Kryptowährungen und Tesla

Guten Tag,

am Wochenende habe ich bei einem Youtube Video eines alten MS in einer Diskussion gelesen, XEC eCash, quasi der „Nachfolger“ von Bitcoin, wird wohl u.a bei Rivian und Tesla als Währung in Erwägung gezogen.

Fernab davon ob an solchen „Infos“ oder „Spekulationen“ etwas dran ist, finde ich den das Thema Krypto als Zahlungsmittel interessant und denke das in Zukunft für keine Branche ein Weg daran vorbei führt.

Welcher „Coin“ es nun irgendwann wird, beispielsweise XEC eCash scheint da schonmal realistischer als beispielsweise Dogecoin. Auch wenn der Anstieg davon für den ein oder anderen eine rentable Sache war, als Zahlungsmittel werden solche Meme bzw. Trashcoins wohl kaum genutzt.

Ist jemand von euch jemand im Thema Kryptowährungen drin oder hat vlt. dieses oder ähnliche Gerüchte aufgeschnappt?

Ein Freund von mir wohnt in Amerika, wenn dort die Sonne aufgeht erkundige ich mich mal wie es über den Teich aussieht.

1 „Gefällt mir“

warum sollte dann „eCash“ dafür verwedent werden?
Das ist der Inbegriff eines Trashcoins und nur ein Fork von BCHA (Bitcoin Cash ABC) was wiederrum ein Fork von BCH (Bitcoin Cash) ist und der ist wiederrum ein Fork vom echten Bitcoin.
Was diese Forks gemeinsam haben?
Alles Trashcoins mit 0 Dezentralität und 0 Sicherheit.
Die Namensänderung auf „eCash“ ändert daran auch nichts.

4 „Gefällt mir“

Bei Coins ist doch immer das Problem, entweder es sind Trash Coins die nicht funktionieren, oder sie funktionieren als Anlageform wie Bitcoin, was sie wieder als Zahlungsmittel ausscheiden lässt.

2 „Gefällt mir“

Grüßt euch, solche Trashcoins oder noch schlimmer ein Fork scheiden für die Zukunft meiner Einschätzung nach definitiv aus, auch wenn es bei Dogecoint mal einen Peak gab, dieser basierte ja mehr oder weniger auf einem Gerücht.

@ SIlberkorn Hier würde ich noch eine dritte Kategorie hinzufügen, Coins die als Zahlung funktionieren könnten aber schon viel zu teuer sind oder zu langsam, wie ETH z.B.

In Amerika ist über XEC wohl nichts im Gespräch, was hier gerade heiß diskutiert wird ist wohl Polygon (MATIC), da hier gerade ein Deal mit Twitter gemacht wurde und Elon Musk darüber in seinem kürzlichen live Interview sprach. Es bleibt wie immer spannend.

Ich stecke mal ein paar Euros die mir nicht weh tuen in interessante oder angeblich interessante Kryptowährungen und schaue wie sich die Situation über die Jahre entwickelt :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Teure Coins wie ETH sind für mich wie gesagt wieder eher Anlageform als Zahlungsmittel.

  1. Nein, sicher kein Shitcoin wie eCash!
  2. Es gibt bereits einen Thread zu einem ähnlichen Thema von mir:

Wie tief geht’s noch? BTC 10K wann?

Nur mal so, im Februar 2021 hatte TSLA ca. 1,5 Millarden $ in BTC aggregiert.
Das ist Stand heute nur noch die Hälfte wert. 750 Millionen $ puff, einfach raus aus den Büchern. Das freut die shareholders.

Laut Golem sind es „nur“ 600 Millionen.
https://www.golem.de/news/bitcoin-tesla-verliert-im-krypto-winter-600-millionen-dollar-2206-166175.html