Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Kosten Installation Wallbox Schweiz

Jetzt hätte ich gerne einen Like-Button. Danke für die Auflistung und Bilder deiner Rechnung, Matun :slight_smile:

Warum nur 2.5qmm bzw. 16A? Ist dir das nicht ein wenig zu knapp?

So, heute ist die Rechnung für meine CEE32 Installation mit Trennschalter gekommen, abgesichert mit 16A.
Der Durchbruch gestaltete sich leider als sehr schwierig, was auch den Preis in die Höhe getrieben hat…

Super - vielen Dank für das Einstellen der Rechnungen/Offerten.
Hilft mir echt :smiley:

Die Kosten waren bei uns +/‐ gleich.

Sorry, aber da dreht sich mir als Kaufmann der Magen um. Mal abgesehen davon, dass ich 4 oder 6 mm² verlegen würde - 5 Meter stinknormale 5 x 2,5 mm² Leitung kosten im Laden ca. 9 Euro. Ein Aufschlag von 50 - 100% wäre vielleicht gerechtfertigt (Lagerhaltung, Verschnitt…).

Der Elektriker von MATUN verlangt 171 Euro dafür. Ein satter Aufschlag von 1900% (eintausendneunhundert Prozent). Kokaindealer sind Ehrenamtler dagegen.

Möchte man mit Halbkriminellen die einen für SO doof halten wirklich etwas zu tun haben? Andererseits ist die Arbeit nicht zu teuer. Warum wird nicht fair und nachvollziehbar kalkuliert?

passt auf bei den Preisen…wenn keine Zeiten dabei sind und die Verlege- oder Montageart angegeben ist, dann ist das inklusive und nach Ausmass. Wie Tarif beim Arzt :wink:

bin jetzt kein Elektriker, wenn aber diverse Kabelquerschnittsrechner im Netz nicht ganz falsch liegen, dann reichen sogar 1,5mm² - abhängig von der Leitungslänge. Aus meiner Sicht sollte man aber bei den eher höheren Strömen die auch mal über mehrere Stunden fliessen können besonders auf die Klemmstellen achten (und da ist der höhere Querschnitt dann zwar nervig beim installieren aber von Vorteil) - sonst kann’s schon mal warm werden. Aus diesem Grund und weil ich es noch rumliegen hatte hab ich 4mm² genommen…

Hab hier übrigens irgendwo gelesen dass man zu Hause sowieso besser mit 12 / 13A laden sollte - angeblich sind die Ladeverluste dann niedriger.

zaehlerschrank24.de/berechnungen

Ja, für 16A wären auch 1,5qm ausreichend. Aber wenn ich mir schon eine Wallbox installiere dann sicher spare ich nicht an den paar Euro für das Kabel und würde auf jedenfalls auch für 32A/22kW dimensionieren. Ich habe anstatt 4qm sogar 10qm genommen. Macht bei mir unterm Strich 45 EUR Mehrkosten bei einer Summe von um 1.800 EUR und ich weiß, dass das Kabel sicher alle Belange abdecken wird.

Hallo Candid,

wir reden hier von Franken, geht ja um Wallbox in der Schweiz :slight_smile:

…never, man muss den Elektronen schon ein wenig Platz geben, man will ja nicht, dass aus den Drähten eine Heizung wird. Das wirkt sich nämlich negativ auf den Stromverbrauch aus. Nach den Normen geht das schon, aber die passen nur auf, dass es nicht zu brennen beginnt :wink:

Echt? Unter 5m liegt der Verlust bei 16 A im Promille Bereich, auch bei 1,5 mm, oder?

Etwas mehr ist es schon:

1,5mm²: 0,75% Verlust
6 mm²: 0,19% Verlust

Trotzdem - man muss schon viel laden, um die Mehrkosten für das Kabel wieder rein zu bekommen. Bei 2000 kWh wären das 11,2 kWh Verlustvermeidung mit 6mm². Bei 1900% Aufpreis… :wink:

Ich lade in D einphasig an einer 1,5 mm² Leitung und bei 16A ist die Erwärmung gut spürbar und mit der Wärmebildkamera auch gut zu erkennen bis zum LS. Meist regle ich daher auf auf 10 - 12A herunter. In F mit 32A einphasig erwärmt sich aber auch die 6mm² Leitung etwas.

@Lee, sehr gern geschehen… dazu ist ein Forum da.
@candid, kann ich nicht beurteilen bin kein Elektriker, das wird schon passen denk ich (die machen das nicht zum ersten Mal)
@e-tplus, danke für deinen Input, ich werd’ mich mal „schlau“ machen was die Kabel sonst so kosten, evtl. ist das Kabel im Angebot ja mit einer spezial „Tesla“ Ummantelung aus Goldstaub :wink:

was mich selber erstaunt ist in der Rechnung von @mat89, dort kostet der FI/LS-Schalter lediglich 195.85CHF.
bei meinem Angebot schlägt dieser mit unglaublichen 508.50 zu!

Lies mal mein 2. Beitrag auf Seite 4

Vor allem Type B oder A-EV sind einiges teurer als Type A
Doepke ist sicher Type A-EV

… ich glaube in Deutschland sind Gleichstromfehlerdetektionen bei Ladestationen vorgeschrieben…hier in CH wird es nur gefordert wenn die Charakteristik des Ladegerätes unbekannt ist, vor allem bei zB ZOE, da der Gleichrichter keine galvanische Trennung hat. Bei der braucht es sogar einen Type B, da die A-Ev bei 6mA DC auslösen. Ab 6mA DC wird der Type A blind.
NIN 7.22.5.3.1
Aber das wurde hier im Forum sicher schon oft behandelt!

…anbei mal so ein Beispiel , was beim Handel bezahlt wird.
Teilweise werden aber die Listenpreise des Herstellers sogar noch angehoben!
Beim LS langen sie meistens ziemlich zu :wink:




Das 5x2.5mm2 Kabel ist nicht nur „Kabel“, es ist die Leitung AP. Müsst also inkl. Arbeit sein.

Bei der Tesla Station gehört mind. ein Typ A-EV rein, denke für den Preis ist der auch verbaut. Schau mal in der Verteilung, die haben eine grüne LED die leuchtet.

Ich war auch überrascht, aber es gibt teilweise auch Förderbeiträge für die Installation von Ladestationen. So zum Beispiel in der Stadt Zürich ewz.ch/de/private/liegensch … itrag.html

Darüber wurde kaum irgendwo informiert, deshalb dachte ich ich schreibe mal dazu. Das einzige sonderbare ist, dass die bei privaten Ladestationen eine OCPP Schnittstelle verlangen.

Hallo alle
hab noch ein Angebot erhalten, interessant ist hier die Wallbox, es wird nicht die Tesla eigne sondern eine von
Amtron Mennekes verwendet… über dieses Produkt kann ich jedoch keine Aussage machen…

hier ein Link: https://www.schnellladen.ch/de/wallbox-amtron-von-mennekes-mit-typ-2-dose-37-bis-22-kw

ich habe meine Tesla Wallbox von einem offiziellen Tesla Partner installieren lassen… mit Wallbox waren es ziemlich genau 2000 CHF, mit Durchbohren einer Betonmauer… allerdings habe ich die Wallbox direkt bei Tesla selber gekauft, da sie so (wieso auch immer) 50 CHF günstiger war als beim Installateur…

Die Tesla hat den Vorteil des Carport opener, wenn eine andere Wallbox, würde ich eine Steckdosenversion kaufen, dann das Kabel von Mobility House mit dem Opener. Habe ich in 6m, wird dann auf Reisen mitgenommen.