Komischer Autopilot fehler

Hallo,

hattet Ihr das auch schon das der AP plötzlich aus dem nichts so macht als hätte man längere Zeit die Hände nicht am Lenkrad hatte und sich abschaltet?

Man kann ihn erst wieder aktivieren wenn das Auto in P war.

Bei mir passiert das sporadisch ohne eine vorherige Meldung.

Ich glaube das macht er auch wenn man zu hoch beschleunigt.

kann sein aber ich habe nicht beschleunigt😅

war eine gut ausgebaute Straße mit 70km/h.

Zuviel auf das Display oder Handy geschaut?

ich schaue generell nicht auf das handy

Ich habe mitbekommen, das wenn man zu lange wegschaut, diese Lenkradmeldung kommt, wo dann aber nach vorne schauen, ausreichend ist.
Ich vermute, das ist nur, wenn man zugestimmt hat, das die Innenraumkamera aktiv ist und arbeiten darf.

Ist mir auch schon aufgefallen das wenn man im AP is mit Hand am Lenkrad und sich etwas… ablenken lässt… der Wagen sofort rot blinkt und mault.

Ist bei mir definitiv nicht so. Gucke öfter seitlich aus dem Fenster unter AP.

Es ist auch nicht permanent so, mir ist es nur schon mehrmals passiert.

wenn ich links aus dem Fenster deutlich länger schaue, scheint es nicht so schlimm zu sein, als wenn ich nach rechts auf das Display längere Zeit schaue oder das Smartphone bediene (ich weiß, illegal).

Reicht auch wenn man die Landschaft betrachtet.

genau und man kann es nicht unterbinden… der ap geht dann aus und lässt sich erst bei der „nächsten“ fahrt wieder einschalten…

Komisch, bei mir passiert das nicht so (Kamera Nutzung habe ich natürlich zugestimmt).
Auch das testweise tippen auf dem Handy führt nicht zum Abbruch.

Ich hab auch das Gefühl, als ob da manchmal was spinnt und exakt den Fall, dass die rote Warnung kommt ohne Vorankündigung.

Genauso passiert es relativ selten, dass man den AP aktiviert und in der selben Sekunde schon die Warnung kommt, dass man sofort die Hände ans Lenkrad legen soll :person_shrugging:

Fast wie der tolle Bug vor zwei Jahren, dass man AP erst hunderte Meter nach dem Auffahren auf die Autobahn aktivieren darf, weil er sonst selbstständig nochmal Blinker links setzt und man damit alle Leute verwirrt…

Die Warnung kommt bei mir, wenn der AP sich unsicher ist, z.B. in Baustellen, bei Pylonen, etc.

Ja, das kann ich bestätigen: Wenn eine Spur endet, oder die Baustellenspur stark verschwenkt. Dann kommt die Warnung, man möge die Hände bereithalten zum übernehmen. Finde ich gar nicht schlecht. (leider stimmt was nicht mit der Anzeige, die Warnungsmeldung ist nur für < 1 sekunde zu sehen und verschwindet dann sofort).

ich hatte das bei der ersten Probefahrt, deswegen habe ich das Wochenende auch wieder einen, wenn das immer noch so ist wird mindestens der AP abbestellt, wenn nicht sogar das ganze Auto - denn dann sind es einfach zu viele „Kompromisse“ die ich eingehen müsste - das ist nicht sinn der Sache, nur um ein BEV zu besitzen. Wohlbemerkt hat mein jetziger BMW eine Art Autopilot - da läufts definitiv besser

Bestell den Tesla ab, wenn Du solche Erwartungen hast. Du wirst nicht glücklich werden. Ich persönlich bin mit dem AP zufrieden, akzeptiere aber auch seine Macken.

Den AP kann man nicht abbestellen, aber man muss ihn auch nicht aktivieren.

1 „Gefällt mir“

Bei Baustellen etc. macht die Meldung auch Sinn. Meine drei gelisteten Varianten beziehen sich leider aber auf eine vierspurige Bundesstraße mit Fahrbahntrenner und dauerhaft Tempo 70 ohne jegliches Hindernis. Fahre die 5 km jeden Tag und trotzdem passiert nicht bei jeder Fahrt das gleiche :person_shrugging:

1 „Gefällt mir“

Ja, das mit dem Autopiliten ist machmal ein Myterium. Funktioniert manchmal erstaunlich gut, manchmal komischerweise gar nicht gut. Warum auch immer. Vielleicht ist es dem Einsatz von KI geschuldet. Das ist wie ein Kleinkind, da weiss man auch nie, was es macht, schn gelernt hat oder nicht.