Kommt der Blinkerhebel zurück?

Kurz deinen Daumen bewegen weil deine Hand da so oder so sein muss ist so viel schwerer :rofl:

Ich hatte vorher einen Golf mit 360 grad untraschall (außen war nur errechnet). Ich bin ganz ehrlich ich nutze das nie weil das sowas bei USS als auch bei der Kamera nicht 100% funktioniert. Ich achte nur auf die Geschwindigkeit Rückfahrtkamera und fertig

nur mal ein Beispiel:
aus einer Straße kommend links abbiegen mit Blinker und nach 10 Metern rechts in den Kreisverkehr, dann Links rum und dann sofort wieder rechts mit blinken rausfahren geht mit Hebel „totsicher“ einfacher als mit den Knöpfen die keine haptische Rückmeldung geben.

Rückwärts langsam ausparken und dann vorwärts losfahren ebenfalls mit Wahlhebel einfacher. Hebel nach unten, dann ausparken und während dem langsamen Rückwärtsrollen den Hebel nach oben in „D“,…

Naja Golf als Vergleich bei 360° - Schau dir mal die 360° Grad von Landrover/Range Rover an, die Kameraansichten sind Millimeter genau in HD und Farbe.

Aber jedem so wie er es gerne hätte. Für mich ohne Hebel no go Tesla

5 „Gefällt mir“

Ich mache es beim Rangieren kein bisschen anders, nur dass ich halt wische statt drücke. Das geht auch, wenn der Wagen langsam rollt. Just saying…

2 „Gefällt mir“

Klar geht es. Es geht nach Gewöhnung bestimmt auch nicht schlecht.
Mit der alten Methode geht es aber besser.
Da kann man nichts schön reden.
Es ist und bleibt eine unnötige Veränderung die nur Tesla einen Vorteil bringt.
Man muss nicht immer alles verbessern.
Dann könnte man ja auch mal bei Zimmertüren die Bedienung umdrehen (nach oben drücken). Bringt nichts man kann sich aber daran gewöhnen.

5 „Gefällt mir“

Ich rede nix schön, es ist für mich weder besser noch schlechter. Wie auch bei den Blinkertasten ist meine Einstellung, dass es mir völlig egal ist. Wirklich völlig. Ich kann das Auto bequem nach meinen Bedürfnissen bedienen. Mir reicht das. :man_shrugging:t2:

4 „Gefällt mir“
1 „Gefällt mir“

Wenn ich dieses Video sehe, geht mir die Hauptschnur hoch. Da wird einfach im laufenden Betrieb der Airbag abgeklemmt. Wenn ich all diese positiven Kommentare zu diesem Video lese, ahne ich schon, wie viele das dann auch nachmachen werden :face_vomiting:. Manche YouTuber sind schlicht verantwortungslos.

An einem Airbag sollte nur ein Mechaniker mit Teslazertifikat schrauben. So was lasse ich beim Jürgen machen oder in einem SeC, sonst aber nirgends. Die Idee des Umbaus ist aber gut und gerade der Ganghebel finde ich schon praktisch, da der Leerlauf dadurch leicht schaltbar wird. Die Blinker wären mir jetzt zu wenig wichtig für den Umbau.

Das ist kein YouTuber, sondern mit einer der fähigsten Tesla-Customizer, den es gibt. Ich traue Erik durchaus zu, dass er ganz genau weiß, was er da tut.

Und dennoch gebe ich dir recht, dass ich zumindest dafür gesorgt hätte, das Auto vorher stromlos zu machen. Das ist eine Sache von 2-3 Minuten und dann kann wirklich jeder dran schrauben ohne sich selbst in Gefahr zu begeben.

Oh Gott, wenn das einer der fähigsten Tesla-Customizer sein soll. Wenn er für sich allein alle Regeln im Umgang mit Airbags missachtet, dann wäre das nur sein Problem. Aber es geht mir darum, dass andere das genau so nachmachen wie er das vormacht. Dein Kommentar, dass er weiß, was er tut, zeigt, dass Du genauso wenig Verständnis für den Umgang mit pyrotechnischen Baugruppen hast.

Es ist schön, was du anhand irgendwelcher Videos meinst, jemandem an Qualifikationen unterstellen zu können.

Einen angeschlossenen Airbag versehentlich auszulösen, ist beinahe unmöglich und dennoch habe ich dir zugestimmt, das Auto vorher stromlos zu machen. So habe ich es zumindest bei meinem Umbau gemacht und siehst du, ich lebe noch und ich denke nicht, dass es pures Glück war.

