Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Konstruktive Kritik/Hilfe/Ideen für/mit Tesla

Hier soll ein Brainstorming und Todo Faden für konstruktive Möglichkeiten und auch Taten zur Unterstützung der Marke Tesla im speziellen und der e-Mobilität im Allgemeinen entstehen.

Wie an anderer Stelle bereits kurz angerissen wurde, ist daher dieser Faden hiermit zur Diskussion und für noch viel mehr tolle Ideen eröffnet.

Wir haben soviele schlaue und kreative Köpfe hier im Forum. Die will ich konstruktiv rauchen sehen…

Also her mit den Ideen!!

Was dabei rumkommt versuche ich dann immer hier im 1. Posting als Liste etc anzupinnen.

Edit sagt:

Nochmal zur Verdeutlichung. Bitte hier keine Wunschliste bzgl. Software features. Dafür gibts bereits einige Faden hier im Forum.
Ich möchte eure Ideen wie wir zusammen als Community und/oder mit Tesla die Situation für uns alle durch unser Anpacken mit verbessern können.

Einen beispielhaften Gedanken…
Die GUI/Features am Center sind eine simple Linux App. es gibt hier im Forum (mich eingeschlossen) sehr viele IT affine Programmierer.
Ich könnte mir vorstellen das ein gut organisiertes (von Tesla geführtes) Open Source Projekt hier viele findige Hände zu wenig realen Kosten für Tesla zusammentragen könnte.

Also:
hier nicht die Wishlist an sich für neue Features,
sondern der Ansatz wie wir dahinkommen unsere Wishlist irgendwann selbst in die Hand zu nehmen.

Ich hoffe mein Gedanken Ansatz wird damit verständlicher…

Edit erst mal zu Ende.

Ich finde diesen Thread ne prima Idee!

Meine Idee wäre ein Limiter, der sich an der aktuellen Geschwindigkeitsbegrenzung orientiert, jedoch auch leicht zu übersteuern ist (Notsituation). Manchmal bin ich nur zwei Sekunden hinter ner Ampel schon zu schnell :wink: - das würde ich gerne verhindern.

Tesla sollte bei der Vergabe von Serviceterminen zwischen „Nice to have“ (bspw. optische Mängel, CCS-Upgrade) und „Must do“ (Nutzung des Autos nicht oder nur stark eingeschränkt möglich) unterscheiden. Zudem müssen sie für plötzlich auftretende Probleme einen Puffer in den Service Centern freihalten.

Aktuell bekommt man auch bei technischen Defekten z.T. keinen kurzfristigen Termin, so dass das Autos dann für längere Zeit nicht genutzt werden kann.

Die Terminvergabe per App/Website könnte per intelligentem Chat verbessert werden. Kunde beschreibt sein Anliegen und die Software interpretiert automatisch die Dringlichkeit und vergibt eine Priorität. So wird aus „Der Beifahrersitz knarzt“ eine viel niedrigere Priorität als „Ich kann nicht mehr per CCS Laden“.

Ich würde begeistert sein, wenn man die Rekuperierung über den Gangwahlhebel aus und einschalten könnte.

Ich hätte gern ein konstanteres Fahren unter AP / TACC, nicht so ruckelig. Entweder indem das Fahrzeug eine Strategie entwickelt und zumindest eine Weile einhält oder indem die mögliche positive/negative Beschleunigung begrenzt wird.

Außerdem würde ich gerne im Display sehen warum die gefahrene Geschwindigkeit gegenüber der eingestellten Geschwindigkeit reduziert wird.

Gern würde ich die Sprachsteuerung deutlich erweitern, zB zum Schiebedach öffnen oder Klimaanlage einstellen.

Auf dem Kartenbildschirm würde ich gern die Position von befreundeten Teslafahrern sehen können, außerdem Ladestellen aus goingelectric. Cool wäre auch das WetterRadar als zusätzlichen Layer.

Eingehende Nachrichten meines Smartphones als kleines Popup im Dashscreen? Allerdings nur wenn ich eine Antwort darauf per Sprachsteuerung diktieren könnte :smiley:

Reicht erstmal fürs nächste Update. Vielleicht könnte eine der vielen FSD Millionen dafür benutzt werden?

Vielleicht sollten wir Themen bezüglich der Fahrzeug Software hier ausschließen, KaJu hatte ja einen eigenen Thread erstellt.

