Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Kofferraumwunder Model 3

Okay, ehrlich gesagt, ist der Kofferraum meiner Meinung nach eines der Schwachstellen im Model 3 und für mich ein Grund nächstes Jahr (?) auf das Model Y umzusteigen. Eine größere Kofferraumklappe wäre schon praktisch um auch größere Gegenstände transportieren zu können.

Aber: In den letzten 1,5 Jahren habe ich schon einige ziemliche großen Gegenstände transportiert. Heute wieder, deswegen dieser Thread.

Wusstet ihr, dass man ein 55" Display samt ebenso großem Standfuß hineinbekommt? Jetzt wisst ihr es. :sweat_smile: Sogar das Bier für danach passt noch rein. :+1:

Aber ich gebe zu, es war verdammt knapp. Vorne, links, rechts, hinten, oben unten waren jeweils keine zwei Millimeter Platz. Nach oben hin hat die Verpackung schon ordentlich an der Kofferraum-Verstrebung gerieben. Diese Verstrebung hat mir schon manchmal beim Verstauen die Schweiperlen auf die Stirn getrieben.

Ende gut alles gut! :slight_smile:

Vielleicht habt ihr ja auch lustige Bildchen, von Dingen, die ihr schon in eurem M3 transportiert habt?

6 Like

kein bild vom model 3, aber ein komplettes drumset in einem model s auf‘m weg zu einem gig!

madmax

4 Like

18er BD? Das ist ja Kinderkram. :smile:

von wegen:
22er bd
14er snare
10/12er hängetoms
14/16er floortoms
und natürlich den restlichen krimskrams…
:metal:
madmax

2 Like

:+1:
(shsggfjgsgsgsgsgsgfsjgfshgchmgcmhgchmc)

Habe das 7-teilige Kofferset von Kjust und bin sehr zufrieden damit:

Spanplatte, 230x60
Leider etwas schlecht zu sehen…

2 Like

Ich habe für unseren Urlaub:

2 Zelte
4 Luftmatratzen (davon eine doppelte)
4 Schlafsäcke
1 Decke 2x2 m
1 Tarp
1 Doppelkochplatte
Besteck und Geschirr für 5 Leute
Klamotten und Badesache für 5 Leute
5 Handtücher
5 Badetücher
Waschsachen für 5 Leute
1 Kühlbox
3 Töpfe
Vorräte für ein paar Tage
1 Tisch mit 4 Sitzplätzen
1 Campingstuhl
1 Federballset
etc.

und natürlich die zugehörigen 5 Leute in Schneeweißchen untergebracht.

Die Leute auf dem Campingplatz haben etwas ungläubig geschaut, als wir das alles ausgepackt haben.

12 Like

Raumwunder ja, trotzdem ist die Limousinen Form total unpraktisch.

Das und die erhöhte Sitzposition sind die Hauptgründe für das MY

1 Like

würde das Model 3 den gleichen Kofferraum"deckel" haben wie das Model S wäre es für mich perfekt. So ist die kleine Öffnung selten aber leider immer wieder ärgerlich.

4 Like

Und das ohne Dachbox, Respekt! Problem wird nur sein, das bei Regen auch alles wieder so schön zu verpacken :wink:

Ich kann über den Kofferraum auch nicht klagen. Passt problemlos alles rein, was wir zu viert für einen ausgedehnten Urlaub brauchen (allerdings kein Zelturlaub, wir ziehen Hütten vor). Im Bananabox-Test von Björn Nyland schneidet das Model 3 übrigens eine Box besser ab als der Polestar 2 (ja, der mit der schön großen Heckklappe)…

Mein „größtes“ Problem mit dem Kofferaum vom M3 ist dass ich 2 Meter groß bin und den Sitz ganz hinten haben muss. Sprich: wenn ich auf Fahrerseite hinten umklappe drückt die Kopfstütze in den Vordersitz und der Motor des Vordersitzes muss ganz schön ackern um in meine Fahrposition zu kommen. Hoffe nicht dass das irgendwann deswegen kaputt geht… außerdem ist es weit ungemütlicher so vorn weil man die Nackenstütze im Rücken merkt.

Warte, du lässt den Verstellmotor ernsthaft gegen den Widerstand von der Rücksitz-Kopfstütze arbeiten? Da brachst du dich aber nicht zu wundern, wenn irgendwann das eine oder das andere kaputt ist! Das ist ein klassischer Fall von Off Spec, als Produktentwickler dreht’s mir da die Zehennägel hoch. :scream:

Ich bin 198 cm groß und habe das selbe Problem. Meine Lösung: Ein extra Userprofil namens »Lastmeister«, bei dem der Sitz nicht so weit hinter fährt und ich durch eine Anpassung der Lehne trotzdem noch passabel sitze. Manchmal verwende ich dieses Profil sogar ohne Not (oder wenn hinten große Fahrgäste sitzen), weil es sich überraschenderweise als ebenfalls ganz bequem erwiesen hat.

6 Like

Muss ich mal noch mit rumprobieren… du hast natürlich Recht dass das nicht sinnvoll ist. Aber ehrlich gesagt halte ich das für eine Fehlkonstruktion von Tesla. Wenn ich schon nicht die Kopfstützen abnehmen kann, dann muss ich in der Lage sein den Vordersitz in alle Positionen stellen zu können auf wenn ich hinten umgeklappt habe. Es kann doch nicht sein, dass nur ein Mensch bis zu einer bestimmten Größe längere Strecken mit umgeklappten Sitzen fahren kann… bisher habe ich in meinen alten Autos die Seite hinter dem Fahrersitz immer in Urlauben runtergeklappt genutzt weil es so bequemer war zu laden. Und man konnte zu dritt immer noch super in Urlaub fahren - das kann ich beim M3 so nicht mehr wenn ich richtig sitzen möchte.

Aber das ist natürlich Meckern auf hohem Niveau :smiley:

Bitte eure Bilder keine langweiligen OT-Texte! :nerd_face:

Björn hat den Bananabox-Test gemacht. Ist schon ein Jahr her.

Immer interessant, was da so in die Autos reingeht.
Gruß
Helmut

2 Like

Eine Biertischgarnitur war bisher das heikelste, was ich transportiert habe. Dazu muss man den Beifahrersitz weiter vor und nach oben stellen, als eigentlich vorgesehen, d.h. die Kopflehne drückt sich dann schon vorne in die Querstrebe der A-Säule rein. Dann geht es aber :slight_smile:

2 Like

Dann haben wir hier im Südwesten Deutschlands andere Maße für Bierzeltgarnituren.
Ich habe ebenfalls schon eine Garnitur transportiert, da war noch massig Platz… Siehe oben, 2,30 in der Länge passen rein (+die paar cm für die Wolldecken-/Handtuchummantelung), selbst da war noch Platz.

Die Kopfstütze ist kurz davor, andere Teile zu berühren, aber „reindrücken“ klingt ähnlich wie bei Kollege @TimF82, das ist nicht gesund… Gab mal einen Fall in einem anderen Thread hier, da hat sich einer den Schminkspiegel zerbrochen, weil er mit dem Sitz dagegen gefahren ist.

Was ich sagen will: Aufpassen bitte beim Verstellen der Sitze, Tesla hat anscheinend keine Sicherung gegen falsche Benutzung eingebaut.

Ich habe öfters 2 Räder (MTB Größe L) im Auto.
Und wir waren zu fünft mit 7 Koffern plus 2 Bikes auf der AHK in ITA heuer. Die Ladeöffnung ist klein und der Grund das Model Y zu holen, aber wenn man in „Flugkoffer“ umpacken kann geht enorm viel hinein.

2 Like

Ein einzelnes (Elektro)Rad geht mit demontiertem Vorderrad und umgeklappter Rückbank auch ganz ok rein. Könnte aber besser sein.