Was Erik jedoch angeht, frage ich mich, wie du beurteilen willst, welche Qualifikationen er vorzuweisen hat. Findest du es nicht etwas anmaßend, das alleine anhand eines Videos beurteilen zu wollen? Aber lassen wir das, bei dieser Art der Diskussionskultur möchte ich auf jegliche weitere Antwort deinerseits gar nicht weiter eingehen. :slight_smile:

Na klar - jegliche Vorschriften im Umgang mit Airbags werden hier über den Haufen geworfen - da muss man die Qualifikation einfach in Frage stellen. Eine professioneller Kfz- Mechaniker würde niemals so eine Vorgehensweise öffentlich kundtun.

Ich möchte niemanden was unterstellen, aber muss man nicht immer ein Lenkrad mit einem definierten Drehmoment anziehen? 16:20 im Video das ist eine ganz normale Ratsche. Und gleich den Airbag draufklatschen, wie gesagt vielleicht wurde das nur fürs Video gemacht und nachher nocheinmal nachgezogen, aber das nichteinmal erwähnt wird das das Lenkrad mit Drehmoment angezogen werden muss hat mich schon etwas sprachlos zurückgelassen

80 NM

1 „Gefällt mir“

Man kann es auch übertreiben mit Drehmoment ein guter Mechaniker hat das im Gefühl.

Klar arbeiten am Airbag sollte man wissen was man macht. Aber kurz geerdet die Hand dann ist das okay. Weil ich kenne auch viele Mechaniker die legen das Auto nicht tot. Woher soll denn der Strom kommen das der Airbag auslöst, sonst müsstest du auch Angst haben das jeder Zeit die Airbags losgehen ohne Grund.

Lustig, oder meinst du die Hutschnur?

1 „Gefällt mir“

Blöde und sinnfreie Autokorrektur - Du hast völlig Recht. Es sollte natürlich „Hutschnur“ heißen :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Das nicht vorhanden sein der Blinkerhebel ist ein Statement. In der Zukunft zugewandten Regionen wie China oder Nordamerika und Indien wird das Auto bald selbständig fahren.

Falls das nicht klappt haben die Blechbieger mit der heimischen Produktion doch noch eine Überlebenschance dank zugekaufter Software.

PS: In China wird in drei Schichten pro Tag an der Software gearbeitet. Soweit mir bekannt, geht hier Freitags ab 13:58 Uhr keiner mehr an den Hörer.

Aber sowas rein garnicht, zumindest nicht in Indien! Bei dem chaotischen Verkehr werden jemals nur Menschen klarkommen, die hellwach sind. Nur mal ein paar der vielen Indien Videos von Marc Travels anschauen, der zugegeben mit dem E-Motorrad etwas besser durch den Verkehr wuseln kann, als es mit einem Auto geht, doch selbst für ihn ist es oft zu eng. Überholt wird, wo Platz ist.

2 „Gefällt mir“

@E-riksGarage
Eventuell möchte er sich ja beteiligen und dich besänftigen.

Panik bei solchen arbeiten schieben immer die, die keine Ahnung haben :wink:

Wozu gibt es konkrete Handlungsweisen im Umgang mit Airbags? Wozu hat denn Herr Mandler den „Airbagschein“ gemacht, wenn er die dort erlernten Praktiken danach öffentlich „ad absurdum“ führt? Wozu gibt es Vorgaben für Drehmomente etc?. Ist das alles Unsinn???
.
Ich bin mir sicher, dass Erik aufgrund seiner Erfahrung sehr wohl in der Lage ist, mit Airbags so umzugehen, dass dabei nichts passiert. Das impliziert gewisse Automatismen, die aber evtl. für den Betrachter dieses Videos gar nicht erkennbar sind. Ein Fachmann weiß, wie man elektrostatische Aufladung des eigenen Körpers eliminiert, um eine (zugegebenermaßen sehr unwahrscheinliche) Zündung des Airbags beim Berühren der Kontakte zu verhindern. Aber wissen das auch diejenigen, die das Video sehen?
Es geht mir darum, dass hier (evtl. unbewusst) suggeriert wird:
Alles ganz easy - das kann jeder
Die, die „keine Ahnung“ haben, „schieben keine Panik“, sondern machen das einfach so nach, wie das Video es zeigt.

Aber ich bin ja nur ein dummer Diplom-Ingenieur, der Maschinebau und E-Technik studiert hat und hauptberuflich komplexe Elektronikkomponenten u.a. für die Automobilindustrie entwickelt…