Komischer Servicetermin

Hallo zusammen,

Ich habe gestern eine Nachricht über die App bekommen, dass mir ein Servicetermin gebucht wurde, weil ich noch einen „geplanten Service“ offen hätte.

Erst habe ich gedacht, das sei vielleicht der kleine Lackfehler, den wir im März 2022 bei der Auslieferung aufnehmen haben lassen.

Aber jetzt kam ein Kostenvoranschlag, den ich nicht verstehe.
Anbei mal der Teil mit den „Maßnahmen“.
tesla_invoice_kurz.pdf (253,4 KB)

Könnt Ihr mir das erklären, was das zu bedeuten hat?

Vielen Dank!

Gruß,
pabse

Mein LR aus Q4/21 steht seit ner guten Woche im SeC wegen dem Fehler: BMS_a035 - Neustart evtl. nicht möglich.

Das erste was bei der Fehlersuche gemacht wurde war der von dir genannte O-Ring.

Hattest du auch Fehlermeldung in letzter Zeit? Vielleicht ist das auch einfach nur ein Rückruf.

Am ehesten wird dir das SeC helfen können. Frag mal nach…

Irgendwas an der Heckklappe wird ersetzt/erneuert.

O-Ring wird am Heckklappen-Motor wird getauscht und alle Bolzen an den Rädern kontrolliert und evtl nachgezogen.

2 „Gefällt mir“

Ich habe ab und an eine Fehlermeldung bzgl. dem SOS Notrufsystem. Aber das scheint ja wohl normal zu sein.

Ok dann stimme ich dem mal zu und warte auf den Besuch :smiley:

Meint ihr ich muss für die „Studie“, also das anziehen der Radmuttern wirklich die 9 € bezahlen, wie es aus dem Kostenvoranschlag hervorgeht?
Das wäre schon sehr komisch. Könnte ich das dann noch vor Ort ablehnen?

Wirst Du vermutlich nicht zahlen müssen. Kostenvorschlag ich immer mit Preis, auch wenn es kostenlos ist. Ist vermute ich Mal formell nicht anders möglich.

1 „Gefällt mir“

Das ist meist normal, wenn mal ken Empfang da ist.

Der O-Ring ist ein stiller Rückruf. Ich habe gerade auch einen Service Termin wegen etwas anderem (Radlager) gebucht und auf dem Kostenvoranschlag taucht neben meiner Beanstandung am Radlager auch dieser O-Ring auf.

Die Radmutter Geschichte habe ich noch nie gesehen.

1 „Gefällt mir“

Bei der Radmutter-Sache handelt es sich um eine, wahrscheinlich statistische, Studie („EMEA - Engineering study“) bzgl. des Anzugsdrehmoments der Radmuttern („to check wheel lug nut torque“).

Derartige Studien machen alle Hersteller bei Werkstattaufenthalten immer mal mit. Interessant ist, dass Tesla das dem Kunden mitteilt. Normalerweise erfährt man da nichts davon.

2 „Gefällt mir“