Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Kriechstrom

Liebes Forum

Ich habe festgestellt, das mein Roadster nach einiger Zeit am Laden Kriechstrom an der Hinterachse und am Türgummi auf der Fahrerseite aufweist. :blush:

Ich vermute, das tönt etwas schräg. Mein Multimeter zeigt 70 bis 80 V an. Muss ich mir Sorgen machen? Was könnte der Grund sein? Ohne Laden ist mir nichts aufgefallen. Am Ladestecker oder Kabel selber konnte ich nichts messen. Auch sonst gibt es keine Auffälligkeiten (Störungsmeldungen etc.).

Ich hoffe, es weiss jemand Rat.

Gruss

Mae_She
IMG_8841.JPG
IMG_8842.JPG

@Mae_She

Volt ist Spannung (Ursache ) … Strom ( Wirkung ) wird in Ampere gemessen. An welchen Punkte Deines Roadsters hast Du die Spannung ermittelt? Welchen Innenwiderstand hat Dein Multimeter?

mfg

Gausi

misst du gleichspannung oder wechselspannung?

Hallo zusammen

Wie geschrieben sind es zwischen 70 und 80 V gemessen am Türgummi und an der Hinterachse. Welchen Widerstand mein Multimeter hat, weiss ich nicht. Wenn man die Teile berührt, dann kribbelt es auf jeden Fall unangenehm. Es ist somit nicht nur statische Ladung. Gemessen bislang nur wenn daheim am Strom.

Gruss

Mae_She

also dass du beim berühren von kunststoff/gummi was spürst, ist schon merkwürdig. dein wagen sieht nach 2.5er aus und der ist doch karosseriemäßig aus GFK und nicht CFK, oder?

Wenn man das Laden unterbricht, verschwindet die Spannung (trotz angeschlossenem Kabel und weiterlaufendem Lüfter). Schaltet man wieder ein, ist auch die Spannung wieder da.

Gruss

Mae_She

An der Carrosserie konnte ich nichts messen. Bislang nur am Türgummi (was wirklich schräg ist) und an der Hinterachse (wenigstens aus Metall…)

es gibt ürbigens auch el. leitfähige gummimischungen, um z. b. elektrostatische aufladungen abzuleiten.

ohne die ursache deiner potenialunteschiede zu kennen, scheint bei unseren roadies solches gummi verbaut zu sein, sonst könntest du am gummi keine spannung abgreifen.

Kann es sein, dass es mit den Lüftern zusammenhängt. Ich habe das mal beobachtet: Ich stecke das Ladekabel ein: keine Spannung messbar. Das Laden beginnt: keine Spannung messbar. Der Lüfter startet: keine Spannung messbar. Der Lüfter läuft stärker: Spannung vorhanden. Gibt es nicht zwei Lüfter die unabhängig je nach Bedarf zugeschaltet werden? Kann es sein, dass einer von beiden das Problem bereitet? Vielleicht irgendwas angeschmort? Macht das allenfalls Sinn?

Danke für eure Einschätzung!

Neuere Roadster sollten eigentlich nur noch einen Lüfter haben. Die Idee ist trotzdem gut. Müsste dann aber doch auch ohne Laden messbar sein wenn der Lüfter läuft.

Nur um es ganz sicher auszuschliessen: andere Steckdose und Ladekabel hast du mal getestet? Ändert sich was mit verschiedenen Ladeströmen?

Ich werde das testen. Gibt es am Roadster überhaupt Bauteile, die mit Wechselstrom laufen? Wenn nein, kann das Problem ja nur zwischen Steckdose und PEM liegen.

So wie es aussieht, ist das Ladekabel für daheim immer noch irgendwie faul. Jedenfalls konnte ich soeben an einer öffentlichen Ladestation keine Spannung mehr am Chassis messen. Ich werde mir das Kabel noch einmal vornehmen und euch auf dem Laufenden halten.

Gruss

Mae_She

Was hast du für eine Steckdose zu Hause? T13? Diese Woche schaffe ich es nicht mehr, aber ich könnte nächste Woche mal mit meinem Kabel vorbeikommen zum Testen. Ausser du wärst morgen Vormittag zu Hause… :slight_smile:

das ganze hört sich für mich nach nicht optimal ausgeführter Erde an. Unbedingt die Installation vom Fachmann prüfen lassen.

Hallo Mikeljo

Bingo! Danke für den Tipp. Ich habe somit ganz am falschen Ort gesucht…

Gruss!

Mae_ She