Kurze Fragen, kurze Antworten zum Model 3 (Teil 2)

Und kann man die vorbereitete Route auch an den Tesla weiterreichen?

Man kann ein Ziel an Tesla weiterschicken, eine Route mit Zwischenstopps meine ich nicht

1 „Gefällt mir“

Mir wurde gestern eine Frage gestellt, die mir zwar banal erscheint, aber ich keine Antwort wusste. Deswegen gebe ich sie mal an euch weiter :
Rein theoretisch, wenn einem der Akku auf Garantie nach sagen wir 7 Jahren gewechselt wird, hat man dann noch 1 Jahr Garantie auf den neuen Akku oder wieder 7 Jahre ? :sweat_smile:

1 Jahr Restgarantie

1 „Gefällt mir“

Aber auf die „Reparatur“ müsstest du 2 Jahre Gewährleistung bekommen.

1 „Gefällt mir“

Wurde übrigens hier Versicherungsangebote für Model 3 in DE schon episch diskutiert, einfach mal den Thread nach „Werkstattbindung“ durchsuchen.

Wenn du die Adressen mit dem Ziel angefangen an das Auto teilst, hast du sie als bekannte Ziele in der Übersicht drin und kannst sie der Reihe nach anfahren.
Beim Ladestart lasse ich immer das nächste Ziel errechnen und weiß dann, wieviel ich laden lassen muss.
Das fängt dann meistens mit Negativwerten an und arbeitet sich an meine gewünschten Prozente ran.
Der Wagen sagt auch Bescheid. „Good to go.“ wie es bei Björn Nyland immer heißt.

2 „Gefällt mir“

Ich bin mir sicher die Frage wurde schon beantwortet, ich habe sie aber gerade über die Suche nicht gefunden.
Muss man wenn man die 18er Original Felgen auf dem LR hat sich dann die 19er Lugano eintragen lassen und wenn ja was kostet das in etwa?

Nein. Die Lugano hat eine ABE fürs Model 3 und die kannst du bei @reifenreber.de runter laden und ins Auto legen.

1 „Gefällt mir“

Gilt das mit ABE auch für AT? Oder wie geht das da?

1 „Gefällt mir“

Nein, ich meine aber @reifenreber.de hat jmd in AT mit dem die zusammen arbeiten, oder war das in der CH?

Die ABE kann in AT wie ein Teilegutachten verwendet werden. Ist ja kein ECE-Rad.

Daniel

2 „Gefällt mir“

Man kann die ABRP Route auf jeder Platform speichern und dann im Tesla laden - dauert aber immer noch ewig. Ich plane die Route mit der TomTom App am iPhone, für mich immer noch das beste und lasse diese Route dann während der Fahrt mitlaufen. Geht im M3refresh mit der Ladeschale perfekt, liegt auch gut im Blick (nach unten). Das warnt auch vor Gefahrenstellen, zeigt die korrekte Geschwindigkeitsbegrenzung und diskriminiert vermeintliche SmartphoneStaus und bietet super Umleitungen an, immer politisch korrekt ohne 30km/h Wohnzonen. Mit ABRP spiele ich dann Szenarios durch und setze den so gefundenen ersten SC in der Tesla App. Von da an lasse ich mich „treiben“, je nachdem wie uns der SC und dessen Umgebung gefällt mal mehr oder weniger ladend, die ABRP Vorgaben grob im Sinn aber dem Tesla Navi von SC zu SC folgend, die errechnete Restladung beobachtend und Staus per TomTom umfahrend.

Mit welchem Akku kommen die aktuellen MOdel 3 LR?

Kommen aktuell (vermutlich auch im Q4) aus China. Meines Wissens nach, werden dort aktuell die LG verbaut.

https://tff-forum.de/t/model-3-model-y-batterieuebersicht-wiki-w-i-p/107641/421?u=toro

Ihr meint mit Schließen der App auf dem iPhone das nach oben wegschnippen?
Diese Funktion, die die App gewaltsam abschießt?
Das ist nicht notwendig und nur eine Notlösung für hängende Apps oder Fehler. Wurde hier auch schon etliche Male diskutiert.
Spart euch das „abschießen“ der Apps. Dann seid ihr eine Frage im Leben los. :upside_down_face:

1 „Gefällt mir“

Fast. Bei Spotify ist das Bankkonto voll. Die müssen erst eine Neues eröffnen.

2 „Gefällt mir“

Die Firma würde ja auch die Upgrades kaufen und SuC zahlen. Also nur Fahrerfreigabe und fertig.

Gibt es in den aktuellen Q3 MIC Modellen auch die angeschweißten Gewinde unter der Hutablage für die „Taschenhalter“?
Falls ja, 1 oder 2 Stück?
:slight_smile:

Habe heute meinen rechts angeschraubt, aber ganz ehrlich: Ich habe nicht nach links geschaut :grin:

1 „Gefällt mir“