Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Kleines Display im Nebel - 12v Batterie Problem?

Bei 55 % stand Hauptbatterie und vor ca. 3 Monaten gewechselten 12v Akku meldet unser Model X 3/17 ez folgendes:
Seit 25 Minuten in Tesla „Notfall“ Pannenhilfe" Warteschleife…
Weiterfahren möglich, Mal abgesehen davon, dass man die Geschwindigkeit nicht erkennen kann…

Danke für eure Hilfe


reset schon gemacht?
Schrauben an der 12v Batterie geprüft?

Würde zur Sicherheit das Fenster runtergefahren lassen oder die Tür offen lassen.

Wenn möglich die/das Massekabel prüfen. Und wie von @T3sLA genannt die Batteriekontakte auf Festigkeit

Reset versuchen. Falls Du fahren musst eine App für Geschwindigkeit downloaden.

Danke für die rasche Antworten. Deep Reset und Screen reset schon gemacht. Hat den Fehler aber nicht beseitigt. Habe jetzt ein ctek angeschlossen. Die Kontakte sehen optisch gut aus, werde aber gleich noch Mal schauen. Zum Glück Sonntag und Auto zu Hause…

2 Like

Schau mal ob sich ein Marder ans Auto verirrt hat und ein Kabel angeknabbert ist wenn du die Möglichkeit hast. Und messe mal, wenn ein Messgerät vorhanden, die 12V Batteriespannung

Was mir eben noch einfiel: Schalte das Fzg komplett aus und klemm die 12V Batterie mal ab und lade sie ohne Auto auf. Es reicht das Minuskabel abzuklemmen. Vorher aber eine Scheibe komplett herunterlassen und die Tür offen halten für alle Fälle.

Danke! Das ctek arbeitet, aber das Display ist jetzt ganz weiss… Passt sich den Wetter an, whs. Neues Feature seit Update vorgestern :grinning:!
IMG_20210207_144454|690x318
Habe nach 37 min nur Englisch sprechende Dame der Hotline aus NL dran gehabt. Hat das Auto gecheckt und dann mitgeteilt, dass es ins Sec müsste. Ich soll es über die Versicherung abschleppen lassen (nächstes Sec ist aber 1.5 h Fahrzeit entfernt… ). Auf meinen Hinweis, dass ja eventuell keine Ersatzteile da sind und ich das Auto für zunächst unbekannte Zeit dann nicht nutzen kann, meinte sie auf meine Nachfrage, dass ich auch noch fahren könnte, wenn ich eine gps App zur Geschwindigkeit auf den Handy nutzen würde. Ich warte jetzt Mal auf Rückmeldung vom sec, die 12v Batterie ist erst vor 3-4 Monaten kostenpflichtig gewechselt worden, so dass erneut Garantie drauf ist. Danke fürs mitdenken :ok_hand:

1 Like

Update: Batterie hängt weiter am Ctek und wird reconditoniert… ist aber noch eingebaut. Habe mal in den Rechnungen nachgeschaut, 12 VBatterie wurde nur „gescheckt“, aber nicht gewechselt. Am Do soll nun ein Ranger kommen und die Batterie für 268 Franken inkl. Arbeitslohn wechseln. Fahrzeug ist ausser Garantie, darf ich das selber machen, falls ich eine Batterie finde? Oder manipuliere ich dann im Batterie/Antriebsstrang und damit im Garantiebereich? Danke und Gruss in die Runde.

Kannst du ohne weiteres selber ersetzen. Aus welcher Ecke kommst du?

nur falls das noch nicht bekannt ist: Du benötigst eine spezielle „deep cycle“-Batterie… jede normale Blei-Batterie geht dir nach wenigen Wochen wieder über den Jordan. Es gibt derzeit nur wenige gute Batterietypen - der zuverlässigste scheint tatsächlich der von Tesla zu sein. CHF 268.- für 'ne Batterie (inkl. „Ranger-Service“) ist natürlich nicht günstig, aber meiner Meinung nach gerade noch so ok (habe für Bleibatterie mit Pannendienst auch schon CHF 220.- bezahlt).

Update: Danke für die raschen Infos und Tipps!! Am Donnerstag kam pünktlich der Ranger in einem weissen Model S mit integrierter Heckwerkstatt zum Ausziehen (habe es leider nicht selber gesehen, mein Junior war aber begeistert ;). Wechsel der Batterie ohne Probleme, alle Fehlermeldungen sind weg und das Display arbeitet wieder wie vorher. Kosten wie veranschlagt (plus MwSt.). So gesehen guter Service ohne mühsame Fahrerei und Warterei im Sec. Dank ctek Ladung war das Auto im Intervall auch soweit normal fahrfähig (bezgl. Anzeige). Jetzt hoffe ich mal, dass demnächst der Abruf zum Wechsel von AP 2.0 auf 3.0 erfolgt (bei FSD Option). Beste Grüsse usse Schwiez und schönes WE

4 Like