Kleiner Lackschaden – was tun?

Hallo zusammen,
ich bin seit Kurzem Besitzer eines weißen Tesla Y und hab gleich mal dummerweise einen kleinen Lackschaden produziert.
Gibts die Möglichkeit, so eine Kleinigkeit (ca. 2x5mm) selber aufzubessern?

Vielen Dank für eure Antworten, lg Siegi

…viel Spekulatius…

Ein Bild wäre aussagekräftiger für die Kollegen hier…

2 „Gefällt mir“

Ja Schleifpapier und Lackstift. Sieht aber bescheiden aus, vorallem wenn man zwei linke Hände hat. Hab bei mir auch zwei Steinschläge so bearbeitet.

Einfache Frage einfache Antwort:
Kommt drauf an.

Wenn man Schleifpapier wie oben geschrieben braucht, ist der Lackstift schon fehl am Platze.

Wenn man keine Ahnung davon hat, kann man sowas nicht selbst schön berichtigen.
Aber es gibt Menschen, die sowas gegen Geld können. Man kann aber natürlich auch anfangen zu lernen. Dann geht es bei den nächsten Malen auch selbst gut, vielleicht.

1 „Gefällt mir“

Aber bitte ein Bild vom Schaden… :wink:

Humorvoller Gruß vom Todde

11 „Gefällt mir“

Ist doch noch gar nicht Ende August…

1 „Gefällt mir“

Sieht nach Behandlung mit Lackstift im Normalfall schlimmer aus als so…

Könner lackieren mit einem Lackstift ein Auto - ansonsten rate ich zu Smart-Repair… - wenn ein paar Macken in einem Aufwasch gemacht werden können.

Bis dahin versiegeln.

wo bekommt man den Lackstift zu Original Lack M3P rot

Schreib mal zB @Michael_Scharnberg (Jürs) an.

Haben passende Sets dazu

2 „Gefällt mir“

danke für den Tip

Anstatt da selber rumzubasteln würde ich einen Lackdoktor empfehlen. Die wissen was sie tun und die Preise sind i.d.R. auch in Ordnung. Bei solchen Sachen habe ich das bisher immer so gemacht und bin noch nie arm geworden :slight_smile:
… google einfach mal nach Lack- und/oder Dellendoktor in deiner Region, meist bieten die beides an

1 „Gefällt mir“

Bei uns hier gibt es einen Lackguru. Der macht sowas für 10 Euro und danach ist es unsichtbar.
Wenn man das selber macht ist es bei weiss und schwarz uni normalerweise auch gut machbar aber es ist nicht einfach. Weniger ist dabei immer mehr…mir sind es immer die 10 Euro wert​:wink::+1:

Super - wobei man ehrlicherweise sagen muss, dass 10€ nicht der Standard sind - eher Richtung 50€…

1 „Gefällt mir“

Ja ich weiß. Der ist fair (macht normalerweise Versicherungsschäden und alles was andere nicht können). Der tupft mit ruhiger Hand einen Tropfen und dann wird minimal geschliffen und poliert. Bei Unilacken weiß und schwarz ist es danach unsichtbar. Grau/Grauschattierungen sind da anders. Metallic ebenso. Da kann es aufwendiger und dann teuerer werden.

Vielen Dank euch allen für die Ratschläge - ich hab jetzt professionelle Hilfe bei einem Lackierer genommen. Mal schauen, was er da hinbringt.

LG

Könntest du uns evtl wissen lassen, was das dann kostet?

gerne! Bin draufgekommen, dass der Freund meines Patenkindes ja Lackierer ist… :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Das sieht eher nach einem Qualitätsprobleme aus, wenn da ein Stück Lack fehlt. Reklamiere das mal bei Tesla und dann sollen sie mal über den bodyshop eine Korrektur an der Stelle machen.