Ich schließe mich Thorsten an. Tesla sollte für elementare Fahrzeugprobleme eine „Fastlane“ haben. Trotzdem finde ich das buchen über das online Portal sehr komfortabel, für Nürnberg wurde mir sogar ein Termin Anfang Juli angezeigt.

Was auch eine Verbesserung des Service wäre, fixe Ansprechpartner mit Chatfunktion auf der Homepage je Fahrzeugkategorie, so könnte man schnell und relativ unbürokratisch ein Problem beurteilen und einen Service-Termin vergeben.
Lufthansa bietet das z.B. während des Buchungsprozesses an, ist sehr komfortabel und hilfreich.

Wenn ich schon die SeC nicht mehr direkt anrufen kann, dann hätte mein Auto gerne wenigstens 3 Ansprechpartner (in Schicht). Hier könnte Tesla VIN-Kreise bilden. Sehr gerne hochdeutsch sprechend :slight_smile:

moin,
sinnvoll, besonders fuer alleinreisende Damen, waere die Nachruestung einer Notauswurffunktion des Superchargersteckers beim Laden aus dem Innenraum.
Sinn: Falls die Horde Vandalen kommt, und man bedraengt wird, koennte man sich im Notfall vom Ladekabel befreien und mit dem Auto fluechten. Besonders Nachts, wenn man alleine am SuC steht, waere dies Funkion beruhigend. Fuer ggf. entstehende Schaeden am Stecker
wuerde im Zweifel dann sicher jeder gerne aufkommen.
Gruss,
Uli

@grizzzly : Möchtest Du in diesem Thread Produktverbesserungen oder die Verbesserung des Service diskutieren und/oder konkrete Aktionen in Richtung Tesla zur Verbesserung des Service diskutieren ?
Der Threadtitel ist ihmo dahin gehend missverständlich.

So lange das Model 3 keine Schilder lesen kann sollte der Tempomat beim Einschalten die Geschwindigkeit übernehmen, die aktuell gefahren wird. Aktuell ist es wirklich unschön und teilweise gefährlich, wenn beim Einschalten die vermeintlich erlaubte Speed übernommen wird.

@Talkredius,
Der Gedanke entstand in einem anderen Thread:
Telefonische Erreichbarkeit der Tesla Service Center

Ich wollte hier eine „Sammlung“ von Anregungen wie WIR Tesla Fahrer uns einbringen können
um Tesla aus der ein oder anderen Zwickmühle,
wie zB der Service Qualität und Response Thematik,
herauszuhelfen.
Falls das mit dem Titel nicht ganz klar herauskommt bin ich gerne für eine passendere Änderung/Vorschläge zu haben.

@All,
Communities sollten meines Erachtens nicht nur zum Meckern da sein… denn Meckern ist einfach.
Sondern eine Community wie diese hat auch unendlich viele tolle intelligente helle Köpfe ,
die vielleicht nicht ganz so arg betriebsblind sind wie der ein oder andere in Tesla involvierte MA.
Und wieso nicht auch Anregungen/Hilfestellungen von uns nach oben geben anstatt nur zu Meckern.

Tesla selbst nutzt doch selbst oft und gerne die Formulierung „Tesla Familie“
und da zähle ich klar unser Forum die Owner und Freunde mit hinzu.

Danke für die schon vielen Anregungen über SW Verbesserungs Vorschläge.
Diese sehe ich aber auch wie @blacki2000 besser in eineem eigenen (dem) Thread (von Kaju… ich weiß leider nicht welchen blacki meint?) aufgehoben.

Und an uns alle nochmals, dies soll bitte bitte bitte kein Mecker Faden werden…
und ich werde auch jeden Meckerer hier gnadenlos an die admins ausliefern. :wink:

lg Chris

Das die Mitarbeiter in den SeC ihr Bestes geben und für die unbefriedigende Situation nicht verantwortlich sind wurde ja schon hinlänglich berichtet.

Was ich mich jedoch immer wieder frage ist, wer eigentlich bei Tesla für den „Service“ in Deutschland verantwortlich zeichnet? Diese Person sollte doch eigentlich an Feedback (sowohl in positiver als auch negativer Form) interessiert sein. Wie können wir Kunden diesen Menschen auf Probleme aufmerksam machen, die durch die seit Anfang des Jahres herrschende Situation entstehen?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es Tesla egal ist welche Sicht die Kunden auf die Marke haben (oder doch?), denn schließlich ist nicht nur ein zufriedener Kunde ein Multiplikator.

Hm … Chris, anfangs dachte ich, Du willst organisatorische Verbesserungsvorschläge sammeln. So welche, wie Thorsten einen genannt hat.

