erste Key Card ist schon ziemlich ramponiert. Was sollte ich mit der Key Card NICHT tun, um zu vermeiden, dass sie eines Tages nicht mehr funktioniert?

1 Like

Die Keycard darf vor allem nicht einreißen, weil am Rand entlang ringsum die Antenne ist. Also nicht knicken, und nicht in die Sonne legen (denn dann wird Plastik spröde).

Angesichts der geringen Kosten könnte man auch vorsorglich alle paar Jahre auf eine neue umsteigen.

meine Keycard ist in einer RFID sicheren Alu-Geldbörse, bruchsicher verwahrt. :wink:
Bisher war das iPhone immer ausreichend.

Danke Euch schonmal.
Ich bin für die Karte schlichtweg zu blöd. Brauche den Autoschlüssel am Tag bestimmt 10x und trage gewöhnlich kein Handy bei mir. Einmal zum Hund runter gebückt und zack, war die erste Key Card in der Hosentasche schon verbogen. Auch das Täschchen wie auf dem Foto hat nicht die erhoffte Besserung für mein schludriges Verhalten gebracht. Brauche unbedingt einen „normalen“ Autoschlüssel und hoffe, ich verpasse nicht, wenn die Dinger endlich lieferbar sind.

Zu blöd bestimmt nicht, aber vielleicht noch im wandel der Zeit?
Einen Schlüsselbund ist doch schon lästig, gibt doch fantastische elektronische Schlösser über Passwort, Karte oder Chip. Für seltene Anwendungen liegt bei mir ein Schlüssel im Auto.
Papiere, Führerschein und Geld im Tresor (ex Handschuhfach).
Die Teslakartearte zur Notöffnung und Notgeld befinden sich in der Schutzhülle des Handys, mehr braucht man nicht. Aber ohne Handy? Dann vielleicht eine Schutzhülle mit Dummy.
M3 ohne Handy ist wie ein dreibeiniger Hund (dies ist nur so eine Meinung).

Deswegen habe ich mir ein Alucase RFID sicher für Karten und Geld zugelegt, ich habe früher auch gerne Karten zerbrochen.

Alt abgeranzt aber funktional




Ich bitte um Auskunft: was bedeutet dieses Symbol neben der Wireless-Anzeige? Vielen Dank für eine Erleuchtung.

Sentry Mode

Bis zu welchem Datum gab es noch das Homelink imTesla Model 3 awd ?
Hatte am 17. Mai bestellt und mein Wagen hat es (zumindest Softwaremäßig) nicht mehr.

Der Tweet kam am 31.5. Bis dahin war es noch serienmäßig bei Premium Innenraum. Also solltest du das reklamieren.

Hi,

wo kann ich überall (nicht) laden, wenn bei der Lieferung das Typ 2 Kabel fehlt? Die meisten öffentlichen Ladestationen haben Typ 2 in den DACH Ländern, oder?

Bleibt also nur der Supercharger, seh ich das richtig? Sollte ich mir also, so ein Typ 2 Kabel sicherstellen, wenn ich vorerst keine andere Lademöglichkeit daheim habe? Würde ungern riskieren dass das Kabel nicht mitkommt bei der Auslieferung und ich dann immer am SuC laden müsste.

Lg

Laden kannst du auch an Triple. Entweder mit dem angebrachtem Typ 2 oder CCS. Hab das mitgelieferte Kabel in den letzten 4000km nur zwei mal verwendet.

Und Schuko geht natürlich auch

An einigen Typ2 Ladesäulen ist ein Kabel dran, da geht es. Außerdem war bisher immer der UMC dabei, damit können Sie natürlich an jeder Schuko-Steckdose (am besten zuhause) laden, in der Nacht (12 Stunden) gehen damit ca. 25 kWh wieder rein, also irgendwas zwischen 130 und 250 km, je nach Fahrweise.

Zusätzlich an allen Destination Chargern, sowie an den meisten Wallboxen.
LGH

Hallo zusammen,

ich hätte direkt paar Fragen:
- Ist die verbaute SIM-Karte kostenlos dabei? Hat man dabei irgendwelche Gebühren oder ist alles im Preis enthalten?
- Muss man die Winterreifen von Tesla nehmen (bei Bestellung) oder können da x-beliebige (passende) Reifen drauf?
- Wie sieht es bei Motorschäden / Wechsel nach der Garantie aus? Was kommen da für Kosten auf einen zu?

Gruß
rxexgx

1 Like

SIM ist kostenfrei, angeblich soll nach 1 Jahr eine jährliche Gebühr von ca. 100€ für den Premium Dienst veranschlagt werden. Bis jetzt gibt es aber noch keine weiteren Infos dazu.

Ich denke das hat gerade keine Priorität bei Tesla.

Solang der Reifen zugelassen ist, kannst du jeden Winterreifen montieren. Wichtig ist nur die Große und der Lastindex.

Sie werden es nicht schaffen, einen E-Motor in einem Tesla kaputt zu kriegen (außer, Sie fahren mit einem Panzer über das Ganze Auto, dann ist aber der E-Motor Ihr kleinstes Problem). Außerdem gibt es 8 Jahre Garantie, desweiteren dürfte der E-Motor deutlich billiger als ein Verbrenner-Motor sein.

4 Stück von den Motoren sollen auch im Tesla Semi (Lastwagen/in den USA mit 36t/Europa 40t) zum Einsatz kommen und bei dieser Belastung auf eine Lebensdauer von 1.600.000 Kilometern ausgelegt sein.
Wieviel ein Motorwechsel ausserhalb der Garantie kosten wird kann heute wohl niemand seriös beantworten. Die Wahrscheinlichkeit einen Motor zu benötigen ist meiner Ansicht nach ziemlich gering.

Die meisten öffentlichen Ladestation in der Innenstadt erfordern den Einsatz deines eigenen Typ-2 Kabel. Ähnlich sieht es bei Arbeitgebern aus, die ihren Mitarbeitern Ladestationen zur Verfügung stellen.

Meiner Meinung nach ist das mitgelieferte Typ-2 zwingend erforderlich bei der Auslieferung.

Das ganze ist aber sehr stark von der Region abhängig. Ich wohne eher ländlich und da gibt es nur vereinzelt Triple-Charger. Der nächste SuC ist ca. 80-100km entfernt.

Wie empfindlich ist die Farbe Black beim M3? Hat hier jemand damit schon Erfahrung gemacht?
Was ist der Vorteil von den Multi-Coat Farben?