(Korrigiert durch Tesla)Reduzierung der Garantiekilometer

Guck mal hier:

https://tff-forum.de/t/cpo-garantie-ablauf-ablehnungen-usw/102662

Ich hatte auch das Vergnügen mit Tesla darüber zu streiten, mehr darf ich dazu nicht sagen :wink:

Im übrigen stimmt es bei mir jetzt noch immer nicht in der app aber da das falsche Datum in der Zukunft liegt ist es mir vorerst egal. Werde dann 2024 urgieren warum dort nicht 2025 steht.

1 „Gefällt mir“

Das hilft mir erstmal weiter. Werde persönlich mein SC besuchen

DU und Akku laufen bei mir Ende Sept. 2023 aus, aber unbegrenzte km.

Ja Antrieb und Akku bis 08/24 unbegrenzt. Es geht eben um die Kilometer bis 01/24

Bei mir (MS LR 2020) keine Änderung

1 „Gefällt mir“

Ich hab immer noch volle Garantie auf Batterie und Akku bis Ende 2025. Aber halt nur darauf. Nicht auf Kabel, Stecker, Arbeit, Diagnose, Schrauben und sonstige Ersatzteile, Abschleppen oder was sonst noch alles dazu kommt wenn die DU kaputt gehen sollte… dafür ohne km Begrenzung.

Bei mir wurden die CPO Garantiekilometer um 20.000 gekürzt, danke fürs Aufmerksam machen!
Ich hoffe die merken ihren Systemfehler selbst in den nächsten Tagen, sonst gibts Stress

1 „Gefällt mir“

So schauts bei mir aus. MS P100DL aus 06/2019

So sieht’s auch bei mir aus

Bei meinem Model S, EZ 03/17, offensichtlich ohne Kilometerbegrenzung:

Bei meinem mit EZ 1/2017 war die Laufzeit der beschränkten Garantie auf Akku und Antrieb schon immer länger als 8 Jahre:

Aber das ist ja sowieso ein komisches Auto. War inseriert als Gebrauchter mit EZ 4/2017, aber bei der Zulassung stellte sich dann heraus, dass die Erstzulassung bereits im Jänner erfolgt war.

War bei mir vor mehreren Wochen ein Jahr zu wenig drin (4 Jahre Garantieverlängerung gekauft).
Nach zwei „SeC“ Service Termine via App wurde es dann korrigiert und sieht nun so aus, was alles noch korrekt ist


Model S90D vom 09.2017

Edit: Sehe gerade dass da Meilen anstatt Kilometer steht :slight_smile: . Aber das stört mich vorerst mal noch nicht…

Das ist aber erklärbar.
Das war dann ein Vorführer. Die hat Tesla damals an Erstbesitzer mit einigen Tkm mit Neuwagengarantie und ordentlich Discount verkauft. Trotzdem hat der Erstbesitzer dann die vollumfängliche Neuwagen Garantie bekommen. Und übrigens auch nagelneue Reifen und Verschleißteile.

1 „Gefällt mir“

Derlei hatte ich mir eh schon gedacht, denn im Handschuhfach in der Tesla-Mappe ist eine Kopie eines deutschen Fahrzeugscheins mit einer Zulassung des Fahrzeugs auf Tesla.
Daher ist dann auch die Verwirrung beim Gebrauchtwagenverkäufer entstanden: aus Tesla-Sicht (und von dort kam das Fahrzeug direkt zu ihm) ist das Auto im April 2017 zum ersten Mal in Verkehr gebracht worden, aus Zulassungssicht und auch für das Leasing relevant schon im Jänner 2017. Für mich ein Glück, denn der Händler ging davon aus, daß das Auto kein free supercharging hat. Mit wäre es sicher ein paar hundert Euro teurer gewesen.

Die Vorführer damals hatten alle free SuC aufs Auto. Wenn das Tesla nicht nachträglich entfernt hat sollte das Auto free SuC haben.
Ich habe genau so ein Auto. Mein P90D wird bei Tesla auch immer nich unter der damaligen Autonummer geführt.
Auslieferung war aber damals wie bei einem Neuwagen. Nur hab ich für knapp 1000 km auf dem Tacho damals anständig Discount bekommen. Und das Auto war sofort verfügbar. Das war damals für mich das ausschlaggebende Argument.
Allerdings war das bei mir 3/4 Jahr vor Deinem :wink:

Hallo zusammen, das Problem wurde geklärt. Das System (Wer auch immer) hat die Kilometer bei Kauf 2020 auf 49000 km anstatt auf 79000 km gesetzt. Dadurch wären die 80000 km Garantie bei 129000 km anstatt bei 159000 beendet. Nach Angabe gab es das schon öfters. Ein Punkt, Name Basisgarantie werde ich aber noch lösen müssen. Der alte Garantievertrag legt das nämlich fest. Vorerst alles wieder auf Standard. Bitte schaut euch immer wieder genau eure Angaben an.

Dann ändere bitte den Titel - Tesla korrigiert die Garantie-Kilometer

Hallo, auch ich habe diese Diskrepanz der Garantiekilometer in der App und im System seit Beginn meiner CPO Zeit (4 Jahre sind bald rum) Ich hatte mir aber glücklicherweise zu Anfang gleich eine schriftliche Bestätigung der richtigen Gesamt - Kilometer geben lassen, diese nutze ich immer noch, damit halten sich die Diskussionen bei SEC Terminen in Grenzen. Eine Anpassung im System hat bisher nicht funktioniert.
Vermutlich ist folgendes passiert: Bei der Eintragung der CPO Daten in das System wurden die Kilometer in Meilen umgerechnet (hier im Beispiel 79000/1,6=49.000), und darauf dann die 80.000km aufaddiert. Als neue Gesamtsumme steht dann da 129.000, ist aber eine Addition aus Meilen und Kilometern.
Bei allen Fällen, die ich bisher hier gesehen habe und auch bei mir passt die Rechnung so.
Vielleicht hilft das ja dem ein oder anderen bei der Diskussion.

Bei mir stehen in der App weiterhin die zu geringen Kilometer; wenn es danach ginge, wäre meine CPO Gebrauchtwagen Garantie abgelaufen.
Das man Tesla immer hinterherlaufen muss :roll_eyes:

Bitte lass dir das nicht gefallen. Man muss von allen digitalen Unterlagen bei diesem Unternehmen Hardtops machen. Sprich mit dem Verkaufsleiter deiner Niederlassung. Der kann das regeln. Mir reicht es. Mein Tesla bekommt einen neuen Besitzer 2023. Natürlich mit Restgarantie. Und dann ist das Desaster endlich vorbei. Ich wechsele zurück an die Marke meines Vertrauens. Ich habe diesen Kauf echt bereut. Es geht nicht um die Optik. Aber die Technik ist eben meiner Meinung nach nicht das Gelbe vom Ei. Und nun, Tesla versucht viele zu linken. Daher finde ich es gut wenn man sich nun auf andere Marken konzentriert. Ich werde in diese Marke keinen Cent mehr investieren. :bomb:

1 „Gefällt mir“