Nach Deiner Editierung und dem von Dir eingebauten Beispiel

stehe ich jetzt auch etwas auf dem Schlauch, WAS Du sammeln möchtest :unamused:

Ich interpretiere mal, dass es um konstruktive Verbesserungen zum Service von Tesla geht und lege mal die derzeitige Tesladoktrin „Technik statt Menschen“ auch wenn ich die persönlich für falsch halte, zugrunde

1.) Standardservicetermine nur per App oder Web, zeitlich einfach und gut zu kalkulieren

2.) Beim Ausfall kritischer Komponenten wie Klimaanlage, Motor etc. kann das Auto das erkennen, schickt eine Meldung an eine Servicezentrale in DE und man wird innerhalb kürzester Zeit zurückgerufen. Ähnliches passiert ja, wenn die Airbags auslösen.

3.) Der Tesla Vertrieb/Delivery gibt dem Tesla Tuesday einen neuen Inhalt , Neubesitzer werden eingeladen und bekommen Tricks und Tipps von erfahrenen Besitzern erklärt (Viele sind bei der Übergabe so geflasht, dass sie zu Hause die Hälfte der Einweisung wieder vergessen haben :wink:

4.) Es gibt eine Einlage von Tesla im TMagazin wo diese Basics ebenfalls noch einmal kurz und prägnant erklärt werden

5.) Hinweise auf geeignete Erklärvideos von youtubern Model 3 Essentials Bedienung für Neubesitzer

to be continued

Ich denke wohl als Ingenieur eher in die technischen Möglichkeiten hinein. Aber klar habt Ihr natürlich Recht sind auch organisatorisch Dinge anpackbar.
Es ist einfach ein Brainstorming gefragt wo können wir aus der Tesla Familie die Familie unterstützen und ansetzen mit Ideen oder/und Taten.
Dass der Tesla Tuesday so klang und sanglos wieder verschwunden ist finde ich auch schade. Allerdings war das damals eher ein Konzept für bereits bestehende Kunden.

@grizzzly: diesen Thread für Software Wünsche meinte ich: (Software) Verbesserungswünsche und Ideen

1.) Standardservicetermine nur per App oder Web, zeitlich einfach und gut zu kalkulieren

2.) Beim Ausfall kritischer Komponenten wie Klimaanlage, Motor etc. kann das Auto das erkennen, schickt eine Meldung an eine Servicezentrale in DE und man wird innerhalb kürzester Zeit zurückgerufen. Ähnliches passiert ja, wenn die Airbags auslösen.

3.) Der Tesla Vertrieb/Delivery gibt dem Tesla Tuesday einen neuen Inhalt , Neubesitzer werden eingeladen und bekommen Tricks und Tipps von erfahrenen Besitzern erklärt (Viele sind bei der Übergabe so geflasht, dass sie zu Hause die Hälfte der Einweisung wieder vergessen haben :wink:

4.) Es gibt eine Einlage von Tesla im TMagazin wo diese Basics ebenfalls noch einmal kurz und prägnant erklärt werden

5.) Hinweise auf geeignete Erklärvideos von youtubern viewtopic.php?f=62&t=27755

6.) Betreuung von Neukunden/Unterstützung Delivery-MA in den Delivery-Zentren während Delivery-Hell durch „zertifizierte“ Tesla-Besitzer

+100

die idee finde ich erst einmal gut - nur meine hoffnung, dass sich tesla „helfen ließe“, geht gegen 0.
(ich erlebe einerseits den begriff „tesla-familie“ als marketing von tesla. andererseits eigentlich keine veränderung bzw. wenns in der familie schwer wird, gibt es keine individuellen angebote, sondern…)

bsp: diese forum hier wäre so eine goldrgrube für eine echte kundenorientierung, aber…
deswegen mein erster vorschlag:

  1. weil ein forum ein sammelbecke ist, könnten wir hier quintessenz-themen-bereiche erstellen (ohne diskussionsmöglichkeit), deren ergebnisse wir/ das tff offiziell 1x/ monat oder 1x/ quartal (wie auch immer) an tesla überliefert.

  2. meine ganz pers. hilfe sieht so aus, dass ich punkte/ korrekturen sammle und nicht wegen jedem popamz versuche etwas sofort und ejtzt iO bringen zu lassen.
    auch ne 5 mal gerade sein zu lassen ist wichtig.

das erst einmal auf die schnelle.
ist deutlich geworden, was ich meine?

danke an diese initiative :exclamation: