Kratzer? Oder wie passiert sowas

:frowning: i,

hab eben an der Fahrerseite vorne am Radkasten einen cut entdeckt. Wäre ich irgendwo hängen geblieben müsste es doch deutlich mehr erwischt haben? Hat jemand eine Idee was da passiert sein könnte? :frowning:

Und was würdet ihr tun? Lackstift oder Komplett machen lassen?

LG



Mit einem Lackstift kannst Du das selber machen wenn Du Übung hast. Dazu brauchst Du auch Naßschleifpapier. Infos dazu hier in diversen Threads mit ähnlichen Kratzern.
Keine Übung ? Machen lassen, Spot repair.
Was ist "komplett machen lassen " ? Stoßfänger ganz neu lackieren wäre overkill.

1 „Gefällt mir“

Da wird irgendwas in den stehenden Wagen geknallt sein. Hat Sentry-Mode nicht ausgelöst.
Ich würde, wenn Du Dir Lackstift nicht zutraust, auf Smartrepair gehen.

3 „Gefällt mir“

Also eher Fremdeinwirkung? Spot-Repair wäre dann ohne Versicherung mit einzubeziehen oder?

Danke für eure Hilfe!

Kommt auf Deinen Eigenanteil an. Normalerweise ist der so hoch das 100-300€ Reparaturen selber bezahlt werden, das erspart eine evtl. Hochstufung.
Daher Smart/Spot repair. Das geht an so einer Stelle an der Frontschürze.
Preiswert, einfach, kaum sichtbar da an einer unaufälligen Stelle. Direkt im Sichtbereich auf der Haube oder oben an der Türe würde man das sehen.

1 „Gefällt mir“

Danke! Hab inzwischen alle Sentry-Einträge durch (natürlich nix dabei :frowning: )

Habe ein solches Schadenbild seinerzeit mal beim Einparken auf meinem eigenen TG-Parkplatz geschafft. Gerade eben so an der Wand lang.

Wäre zumindest eine mögliche Erklärung. Und ja es ist natürlich sau ärgerlich. Aber wenn der Sentry nichts findet… :man_shrugging:t2:

1 „Gefällt mir“

Durch die abstehenden Kunststoff/Lack Partikel am linken Rand der Abschürfungen würde ich darauf tippen, dass entweder (wegen der aufgerissen Lackschicht ist das fraglich) jemand beim parallel Einparken mit der rechten vorderen Seite vorbei geschrammt ist.
Der Kunststoff ist da nach vorne geschoben, bzw. beginnen die leichten Kratzer auch weiter rechts.
Oder (wahrscheinlicher) du bist beim Rückwärtsfahren wo dagegen geschrammt. Das sieht vom Schadensbild eher nach einer sehr rauhen Oberfläche, wie etwa Beton, aus.

Mit einer Smart repair wird das meiner Meinung nach nix. Da muss geschliffen, gespachtelt, grundiert und lackiert werden. Eher großflächig.

2 „Gefällt mir“

Update:

Lackiererei rät mir dazu die gesamte Stoßstange (ca. 1300€) lackieren zu lassen… Nur Beilackieren würde man zu sehr sehen (ca. 300€).

(Meine Versicherung: Vollkasko mit 500 Selbstbeteiligung)

Ich tendiere jetzt dazu mir den weißen Lackstift von Tesla zu holen und die Stelle selbst zu bearbeiten. Wenn das nix wird kann ich es ja immer noch machen lassen. Ggf. wird der Wagen (je nach Marktlage) aber Ende Juni eh verkauft.

Beste Grüße

Ps. @Cosmo ich hab leider keinen Thread gefunden, wo jemand auch mit Schleifpapier und Co selbst ran ist. Kannst du mir weiterhelfen? Danke.

So eine kleine Stelle habe ich auch mal Smart für 300 € beilackieren lassen. Wenn man es nicht wusste, sah man auch nichts.

Die Lackiererei meinte, dass sie quasi die Hälfte der Stoßstange beilackieren und man es schon sehen würde mhhhh

1 „Gefällt mir“

Lackstift ist Mist in dem Fall und sticht richtig ins Auge. Komplett lackieren der Schürze käme für mich nicht in Frage. Unfallwagen würde ich wegen sowas Kleines nicht riskieren wollen. Ist deine Entscheidung.

1 „Gefällt mir“

Da hat die Lackiererei nicht unrecht, denn Weiß ist besonders schwierig auszubessern und bei zu lackieren. Da sieht man sofort einen Nebel und geringste Farbabweichungen. Weiß ist diesbezüglich wirklich biestig…

Ich lese immer Begriffe wie „Smart Repair“, „Spot Repair“, „Tesla Lackstift“…

Mir fehlt dabei ein Hinweis, wo man was macht.

Tesla-Lackstift kenne ich nur von Jürs, oder bietet Tesla selbst was an?
Smart und Spot Repair → zertifizierter Tesla Body Shop? Oder ist das nur für größere Sachen?

Bei meinem Zweitwagen Opel Corsa ist das einfach: gebraucht gekauft direkt mit Lackstift. Bei jedem kleinen Kratzer oder mini Delle eben Lackstift raus und grob drüber pinseln, wird eh gefahren bis er Schrott ist.
Ein teures wunderschönes Auto hat da schon seine Tücken.

PS: Dass er selbst beim Parken die Schramme verursacht hat, kann ich mir nicht vorstellen. Hatte einen leichten Felgenkratzer an der Bordsteinkante mit dem MY. Das hat vielleicht einen Krach gemacht. Ich war ganz erstaunt, als es nur eine leichte Schramme an der Felge war.

Wieso sollte das als Unfallwagen gelten?

Je nach zuständigem (Ober)Landgericht ist es schon nach 500 € Lackierkosten ein Unfallwagen. Unfallfrei ist er auch eher nicht. Lass dich am besten anwaltlich beraten, wie ein instandgesetzer Wagen dann später verkauft werden sollte.

1 „Gefällt mir“