Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Kostenlose Abrechnung von has.to.be

Heute auf electrive.net: Nach meinem Verständnis ein Angebot vergleichbar zu TheNewMotion, nur (als Promo-Aktion) kostenlos!

has-to-be-energised.at/energised … ty-edition

sehr interessant. Kann man an der Aktion auch teilnemen ohne die MEsse zu besuchen?

Welche Aktion? Auf der Website steht nichts von einer „Promo-Aktion“!?

Lt. Website ist das „Community-Paket“ kostenlos: has-to-be-energised.at/#section-packages

Irgendwie verstehe ich aber noch nicht, wie das technisch funktionieren soll…

Sie bieten aber keine eigenen Ladestationen an!?

Edit: Ah hab’s gefunden: has-to-be-energised.at/#section-faq

Klingt nach viel „Bastelei“ und nicht Out-of-the-Box, wie bei TNM.

Danke, Du hast wohl recht. Umso besser! Ich habe nur die Pressemeldung gelesen, und die konnte man so interpretieren, dass es das kostenlose Community-Paket nur gibt, wenn man persönlich beim eCarTec-Stand vorbei kommt. War wohl nicht ganz unbeabsichtigt, um mehr Leute auf den Stand zu kriegen… :wink:

Dafür potentiell ohne laufende Kosten für GSM-Datenfunk. Bei Dir am Büro könntest Du die Box einfach und ohne laufende Kosten in das vorhandene WLAN einklinken und so ins Internet bringen.

Welches WLAN? Die TNM-Box hat nach meinem Wissen kein WLAN!? Aber einen Ethernetanschluss. Damit würde das evtl. theoretisch gehen. Aber es wäre wirtschaftlicher Blödsinn, darauf jetzt meinen Admin und einen Elektriker stundenlang anzusetzen - ohne Sicherheit auf Erfolg -, um 4,- Euro/Monat zu sparen :wink:
Und es wäre gegenüber TNM unfair :unamused:

Klar, mein Beitrag zielte nicht darauf ab, Deine bestehende Lösung umzurüsten. Ich meinte die hypothetische Situation, in der Du noch keine Lösung hast und Dich unvoreingenommen zwischen TheNewMotion und has.to.be (zzgl. ggf. WLAN-fähige Wallbox) entscheiden darfst.

Das Angebot richtet sich an Betreiber von Ladeinfrastruktur. Auf dem Stand hatte ich ein längeres Gespräch mit denen. Das Modell dass dahinter steht ist ziemlich flexibel, über den Cloudservice von denen und die Community kümmern die sich über das Roaming zu anderen Anbietern. Man kann also mit ziemlich vielen Karten an Stationen laden die über die Software vernetzt sind. Bei der Kostenlos Lösung ist der Benutzerkreis aber limitiert. Die große Lösung kostet ab 199 € im Monat.

TNM koppelt üblicherweise über eine eigene GSM vVerbindung in der Säule, optional über LAN an deren Portal.

VG

Ralf

Ach so! Alles klar :wink:

Also eindeutig an Yellow! :slight_smile: Schließlich betreibt er eine der Top-10-Ladesäulen, die in GoingElectric verzeichnet sind! :sunglasses:
:arrow_right: goingelectric.de/stromtankstellen/statistik/

Danke für die Blumen! Aber ich bin doch kein „Betreiber von Ladeinfrastruktur“ :astonished:

Edit: Verdammt! Nur noch Platz 5? :open_mouth: Die Ladestatiionen waren bisher immer auf Platz 1 oder 2! Da haben andere wohl aufgeholt… ach ich sehe schon: Platz 1 - 4 sind alles 50kW-Schnelllader mit ChaDeMo und CCS. Da kann ich natürlich nicht gegen an stinken :wink:

:laughing: Spaß… Aber irgendwie ja schon, oder?

Wieso? Beste Lage, zuverlässige Ladung, keine Parkplatzprobleme - das passt schon mit dem Betreiber. Jedenfalls bist du mehr Betreiber als manches Stadtwerk mit Bürgermeistersäule (Sehnde z.b.)

Also fehlt nur noch der firmeneigen Trippellader oder wenigstens Chademo (CCS gibts es ja genug), dann kannst du den Tesla auch mit 50kW laden. :wink:

Hat sich mal jmd. die Mühe gemacht die Verträge von TNM zu unteruschen, ob man die Säulen ohne Einschränkungen selbst nutzen darf?
Also Abkoppelung vom TNM-Backend an ein anderes System?

Ich jedenfalls nicht :wink:

Das brauchst du auch nicht suchen, da ja kein Mensch weiß, welche Schnittstellen TNM nutzt, wie du die eincodierten SIM-Zugangsdaten änderst etc. Die feste Bindung an TNM ermöglicht meiner Meinung nach die vergleichsweise geringen Preise für die kommunikationsfähigen Wallboxen.

Bei den alten Lolo kannst du nach Aussage von TNM nichtmal die Kartenaktivierung abschalten, selbst wenn du dir die Box nur in den eigenen Karten zur Selbstnutzung hängst. Es ist also nicht nur eine Blackbox, sondern auch noch eine relativ unflexible.

Welcher HErsteller steckt denn hinter den „lolo“?

Welche anderen preisgünstigen Wallboxen könnte man alternativ mit has.to.be einsetzen?

Steht alles auf der Website, ist oben verlinkt.

Habe dort keine konkreten Wallbox-Empfehlungen gefunden. Nur das OCPP 1.5 Voraussetzung ist. :wink:

Ein bisschen nach unten scrollen. Oder auf FAQ klicken…? Wallb-e war jedenfalls dabei.